Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autocomplete: Google zeigt nur, was…

Google's autocomplete ist nervig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google's autocomplete ist nervig

    Autor: Tsh1298 14.05.13 - 19:50

    Ich finde es ehrlich gesagt blöd, dass man das Autocomplete nicht abschalten kann, ich tipp den Kram oft schneller ein als dass Google die Begriffe kompletiert, und v.a. bei nicht so häufig gebrauchten Begriffen ist die Suche komplett nutzlos.

    Oder kennt ihr zufällig irgendwelche Addons die das Abschalten und mir wieder die alte Liste von bereits eingegebenen Suchbegriffen wieder bringt, die sich auch wieder leeren lässt?

  2. hast nicht ganz Unrecht

    Autor: azeu 14.05.13 - 19:59

    die Autocomplete-Funktion nervt hin und wieder schon etwas.

    Was aber noch mehr nervt ist, dass die Suche automatisch auch noch gestartet wird. Auf schwächeren Geräten (Smartphone, Tablet etc.) macht sich das sehr negativ bemerkbar.

    DU bist ...

  3. Re: hast nicht ganz Unrecht

    Autor: Sheep_Dirty 14.05.13 - 20:12

    Vor- und Zurücknavigation funktioniert manchmal nicht. Das ist besonders nervig wenn man zu einer früheren Abfrage zurück will.

  4. Google-API im Browser nutzen!

    Autor: Missingno. 14.05.13 - 20:17

    g + Suchbegriff in der Adresszeile

    - keine Autovervollständigung durch Google sondern höchstens durch die Browser-History

    - keine nervige Instant-Zwischen-Suchergebnisse, die mich nicht interessieren

    --
    Dare to be stupid!

  5. Re: Google-API im Browser nutzen!

    Autor: ytex 14.05.13 - 20:27

    Ich habe im anderen Thread (Eine Schande) erläutert warum ich diese Funktion sehr gut finde ... versteh gar nicht warum euch das nervt?

  6. Re: Google-API im Browser nutzen!

    Autor: Tsh1298 14.05.13 - 20:45

    ytex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe im anderen Thread (Eine Schande) erläutert warum ich diese
    > Funktion sehr gut finde ... versteh gar nicht warum euch das nervt?


    Ganz einfach, du bist nicht andere.
    Mich nervt die Funktion unheimlich.

  7. Re: Google-API im Browser nutzen!

    Autor: ytex 14.05.13 - 20:48

    Tsh1298 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ytex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe im anderen Thread (Eine Schande) erläutert warum ich diese
    > > Funktion sehr gut finde ... versteh gar nicht warum euch das nervt?
    >
    > Ganz einfach, du bist nicht andere.
    > Mich nervt die Funktion unheimlich.

    Ok. Du und ein paar andere finden die Funktion nervig. Habt ihr nicht schonmal davon profitiert? Mir ist es schon oft passiert, dass ich z.B. einen Lautsprecher kaufen wolle, habe ich natürlich die Modellnummer eingegeben und dann kam sowas wie: "Lautsprecher XY knackt die ganze Zeit" als Vorschlag. Nur so habe ich erfahren, dass die Lautsprecher oft knacken bei vielen Kunden. Und so ging es mir nicht nur einmal. Schon sehr oft war die Auto-Complete-Funktion ein sehr hilfreicher Wegbegleiter! Von selbst wäre ich nie auf die Idee gekommen, nach "knackt" oder so zu suchen. Könnte jetzt auch was viel komplexeres sein, wie z.B. Netzteil kaputt wenn die oft sehr schnell schrott gehen würden z.B.? Ist euch sowas noch nie passiert? Wundert mich einfach dass es hier so starke Ablehnung gibt ... ;)

  8. Re: Google-API im Browser nutzen!

    Autor: Tsh1298 14.05.13 - 20:54

    Nein, nicht wirklich.
    Wie gesagt, ich tippe schneller als die Vorschläge bei mir aufploppen, v.a. am Netbook.
    Und die Information die du nennst seh ich in den Suchergebnissen auch ;).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.13 20:54 durch Tsh1298.

  9. Re: Google-API im Browser nutzen!

    Autor: coass 14.05.13 - 20:54

    Es ist ja auch nicht so, dass die Autocomplete-Funktion komplett abgeschafft ist. Sie wird es ja noch nach wie vor geben. Es besteht nun nur die Möglichkeit, dass Betroffene - möglicherweise auch zu unrecht - negative Begriffe aus dem Autocomplete streichen können.

    Außerdem ist es, denke ich, nicht der Sinn der Autocomplete-Funktion, auf negative Seiten eines Produktes (oder einer Person) hinzuweisen. Wenn man sich wirklich für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Person interessiert, muss man halt gescheit recherieren und nicht die Autocomplete-Funktion verwenden...

  10. Re: Google-API im Browser nutzen!

    Autor: Missingno. 14.05.13 - 20:55

    Wenn man sowieso schon nach einer Modellbezeichnung sucht (mit dem Gedanken Erfahrungsberichte zu finden), dann bekommt man die auf der Suchresultat-Seite geliefert auch ganz ohne Auto-Vervollständigung.

    --
    Dare to be stupid!

  11. Re: Google-API im Browser nutzen!

    Autor: ytex 14.05.13 - 21:00

    Missingno. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sowieso schon nach einer Modellbezeichnung sucht (mit dem Gedanken
    > Erfahrungsberichte zu finden), dann bekommt man die auf der
    > Suchresultat-Seite geliefert auch ganz ohne Auto-Vervollständigung.

    Klar, ich verstehe was ihr meint. Es ist nur oft so, dass ich - sagen wir mal - 7 Produkte vergleiche. Dann möchte ich nicht erst nach jeder kleinigkeit im Sand buddeln, sondern bin froh, wenn ich die Modellbezeichnung reinkopiere, dass ich sofort das Ausschlusskriterium sehe. Da warens nur noch 6. Ich kann euere Seite auch verstehen. Wenn einer gerne lange Zeit mit selbst suchen verbringt, anstatt die Infos gleich serviert zu bekommen, darf das natürlich gerne tun. Ich denke die Sache ist damit klar. Es gibt diejenigen, die lieber komplett selbst recherchieren. Damit hat man natürlich gleich handfeste Infos. Und es gibt die (wie mich) die z.b. als ausschlusskriterium lieber die schnellen infos aus der auto-complete nehmen und sich dann wenn es nur noch z.b. 2 produkte gibt diese genauer ansehen. :) schönen abend noch

    PS: Danke für eure Meinung / Horizonterweiterung!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.13 21:00 durch ytex.

  12. Re: hast nicht ganz Unrecht

    Autor: boiii 14.05.13 - 22:02

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was aber noch mehr nervt ist, dass die Suche automatisch auch noch
    > gestartet wird. Auf schwächeren Geräten (Smartphone, Tablet etc.) macht
    > sich das sehr negativ bemerkbar.

    https://www.google.de/preferences?hl=de

    - Wann möchten Sie Ergebnisse sofort während der Eingabe sehen?

  13. Re: Google's autocomplete ist nervig

    Autor: Moldmaker 14.05.13 - 22:23

    Die ganze Firma nervt.

    Mm.

  14. Re: Google's autocomplete ist nervig

    Autor: i.like.webm 14.05.13 - 22:37

    Microsoft auch, und?

  15. Re: hast nicht ganz Unrecht

    Autor: Phreeze 15.05.13 - 08:44

    Sheep_Dirty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor- und Zurücknavigation funktioniert manchmal nicht. Das ist besonders
    > nervig wenn man zu einer früheren Abfrage zurück will.


    liegt eher an proxyeinstellungen. auf normalen PCs geht das immer, mit jedem browser (getestet ie 7-10, chrome, chromium , fföxe, konqueror)

  16. Re: Google's autocomplete ist nervig

    Autor: silentburn 15.05.13 - 09:19

    Moldmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ganze Firma nervt.


    Wie kann man sich von einer Firma nerven lassen?
    Deine Sorgen möchte ich haben

  17. Re: Google's autocomplete ist nervig

    Autor: Moldmaker 15.05.13 - 15:27

    Nein, möchtest Du nicht.

    Mm.

  18. Re: hast nicht ganz Unrecht

    Autor: tingelchen 15.05.13 - 17:23

    > Was aber noch mehr nervt ist, dass die Suche automatisch auch noch gestartet wird.
    > Auf schwächeren Geräten (Smartphone, Tablet etc.) macht sich das sehr negativ
    > bemerkbar.
    >
    Das kann ich nicht bestätigen. Mein SmartPhone ist mit einem Quad Core zwar gut dimensioniert, allerdings ist mein Tablet noch ein Dual Core und auch da gibt es keinerlei Probleme bei der Suchseite. Kein Ruckeln, keine Lags, nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29