1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bald höhere DSL-Geschwindigkeit bei…

Noch höher?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch höher?

    Autor: HalsVoll 18.10.09 - 14:19

    also ich bin mit meinen 3000'er Leitung zum Preis einer 6000'er vollauf zufrieden, schliesslich stimmt der Service wenn mal was nicht klappt. Nur 5x anrufen und sich Unfug erzählen lassen, schon ist das Problem nach 3 Tagen behoben, dafür zahl ich gerne einen Aufpreis.

    You get what you pay for!

  2. Re: Noch höher?

    Autor: Gaius Baltar 18.10.09 - 14:44

    Der Service ist prima, bin ich auch sehr zufrieden damit. Wenn mal was gehakt war: ein Anruf, kurz darauf war die Lage geklärt.

    Nur mit dem Satz "you get what you pay for" bin ich nicht ganz einverstanden. Da fehlt nämlich eine Ergänzung: "you get what you are willing to pay for" - ich würde nämlich 100-150 Euro im Monat ausgeben, nur um DSL2000 oder 3000 zu haben. Aber es wird aus wirtschaftlichen Gründen (?) nicht angeboten. Nur DSL Light, das geht so gerade eben.

  3. Re: Noch höher?

    Autor: Shadow27374 18.10.09 - 14:47

    Ja das ist echt ein Phänomen. Ich habe auch nur eine 3000er Leitung obwohl es eine 6000er sein sollte. Und das in einer Großstadt...

  4. Re: Noch höher?

    Autor: HalsVoll 18.10.09 - 14:49

    Gaius Baltar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Service ist prima, bin ich auch sehr zufrieden damit.
    > Wenn mal was gehakt war: ein Anruf, kurz darauf
    > war die Lage geklärt.

    das ist korrekt. geklärt (in meinem falle häufiger): "wir haben keine ahnung woran es liegt, resette dein modem zum x-ten mal und installiere die t-online software erneut" (obwohl man die nicht braucht). 1/2 jahr inkl. anwalt hat es gedauert bis ich den knebelvertrag losgeworden bin, müsig zu erwähnen das während der zeit mein internet 0,00% ging und die trotzdem fleissig bei mir abgebucht haben. habe aber in der zeit 4x 10,-EUR gutscheine für den t-punkt bekommen, das ist doch schonmal was.

  5. Re: Noch höher?

    Autor: andreasm 18.10.09 - 18:45

    "Ich habe auch nur eine 3000er Leitung obwohl es eine 6000er sein sollte."

    Irgendwie kenne ich nur wenige Leute, die wirklich die Geschwindigkeit bekommen, die man "gekauft" hat.
    Ich habe DSL 16000 bei 1&1 und bekomme nur DSL 3000 heraus... Aber es war das günstigste.

    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  6. Re: Noch höher?

    Autor: JAkob1234 18.10.09 - 18:52

    andreasm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ich habe auch nur eine 3000er Leitung obwohl es eine 6000er sein sollte."
    >
    > Irgendwie kenne ich nur wenige Leute, die wirklich die Geschwindigkeit
    > bekommen, die man "gekauft" hat.
    > Ich habe DSL 16000 bei 1&1 und bekomme nur DSL 3000 heraus... Aber es war
    > das günstigste.


    Das liegt aber auch nur daran das keiner von euch eine Geschwindigkeit kauft sondern ein Produkt mehr oder weniger mietet. Und das beinhaltet einen DSL Anschluss BIS zu XXXXX - Sowie andere leistungen wie z.b. ne telefonflat oder nen anti-virus packet, ein imap konto usw.

    Es hindert keiner einen sich einen Call&Surf Comfort Pluss zu holen wenn nur DSL Light verfügbar ist. Da muss jeder selber drüber nachdenken. Und bei der telekom steht vorher fest wieviel du haben kannst.

  7. Überbuchung der Bandbreiten.

    Autor: VDSL10Mbit 19.10.09 - 02:15

    Früher verkauften einige sogenannte "dedizierte Bandbreiten". So lange alle Teilnehmer an deren Backbone hingen mag das auch gestimmt haben, aber es ist Internet und das bedeutet nunmal, die am lahmsten angebundene Gegenstelle weltweit (9600 bps via GSM geht auch) bestimmt im Zweifelsfall die Geschwindigkeit.
    Aus Preis(-kampf-)gründen überbuchen nahezu alle Anbieter die Bandbreiten. Das ist auch normalerweise kein Problem. Erst wenn alle Nutzer in Deutschland zu einem Zeitpunkt Randomdaten PtP über die Leitungen schicken siehst Du was wirklich Sache ist.

    Dass die Verbindungen meist Asynchron sind (Upload<Download) zeigt bereits dass nur einer von beiden Werten - und das bereits im Backbone - eingehalten werden kann.

    Und das sind bei den VDSL 100 Mbit/s eben nicht 100 sondern 10 Mbit/s.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jean Müller GmbH Elektrotechnische Fabrik, Eltville
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de