Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVG: Antivirus-Software beschädigt…

Wie gut dass da Mozilla alle einfachen Backup-Möglichkeiten beseitigt hat...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie gut dass da Mozilla alle einfachen Backup-Möglichkeiten beseitigt hat...

    Autor: Flexy 15.06.19 - 19:39

    Die ganzen Addons/Tools um die gespeicherten Passwörter mal eben in eine xml zu speichern funktionieren nicht mehr, das geht jetzt nur noch mit externen Tools, die die json Datei auslesen können...

    Anm: Ja, das ist ein kleines Sicherheitsrisiko, aber so ein Backup lässt man auch nicht unverschlüsselt auf dem Desktop liegen, diese Datei kommt z.B. mit AES 256 bit verschlüsselt auf einen Backup-Stick. Falls mit der json Datei mal was passiert.

  2. Re: Wie gut dass da Mozilla alle einfachen Backup-Möglichkeiten beseitigt hat...

    Autor: wupme 15.06.19 - 22:42

    Wozu auch ein backup in eine xml?
    Die meisten werden sowieso das ganze Profil sichern wollen inklusive addons.

  3. Re: Wie gut dass da Mozilla alle einfachen Backup-Möglichkeiten beseitigt hat...

    Autor: 1e3ste4 16.06.19 - 19:59

    Das einfachste Backup ist, einfach den ganzen Profilordner zu sichern. Funktioniert ohne irgendwelche Zusatztools und lässt sich automatisieren - im Gegensatz zu deiner Vorstellung manuell in der GUI mehrere verschiedene Backups zusammenzuklicken.

  4. Re: Wie gut dass da Mozilla alle einfachen Backup-Möglichkeiten beseitigt hat...

    Autor: FreiGeistler 17.06.19 - 08:02

    1e3ste4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einfachste Backup ist, einfach den ganzen Profilordner zu sichern.
    > Funktioniert ohne irgendwelche Zusatztools und lässt sich automatisieren -
    > im Gegensatz zu deiner Vorstellung manuell in der GUI mehrere verschiedene
    > Backups zusammenzuklicken.

    Oder nur die Ordner und Dateien mit extension*, bookmark*, search* beginnend, sowie prefs.js und user.js und Ordner chrome falls vorhanden. Eventuell ein paar mehr, wenn man die Passwort speichern -Funktion des FF nutzt. Der Rest ist nur unnützer Cache und Cookies und so fort, hunderte Megabyte.
    Das zeugs entfernen hilft bei Chrom(ium) und Firefox auch gegen gelegentliches herumspinnen. Erst gestern bei meinem Vater sogenannte "Verbindungsprobleme". Nach stundenlangem suchen war das die Lösung.

    Weitere Info: kb.mozillazine.org/Profile_folder_-_Firefox (http, im Ernst?)

  5. Re: Wie gut dass da Mozilla alle einfachen Backup-Möglichkeiten beseitigt hat...

    Autor: chefin 17.06.19 - 11:23

    Macht man es einfach so das es jeder kann, wird das Backup zum Risiko. Macht man es so, das der Enduser wenig falsch machen kann, meckert ein Wannebe Profi rum.

    Statt sich damit auseinander zu setzen, wie es für ALLE sicherer wird, schaut man nur auf den eigenen Teller, aber wehe dann kommt es doch mal zum Datengau. Dann sind immer irgendwelche anderen schuld.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 199€ + Versand
  3. 56€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07