1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Axel-Springer-Chef: Bild-Zeitung will…

Ich werfe den Verlagen einfach mal Inkompetenz vor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich werfe den Verlagen einfach mal Inkompetenz vor.

    Autor: thecrew 27.05.14 - 12:17

    Denn sie hätten vor 15 Jahren anfangen sollen so etwas aufzubauen wofür es jetzt zu spät ist.

    Google hat damals in einer Garage angefangen. Und hat sich hochgearbeitet. Immer mehr Innovationen dazugeschaltet und es waren alles Sachen, die die Leute gebrauchen konnten und auch benutzten! Erste Bildersuchmaschine. Google Maps... Usw USW. KEIN ANDERER hat versucht so etwas aufzubauen. War ja schon da... Andere sind verschwunden weil sie sich nicht getraut haben etwas ähnliches aufzubauen (altavista z.b.) Und selbst Redakteure waren fleißig am Googlen. Heute wollen davon alle ein Stück abhaben. Hätte man früher gegen gehalten hätte man das Problem heute gar nicht. Aber es wollte ja keiner. War ja bequem genug mit Google. Verlage die strickt nach der "alten Schule" arbeiten werden bald keine Zukunft mehr haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.14 12:17 durch thecrew.

  2. Re: Ich werfe den Verlagen einfach mal Inkompetenz vor.

    Autor: Garius 27.05.14 - 12:49

    Zuerst: Ich gebe dir in allen Punkten recht.

    Aber: Egal von wie weit unten sich Google (oder andere) hochgearbeitet haben. Keiner von denen hat das Recht, ihre Monopolstellung auszunutzen (was ich bei Google in diesem Falle nicht wirklich bedenklich finde). Allerdings sind es auch die Methoden mit denen heute Geld gemacht wird, denen ich viel Wert beimesse. Auf Youtube werden die Suchergebnisse seit einiger Zeit nur noch wenige Sekunden ganz oben gelistet. Meist schalten sich wenige Sekunden nach dem die Ergebnisse ganz oben angezeigt wurden, plötzlich zwei Werbevideos hinein (meist mit 0 Relevanz) und drängen die eigentlichen Suchergebnisse nach unten. Dabei spielt es keine Rolle wie schnell der Zugang ist, an dem man sitzt. Die Werbung schaltet sich stets wenige Sekunden später rein, was automatisch dazu führt, dass man die Werbung anklickt, obwohl man eigentlich das No.1 Result anklicken wollte.

    Sowas empfinde ich nicht nur als fragwürdig sondern auch als unheimlich nervtötend.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.14 12:51 durch Garius.

  3. Re: Ich werfe den Verlagen einfach mal Inkompetenz vor.

    Autor: Schrödinger's Katze 27.05.14 - 13:14

    Ich habe noch nie bei YouTube Werbung gesehen - egal auf welchem Wege ich es empfangen habe. Du machst scheinbar etwas falsch.

  4. Re: Ich werfe den Verlagen einfach mal Inkompetenz vor.

    Autor: Garius 27.05.14 - 13:23

    :D
    Mach mal ABP aus, dann siehst du was ich meine. Und bitte keine Diskussion über meine ABP Config. Es geht mir um die Methoden wie Werbung geschaltet wird. Nicht darum, wie ich sie unterbinden kann.

  5. Re: Ich werfe den Verlagen einfach mal Inkompetenz vor.

    Autor: zonk 27.05.14 - 15:49

    +1

  6. Re: Ich werfe den Verlagen einfach mal Inkompetenz vor.

    Autor: thepjerre 27.05.14 - 17:21

    gut gekontert .... find ich Klasse :-D

    “Die Tastatur liegt einsam dort, wenn Vati in der Motherboard”
    ~ Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur. ~

  7. Re: Ich werfe den Verlagen einfach mal Inkompetenz vor.

    Autor: p12 27.05.14 - 17:35

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuerst: Ich gebe dir in allen Punkten recht.
    >
    > Aber: Egal von wie weit unten sich Google (oder andere) hochgearbeitet
    > haben. Keiner von denen hat das Recht, ihre Monopolstellung auszunutzen
    > (was ich bei Google in diesem Falle nicht wirklich bedenklich finde).
    > Allerdings sind es auch die Methoden mit denen heute Geld gemacht wird,
    > denen ich viel Wert beimesse. Auf Youtube werden die Suchergebnisse seit
    > einiger Zeit nur noch wenige Sekunden ganz oben gelistet. Meist schalten
    > sich wenige Sekunden nach dem die Ergebnisse ganz oben angezeigt wurden,
    > plötzlich zwei Werbevideos hinein (meist mit 0 Relevanz) und drängen die
    > eigentlichen Suchergebnisse nach unten. Dabei spielt es keine Rolle wie
    > schnell der Zugang ist, an dem man sitzt. Die Werbung schaltet sich stets
    > wenige Sekunden später rein, was automatisch dazu führt, dass man die
    > Werbung anklickt, obwohl man eigentlich das No.1 Result anklicken wollte.
    >
    > Sowas empfinde ich nicht nur als fragwürdig sondern auch als unheimlich
    > nervtötend.

    Ohne Adblocker und Youtube Unblocker geht im Web doch nichts mehr ordentlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.14 17:36 durch p12.

  8. Re: Ich werfe den Verlagen einfach mal Inkompetenz vor.

    Autor: Garius 27.05.14 - 17:39

    Ist ja richtig, mir gehts aber eher um die Größe und die damit verbundene Seriösität der Unternehmen, die solche Methoden nutzen. Das kleine kleinere unbekanntere Unternehmen auf sowas zurückgreifen müssen, kann ich ja noch nachvollziehen. Aber hat Google es echt nötig so einen Quatsch wie auf Youtube abzuziehen? Ist doch logisch, dass die alle ihre Blocker anlassen.

  9. Re: Ich werfe den Verlagen einfach mal Inkompetenz vor.

    Autor: r3verend 10.06.14 - 13:25

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > :D
    > Mach mal ABP aus, dann siehst du was ich meine. Und bitte keine Diskussion
    > über meine ABP Config. Es geht mir um die Methoden wie Werbung geschaltet
    > wird. Nicht darum, wie ich sie unterbinden kann.

    Immerhin wird es da eindeutig als Werbung klassifiziert, nicht so wie oftmals in den Zeitungen, ähm, ich meine natürlich in den Qualitätsjournalistischen Erzeugnissen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  2. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  3. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis