1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Außerirdische Intelligenz: Warum…

Welt als Simulation ist Unfug

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welt als Simulation ist Unfug

    Autor: gruen1988 01.07.20 - 07:58

    Wenn man genauer darüber nachdenkt, ist diese Hypothese Unfug.
    Das würde bedeuten, dass der Entwickler absolut alles weiß. Wie sich Protonen und Neutronen verhalten, wie sich Quanten verhalten etc. Selbst wenn ein überaus Intelligentes Volk zusammen alle Geheimnisse des Universums gelüftet hätten, was wahrscheinlich jeder Wissenschaftler ausschließen wollen würde, dann müsste der Computer der ein ganzes Universum simuliert ja riesig sein. Wenn man bedenkt wie viele Galaxien und Planeten es gibt und überall zur selben Zeit Ursache und Wirkung herrscht, dann reicht vermutlich unser Sonnensystem nicht aus um die Größe des Superrechners zu fassen.
    Von Bugs, wollen wir mal gar nicht anfangen. (Ist schon mal jemand von euch durch den Boden gefallen? :D )
    Das Menschen sich lieber sowas ausdenken als einen Gott zu akzeptieren...

    Welche Theorie ich aber noch nirgendwo gefunden habe:
    Was ist wenn wir die am höchsten entwickelte Spezies in unseren benachbarten Galaxien sind?
    Man geht immer davon aus, dass man Aliens schon lange gesichtet haben müsste etc. Aber was wenn die sich noch alle in der Steinzeit befinden? Wir rechnen damit das Wesen die wir entdecken werden weit intelligenter sind als wir, was aber wenn sie sich technologisch nicht so schnell entwickeln wie wir?
    Vielleicht sind wir die am höchsten entwickelte Spezies. Das wäre eine Erklärung, warum wir noch niemanden entdeckt haben

  2. Re: Welt als Simulation ist Unfug

    Autor: dbettac 01.07.20 - 10:57

    gruen1988 schrieb:
    > Das würde bedeuten, dass der Entwickler absolut alles weiß. Wie sich
    > Protonen und Neutronen verhalten, wie sich Quanten verhalten etc.

    Nicht wirklich. Es würde nur bedeuten, dass die Entwickler ein funktionierendes System designed haben. Das muss dem Universum, in welchem sie leben, nicht einmal ähneln.

    > dann müsste der Computer der ein ganzes
    > Universum simuliert ja riesig sein.

    Weißt Du, wie groß das Universum ist, welches die Entwickler bewohnen? Vielleicht ist unseres ja nur ein Fliegenschiss dagegen.

    > Von Bugs, wollen wir mal gar nicht anfangen. (Ist schon mal jemand von euch
    > durch den Boden gefallen? :D )

    Wir beobachten jeden Tag Phänomene, die wir nicht erklären können. Wer sagt, dass einige davon keine Bugs sind?

    > Das Menschen sich lieber sowas ausdenken als einen Gott zu akzeptieren...

    Ehe ich einen Gott akzeptiere, teste ich erstmal alle realistischen Erklärungen.

    > Welche Theorie ich aber noch nirgendwo gefunden habe:
    > Was ist wenn wir die am höchsten entwickelte Spezies in unseren
    > benachbarten Galaxien sind?

    Die Theorie ist nicht neu. Asimov hat sein Foundation-Universum darauf basierend entworfen. Und ja, es wäre möglich. Aber eben nicht wahrscheinlich. Das Universum so alt, dass es unwahrscheinlich ist, zum jetzigen Zeitpunkt die erste Spezies zu sein.

    > Man geht immer davon aus, dass man Aliens schon lange gesichtet haben
    > müsste etc. Aber was wenn die sich noch alle in der Steinzeit befinden? Wir
    > rechnen damit das Wesen die wir entdecken werden weit intelligenter sind
    > als wir, was aber wenn sie sich technologisch nicht so schnell entwickeln
    > wie wir?

    Warum sollte sich eine andere Spezies langsamer entwickeln?


    > Vielleicht sind wir die am höchsten entwickelte Spezies. Das wäre eine
    > Erklärung, warum wir noch niemanden entdeckt haben

    Wenn ich mich in der Welt so umsehe, wäre es aber auch eine sehr traurige Erklärung.

  3. Re: Welt als Simulation ist Unfug

    Autor: Anonymer Nutzer 01.07.20 - 18:05

    Die Sache die das Tor für eine solche Theorie im Grunde offen lässt ist eine vierte Dimension.
    Aus der Sicht von Lebewesen aus einer überliegenden Dimension wären unsere physikalischen Gesetze eventuell recht simpel.
    So wie für uns die Gesetze in Super Mario Bros. recht simpel erscheinen.
    Die Programmierer von Super Mario Bros wissen wahrscheinlich auch über jede Codezeile aka physikalische Gesetze bescheid.
    Für die Figur Mario undenkbar, unbegreiflich, für unsere moderne Betrachtungsweise aber schon schier primitiv.
    Vielleicht ist unser System mit unseren Codezeilen/Physik ja auch bereits zu primitiv und die Bewohner der vierten Dimension sind bereits zu besseren Programmen weitergezogen ;)

    Persönlich bin ich kein Anhänger der Simulationstheorie, man kann sie aber gut mit anderem verknüpfen.

  4. Re: Welt als Simulation ist Unfug

    Autor: Fernando-05 05.07.20 - 04:43

    Auch wenn das ganze Universum eine Simulation ist, heisst das ja nicht dass Gott alles geschaffen hat. Die "echte" Welt ist dann vielleicht eine rein Energie-basierte, mit völlig anderen physikalischen Eigenschaften, und die dortigen Wesen benutzen die Universums-Simulation wie ein Spiel.
    Sie tauchen darin ein, vergessen wer sie sind, und durchleben unsere Menschenleben.

    Bald eine Million TESLA Autos!
    https://www.live-counter.com/tesla-motors/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  3. Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  4. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  2. 18,69€
  3. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel