1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Basistunnel: Bestens vernetzt durch…

Für alle Interessierten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für alle Interessierten

    Autor: Hässliches Kind 31.05.16 - 12:15

    Von SRF gibt es ein interessantes 360° Video vom neuen Basistunnel.
    https://www.youtube.com/watch?v=qDSCtXvL51o

  2. Re: Für alle Interessierten

    Autor: xxsblack 31.05.16 - 12:27

    Vielen Dank!

    Tief beeindruckend kann ich da nur sagen!
    Ne Fahrt würde sich da auf alle Fälle bezahlt machen, auch wenn man außen nur schwarz sieht. :D

  3. Re: Für alle Interessierten

    Autor: Maddix 31.05.16 - 13:40

    Die gesamte Brandmeldetechnik und Bahntechnik wurde im Übrigen von Siemens "Made in Germany" geliefert :)

  4. Re: Für alle Interessierten

    Autor: Magroll 31.05.16 - 13:52

    WoW was für ein tolles Video!
    Vor allem die Bereiche die man im "normalen" Betrieb nicht sieht.

    Danke für den Link!

  5. Re: Für alle Interessierten

    Autor: M.P. 31.05.16 - 13:55

    Die Tunnelbohrmaschinen sind auch "Made in Germany".

  6. Re: Für alle Interessierten

    Autor: Aison 01.06.16 - 10:48

    Die Ingenieure könnten nun gleich auch noch BER fertig bauen. Offenbar wurde das massiv grössere Projekt in Zeit und Budget abgeschlossen.

  7. Auch nicht schlecht ->

    Autor: Ovaron 01.06.16 - 16:02

    Hier ein imA sehenswertes Video für 2D-Gucker.

    Um sich vor Ohrenbluten und Gehirnerweichung zu schützen empfehle ich allerdings dringend die Lautstärke auf Null zu drehen.

    @topic: Das die geplante "Mittelstation" eingespart wurde wäre erwähnenswert gewesen. Erklärt vielleicht auch ein wenig, warum das Budget nur so wenig überzogen wurde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.16 16:02 durch Ovaron.

  8. Re: Auch nicht schlecht ->

    Autor: LASERwalker 02.06.16 - 09:45

    Der Vorschlag für eine Station unter Sedrun kam erst nach Baubegin und war nie budgetiert. Bei 11,83 Millarden Franken hätten die 50 Millionen Prozentual auch nichts mehr ausgemacht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Porta_Alpina

  9. Re: Auch nicht schlecht ->

    Autor: Ovaron 02.06.16 - 14:54

    Ah, das habe ich dem Video nicht entnommen und versäumt vorher nochmal nachzulesen. Danke für die schnelle Korrektur!

  10. Re: Für alle Interessierten

    Autor: Heartless 05.06.16 - 01:23

    Die Züge die in Russland und anderswo durch z.T. meterhohen Schnee fahren sind ja auch teilweise aus Deutschland, nur unsere Züge hier scheinen schon bei der Wettervorhersage von 0°C auszufallen.
    Anscheinend sind deutsche Betriebe im Gegensatz zu ausländischen nicht bereit für die zu Ende gedachten Produkte zu zahlen, da reichen irgendwie immer die, die in 75% der Fälle/Jahreszeiten etc. funktionieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. STRABAG Innovation & Digitalisation, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor