1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autovermieter Sixt: Verfassungsklage…

Presse-enten-geschwätz

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Presse-enten-geschwätz

    Autor: Mopsmelder500 20.08.13 - 15:00

    Wann klagt denn nun einer von den Profijammerern. Bisher hört man nur ein will klagen, bereitet vor...

    Und was kommt dann raus . Solange die Masse an Idioten zahlt lässt man die Grossen laufen. Wie beim Strom...

    Ich gründe ne Partei zu Abschaffung von allen was Geld kostet

  2. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: bazoom 20.08.13 - 15:18

    "Die Drogeriekette Rossmann hatte bereits im Januar 2013 beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof Klage gegen den neuen Rundfunkbeitrag eingereicht."

    Es wurde doch bereits geklagt?

  3. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: Chrizzl 20.08.13 - 15:30

    Außerdem glaube ich, dass solch eine Klage einiges an Vorbereitung in Anspruch nimmt...

  4. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: janpi3 20.08.13 - 15:49

    Ganz abgesehen von den Mühlen der Justiz die - gerade in Bayern- besonders langsam mahlen.....

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  5. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: Rulf 20.08.13 - 15:55

    die , die sich bisher öffentlich soo aufgeregt haben, mußten nach rücksprache mit ihren anwälten selber einsehen, daß eine klage völlig sinnlos wäre...sie betreiben ihre einzelnen "filialen" aus profit-gründen(zb durch dadurch möglicher umgehung arbeits- und steuerrechtlicher bestimmungen) nämlich stets als eigenständige firmen, weswegen diese auch stets separat beitragspflichtig sind...das gleiche trifft auf so ziemlich alle markencharing-firmen zu(zb saturn/mediamärkte, md usw)...ich finde die regelung in diesem fall deswegen mehr als gerecht...

  6. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: elcaleuche 20.08.13 - 16:08

    Als ob Profitmaximierung verwerflich sei, so ein Quatsch.
    Die Gier des Staates ist absurd.

  7. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: theFiend 20.08.13 - 16:15

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich gründe ne Partei zu Abschaffung von allen was Geld kostet

    Zur Selbstabschaffung ist keine Partei nötig...

  8. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: ibsi 20.08.13 - 16:34

    Es wird dadurch nicht gerechter, nur weil es Dir so besser gefällt. Es sollten HAUSHALTE zahlen (und darüber kann man schon streiten), aber doch bitte keine Firmen. Jeder in der Firma bezahlt doch schon seine eigenen Beiträge.

  9. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: admin666 20.08.13 - 16:40

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Es sollten HAUSHALTE zahlen (und darüber kann man schon streiten), aber doch
    > bitte keine Firmen.


    Es sollten nur Firmen zahlen, aber bitte keine Haushalte.

    - check lieber mal den §5 Abs(5.1) vom Staatsvertrag, hiermit sollte jeder JEDER! durchkommen


    .... & rock´n´roll

  10. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: tingelchen 20.08.13 - 17:13

    Gerecht? Du findest es gerecht wenn du am Ende 2x zahlen darfst? Was meinst du wer am Ende die Mehrkosten bezahlen darf? Du, als Endkunde. Sonst niemand. Firmen müssen Gewinn machen. Zum Selbstkostenpreis arbeitet niemand und kann auch niemand arbeiten.

    Eine Firma die nicht mehr ordentlich Gewinn abwirft, wird zu gemacht. Hätte auch kein Bock darauf das unternehmerische Risiko für eine Firma zu tragen, die kaum Gewinn abwirft.

  11. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: tingelchen 20.08.13 - 17:14

    In diesem Fall schon ;)

  12. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: spYro 20.08.13 - 21:54

    Wieso?
    Also ich zahle keine GEZ. Habe mich vor der Umstellung abgemeldet und bis dahin keinen Bescheid bekommen. Selbst, wenn dieser kommt, werde ich dagegen klagen bzw. mich einer "Sammelklage" anschließen. Zahlen werde ich unter keinen Umständen, egal was kommen mag.

    Ich sehe keine GEZ-Sendungen und höre auch kein GEZ-Fernsehen. Dafür zahle ich denen keine 15 Euro pro Monat, geht's noch ganz gut?

  13. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: zonk 21.08.13 - 08:14

    Mollath?

  14. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: Rulf 22.08.13 - 01:06

    elcaleuche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ob Profitmaximierung verwerflich sei, so ein Quatsch.
    > Die Gier des Staates ist absurd.

    andersherum fordern die firmen dann aber wiederum auch die dienste des staates ein, wollen sich aber möglichst nicht an deren kosten beteiligen...sowas nenne ich schmarotzertum...

  15. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: Rulf 22.08.13 - 01:11

    wieso zum teufel sollen denn firmen umsonst vom öffentlichen rundfunk profitieren dürfen...deine zweitwohnung ist ja schließlich auch extra abgabepflichtig...

  16. Re: Presse-enten-geschwätz

    Autor: Rulf 22.08.13 - 01:14

    wenn eine firma keinen gewinn abwirft, dann soll sie von mir aus gerne zumachen...für deren kunden findet sich sicher jemand anderer, der gesund wirtschaften kann...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
    Star auf Disney+
    Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

    Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
    2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
    3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen

    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel