Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bang & Olufsen Beocom 5…

Qualität Anrufbeantworter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Qualität Anrufbeantworter

    Autor: Amanda B. 22.10.09 - 12:50

    Da wir hier ja fast beim Thema sind..

    Ich kann mich noch gut erinnern, als ich ein kleiner Junge war..
    da gab es Anrufbeantworter mit Kasetten darin.. die Teile waren riesengross, haben gerauscht und geklappert wie ne eins.
    Aber sie hatten tadellos über Jahre Ihren Dienst verrichtet.

    Hier ist es inzwischen so, dass wir seit Jahren einen Anrufbeantworter nach dem nächsten einfach wegschmeissen, weil diese schlicht unbrauchbar sind. Vollkommen egal ob wir uns ein Standard Siemens Gigaset holen, ein Billigteil vom Discounter oder etwas hochwertigeres.

    Im Moment haben wir einen Tiptel 540 hier.
    Da kommts schon so einmal die Woche vor, dass sich das Teil einfach aufhängt und dann nur mit Stromkabel ziehen wieder zu reanimieren ist. Meist passiert dies Freitag Nachmittags wenn keiner mehr hier ist und sich alle darauf verlassen, dass das Teil Nachrichten entgegennimmt was es dann ja nicht tut.

    Auch vergisst er schnell mal die persönlichen Ansagen oder hinterlässt in der Liste der vorherigen Anrufer nur kryptische Zeichen.

    Auch leuchtet er alle ~5min auf und zeigt ein Telefonzeichen obwohl keiner telefoniert.

    --> Unbrauchbar

    Genauso erging es uns mit den Geräten davor. Die Fehler waren anders, aber in Summe: alle unbrauchbar!!


    Bitte Hersteller... bitte... verdammt noch mal... fang endlich an wieder Qualität zu produzieren!!!!! Keine überteuerte Designerscheisse und auch keinen chinesischen Billigramsch!!
    Einfach nur Geräte die auch das halten was sie versprechen!!!
    Mir hängts echt schon zum Hals raus mit dem Elektronikschrott.
    Man wirft hunderte an Euros aus dem Fenster die man sich mühsam erarbeitet nur um dann zum hunderten male einzufahren.
    Mir reichts!!!

  2. Re: Qualität Anrufbeantworter

    Autor: wampo 22.10.09 - 13:14

    Da kann man nur zustimmend Beifall klatschen...

  3. Fritz!Box Re: Qualität Anrufbeantworter

    Autor: So Nie 22.10.09 - 13:32

    Die Tiptel mit den Mini-Kasetten haben bei einigen unserer IT-Kunden in Stückzaheln von 20 bis 80 Stück fast alle mehr 12 Jahre zuverlässig gearbeitet und auch die Qualität der Aufnahmen war eigentlich OK. Eines der Geräte hatte die Polizei BB mal für eine "Stimm-Erkennung" am Telefonnetz, das hat dann binnen 2 Wochen über 10 000 Anrufe verkraftet.
    *
    Lasse Dir doch mal so eine Fritz!Box Fon 7270 zeigen. In Abhängigkeit von Euren Bedürfnissen ist das Gerät vielleicht für Euch geeignet. Ich habe bisher etwa ein Dutzend davon im SOHO-Bereich verbaut und die Nutzer sind bisher alle zufrieden.

  4. Re: Fritz!Box Re: Qualität Anrufbeantworter

    Autor: Amanda B. 22.10.09 - 13:39

    Ja.. wir hatten damals auch einen Tiptel mit Minikasetten. Lief hervorragend das Teil.
    Da der damals echt zuverlässig war haben wir diesmal wieder auf Tiptel gesetzt. Dieser hat nun kein Band mehr.. und leider ist auch die Qualität auf der Strecke geblieben.

    Aber vielen Dank für den Tipp. Werde ich mir ansehen :-)

  5. Re: Fritz!Box Re: Qualität Anrufbeantworter

    Autor: Jack D 22.10.09 - 15:39

    Oder google mal nach Starface. Ist eine VoIP-Telefonanlagensoftware auf Asterisk-Basis, kann auch Anrufbeantworter, Ansagen uvm...
    Anrufaufnahmen können auch per Email zugestellt werden.
    Gibt ne kostenlose Home-Version davon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  2. MVV Umwelt Asset GmbH, Mannheim
  3. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  4. operational services GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  3. (-79%) 12,50€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00