1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM und TP-LINK: Kabelmodem und WLAN…
  6. Thema

Und die blöden Kunden...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Und die blöden Kunden...

    Autor: Neuro-Chef 01.08.16 - 19:02

    theFiend schrieb:
    > warum sowas pauschal von irgendwem mit
    > "dumm" oder "intelligent" belegt werden muss, entzieht sich mir jedoch...
    Also wenn's weder im heiligen Buch steht, noch vom Propheten verfügt wurde und es auch kein Gesetz dafür gibt, muss es sich dabei um die pure menschliche Beschränktheit in Reinform handeln - was eine demokratische Mehrheit dafür explizit nicht ausschließt :p

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: Und die blöden Kunden...

    Autor: Neuro-Chef 01.08.16 - 19:07

    FattyPatty schrieb:
    > Hier gibt's 2016 ja immer noch Leute, [..] die Wifi verteufeln.
    Ich bin zwar Atheist, aber in Sachen Zuverlässigkeit tust du glaube ich dem Teufel damit Unrecht..

    > Jetzt hab ich ein iPhone, kauf Rechner oder Tablets von der Stange und
    > ärgere mich, wie viel Freizeit ich damals für sowas unwichtiges verballert
    > habe.
    Tablet nutzen und über verschwendete Zeit ärgern - den muss ich mir merken :D

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: Und die blöden Kunden...

    Autor: bremse 01.08.16 - 19:55

    FattyPatty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Heutige aio Geräte laufen in der Regel auch geschmeidiger und sicherer, als
    > die zusammengebastelte Nerdlösung, die schon den nächsten Techniksprung
    > nicht mehr mitmachen wird.
    >
    > Bei aio kauft man das aktuelle Gerät, Zugangsdaten rein und fertig.
    > Bastellösungen können oft nicht einzeln upgegraded werden, weil der Rest
    > mit dem Neugerät nichts anzufangen weiß oder umgekehrt.
    >
    > Alte Leute sind auch nicht senil, wenn sie sich Nerdkram verweigern. Die
    > fragen sich ledig, warum sie für Email, Web und Netflix nen Vhs Kurs
    > belegen sollen, ging ja früher in der primitiven Oldschoolzeit auch alles
    > mit einem Knopfdruck.
    >
    > Ich mach das auch nicht mehr mit. Hab früher auch Rechner selbst
    > zusammengestellt und Handies geflasht, Router hier und und so weiter.
    >
    > Jetzt hab ich ein iPhone, kauf Rechner oder Tablets von der Stange und
    > ärgere mich, wie viel Freizeit ich damals für sowas unwichtiges verballert
    > habe.
    >
    > Ist vielleicht ne Altersfrage. Wer über dreißig noch bastelt, ohne dafür
    > vom Arbeitgeber bezahlt zu werden, ich weiß nicht...

    Ich bin schon lange weit über Dreißig. ;-)

    Dennoch will ich aus mehreren Gründen nicht eine Box für Alles nutzen.
    Ein Grund ist, die Dinger können mittlerweile zwar nahezu alles, dafür aber alles nicht wirklich gut. - Auch nicht die AVM-Kisten. - Oder gerade die nicht.
    AVM hat auf die Dinger immer mehr draufgepackt, so dass häufig die Hardware für all das Zeugs mächtig überfordert ist.

    Klar, das stört die meisten User gar nicht. Die stecken da mal einen USB-Stick rein, schließen den Drucker an und das Zeugs tut.
    Wer aber wirklich über das Netzwerk Daten sichern will, merkt doch sehr schnell, dass schnell eben anders ist.

    Und deswegen stelle ich mir hin und wieder auch die Frage, warum eigentlich die meisten billigen Kisten der Provider hier oft so einen schlechten Ruf haben. Anstecken, WLAN aktivieren - und gut ist.
    Die AVM-Kisten können zwar weit mehr, aber, wie gesagt, das Gebotene ist dann leistungsmäßig auch nicht gerade das hohe C.
    Dafür konfigurieren die meisten Normaluser so eine AVM-Box auch nicht selbst und nutzen die meisten Funktionen auch nie.

    Und da die Router auch immer mal wieder ein Sicherheitsproblem haben, auch die von AVM, käme zumindest ich nicht auf die Idee, alles einfach daran zu hängen.

    Drucker, NAS, Scanner, ... sind hier im heimischen Netzwerk gut aufgehoben und von außen nicht erreichbar. Scheißegal, ob der telekomische Speedport vielleicht irgendeinen Fehler hat. Und da fast alles per Kabel verbunden ist, ist es auch fast egal, wieviel Durchsatz das WLAN in welcher Ecke der Wohnung überhaupt möglich ist. - Im Grunde also viel einfacher und häufig zuverlässiger, als bei vielen Bekannten, die mit Powerline und/oder n WLAN-Repeatern irgendwie eine vollständige Abdeckung versuchen.

  4. Re: Und die blöden Kunden...

    Autor: Test_The_Rest 02.08.16 - 07:02

    Ich habe nie gesagt, daß es für die Masse optimal ist.

    Für MICH ist es das und es ist für MICH ZUHAUSE die Lösung schlechthin.
    Ich will nicht mehr verkabeln, basteln, dutzende Geräte konfigurieren, dort installieren, da flashen usw. usf.

    Ich bin inzwischen in einem Alter, in dem ich die Arbeit auf Arbeit lasse und in meiner Freizeit die Prioritäten anders setze.
    Von Weiterbildungen einmal abgesehen.

    Jeder, der das nicht möchte, erinnert mich an mich noch vor 5 Jahren, als jedes Gebiet der IT quasi mein Leben bestimmte und nichts anderes denkbar war.
    Die Zeiten ändern sich.

    Ich würde aber nicht, wie der TO, Leute, die das anders sehen, als blöd hinstellen.
    Nur darum ging es mir.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  2. Hays AG, Mannheim
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GeForce RTX 3090 Trinity 24GB für 1.699€)
  2. 1.699€
  3. (u. a. Bohrhammer für 97,99€, Winkelschleifer für 49,55€, Mähroboter für 683,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42