Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Baikal: Russland baut eigene ARM-CPUs…

Ja liebe Frau Merkel, so sehen konsequenzen aus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja liebe Frau Merkel, so sehen konsequenzen aus

    Autor: dabbes 23.06.14 - 15:49

    und nicht "naja, is ja Neuland".

  2. Re: Ja liebe Frau Merkel, so sehen konsequenzen aus

    Autor: nille02 23.06.14 - 17:25

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und nicht "naja, is ja Neuland".

    Man bekommt ja nicht mal einen Wechsel auf GNU/Linux hin, und dann soll auch noch die Hardware komplett ersetzt werden?

  3. Re: Ja liebe Frau Merkel, so sehen konsequenzen aus

    Autor: Anonymer Nutzer 23.06.14 - 17:39

    > Man bekommt ja nicht mal einen Wechsel auf GNU/Linux hin, und dann soll
    > auch noch die Hardware komplett ersetzt werden?

    Das liegt ja nicht daran das es nicht ginge oder es hier niemand können würde. Das liegt wohl eher an starkem Lobbyismus der "Gegenseite".

  4. Re: Ja liebe Frau Merkel, so sehen konsequenzen aus

    Autor: nille02 23.06.14 - 17:43

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Man bekommt ja nicht mal einen Wechsel auf GNU/Linux hin, und dann soll
    > > auch noch die Hardware komplett ersetzt werden?
    >
    > Das liegt ja nicht daran das es nicht ginge oder es hier niemand können
    > würde. Das liegt wohl eher an starkem Lobbyismus der "Gegenseite".

    Dann wäre man vor Jahren schon auf einen Windows Nachfolger gewechselt.

    Mit Lobbyeismus hat das wenig zu tun, man will dafür eher kein Geld ausgeben. Besonders da es letztlich an den Kommunen hängen bleibt.

  5. Re: Ja liebe Frau Merkel, so sehen konsequenzen aus

    Autor: raphaelo00 23.06.14 - 19:19

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versuchsperson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Man bekommt ja nicht mal einen Wechsel auf GNU/Linux hin, und dann
    > soll
    > > > auch noch die Hardware komplett ersetzt werden?
    > >
    > > Das liegt ja nicht daran das es nicht ginge oder es hier niemand können
    > > würde. Das liegt wohl eher an starkem Lobbyismus der "Gegenseite".
    >
    > Dann wäre man vor Jahren schon auf einen Windows Nachfolger gewechselt.
    >
    > Mit Lobbyeismus hat das wenig zu tun, man will dafür eher kein Geld
    > ausgeben. Besonders da es letztlich an den Kommunen hängen bleibt.
    Sowohl als auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49