Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bauernverband: Glasfaserausbau bis…

Gibt's da kein LTE ??

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt's da kein LTE ??

    Autor: Grimreaper 20.03.18 - 13:57

    Muss man wirklich zu jedem noch so entlegenen Gehöft eine Glasfaserleitung legen oder ist es für diese Bauern nicht auch zumutbar sich einen LTE Router samt Vertrag zuzulegen?

  2. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: Lemo 20.03.18 - 14:01

    Wenn das keine Volumenbeschränkung hätte, dann eventuell.

  3. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: PaBa 20.03.18 - 14:07

    Gibt es teilweise nicht und wenn es die gibt, dann sind die zu den Hautnutzzeiten überlastet. Und wir reden hier von gewerblichen Nutzern, wenn dann einer anfängt Videos in 4k zu streamen, dann kann es für die Anderen schon knapp werden.

    Bei uns im Münsterland wurde vor einiger Zeit ein Kloster per VDSL angebunden und dann wurde in einem der Türme ringsum eine WLAN-Antenne eingebaut (passt sich optisch gut an), damit wurden die naheliegenden Höfe angebunden. Wie gut das bei Wind und Wetter funktioniert ist so eine Frage.
    Die Landwirte haben passende Landmaschinen und können dann einen gewissen Teil des Tiefbaus oft auf eigenem Grund selbst erledigen. Und wenn man schon Kabel zieht, dann sofort zukunftssicher im Leerrohr.

  4. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: David64Bit 20.03.18 - 14:11

    PaBa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es teilweise nicht und wenn es die gibt, dann sind die zu den
    > Hautnutzzeiten überlastet. Und wir reden hier von gewerblichen Nutzern,
    > wenn dann einer anfängt Videos in 4k zu streamen, dann kann es für die
    > Anderen schon knapp werden.

    Und jetzt überleg mal, der Bauer hockt in seiner "Zentrale", steuert 3 oder 4 Landmaschinen und hat von allen einen 4k, 360° Videofeed um auch wirklich genau zu sehen ob da irgend was schief läuft. Bzw. das die Software halt eben auch die 5 Pixel zwischen Maus und Fuchs unterscheiden kann.

  5. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: senf.dazu 20.03.18 - 14:24

    Zwischen Glasfaser in der Fläche und Versorgung von Mobilfunkmasten und mästchen auch mit Daten gibt's wohl einen Zusammenhang ..

  6. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: PaBa 20.03.18 - 14:37

    Er steuert seine Anlage nicht aus der Ferne! Auch wenn Traktoren seit 10 Jahren autonom fahren, muss da immer ein Fahrer auf der Kiste sein. Vollständig Autonomes Fahren ist derzeit nur auf umfriedetem Gelände möglich, und dazu müsste der Landwirt ein Zaun ums Feld ziehen.

    Ich weiß nicht, ob wir bewusst, oder unbewusst aneinander vorbeireden, daher zur Klärung von meiner Seite:

    Ich bin der Meinung, Landwirte brauchen schnelles Internet, und wenn man ausbaut, dann auch sofort richtig, weil Zwischenschritte nur unnötige Doppelkosten verursachen, aber derzeit reicht dem Bauer (für gewerbliche Anforderungen) auch 10 Mbit. Aber anscheinend bekommen sie auch diese nicht.

  7. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: LordMiG 20.03.18 - 14:42

    Hier mal ein Praxisbericht aus dem realen Leben:

    Ich betreue die IT einer Bekannten, die einen eigenen Bauernhof hat. Seit gut 5 Jahren hat der Betrieb mit rund 6 Mitarbeitern nur LTE von Vodafone (es ist kein anderer Anbieter am Ort verfügbar) mit einer maximalen Geschwindigkeit von 3,6MBit bei 5GB (!) Monatsvolumen bekommen. Nach 2-3 Tagen war das komplette Volumen verbraucht und die Verbindung wurde auf 256kbit gedrosselt. Damit waren selbst die einfachsten Dinge wie z.B. die Online-Führerscheinprüfung für den Azubi etc. nicht möglich. Zusätzlich kam es trotz aktiver Außenantenne (durch Vodafone installiert) je Wetter und Auslastung immer wieder zu kompletten LTE-Ausfällen für mehrere Stunden.

    Ein Tarifwechsel in einen höheren Tarif hat Vodafone verweigert, da der Betrieb einen "zu hohen monatlichen Datenverbrauch" hat. Man hat ihr mehrfach angeboten den Vertrag ohne Abschläge sofort zu kündigen, natürlich ohne eine Alternative bieten zu können.

    Nun haben sie zum 01.03.2018 endlich einen DSL-Zugang mit sage und schreibe 12 MBit bekommen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich die Leute nun sind. Sie können nun das erste Mal in ihrem Leben Videos anschauen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.18 14:46 durch LordMiG.

  8. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: M.P. 20.03.18 - 14:47

    Und Du bist der Meinung, dass wenn irgendwann auf den Straßen autonome Taxis auch ohne Insassen herumfahren, in der Luft Amazon Lieferdrohnen und pilotenlose Uber Lufttaxis fliegen, aber auf offenen Feldern dann Traktoren weiterhin nur mit Traktorist herumfahren dürfen?

  9. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: dörkje 20.03.18 - 14:54

    Ich kenne das nur zur gut. Wir haben einen kleinen Pferde/Esel-Hof direkt an der niederländischen Grenze. Am Ar*** der Welt. Telekom und/oder Vodafone Versorgung per DSL unter 2 MBit (auch kein LTE von den beiden). Habe mehrere Jahre dazu einen ollen ePlus Vertrag von 2006 (10GB) mit Richtantenne nutzen können, in akzeptabler Geschwindigtkeit. Das brach dann vor ca. 3 Jahre mehr oder weniger weg, weil der Sendemast, sicherlich eigenmächtig ;-)), nicht mehr in meine Richtung strahlen wollte. Glücklicherweise hat dann vor 2 Jahren inexio (MyQuix) die Hauptstrasse aufgebuddelt und Glasfaser verlegt. Die Letzte Meile bleibt dann zwar dennoch nur Kupfer, weil wir hier einfach zu weit von der Hauptstrasse wohnen - dennoch haben wir 16Mbit (stabil) und dadurch auch FullHD ohne Ruckler am TV ...;-)

  10. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: RipClaw 20.03.18 - 15:06

    LordMiG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nun haben sie zum 01.03.2018 endlich einen DSL-Zugang mit sage und schreibe
    > 12 MBit bekommen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich die Leute
    > nun sind. Sie können nun das erste Mal in ihrem Leben Videos anschauen.

    Ich kann es mir durchaus vorstellen. Seit Ende letzten Jahres habe ich VDSL50. Zuvor nur LTE mit einem monatlichen Datenvolumen von 60GB oder 384 kbit/s via DSL. Videos gucken kann man da auch nicht wirklich.

    Jetzt habe ich keine Volumenbegrenzung mehr und jage auch mal 300GB mit Videostreaming durch die Leitung.

  11. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: PaBa 20.03.18 - 15:17

    Ähm, nein bin ich nicht. Aber dann fahren die Traktoren wohl ebenso autonom, wie die von Dir benannten Drohnen, Lufttaxis und Uber und brauchen dann auch keine 360° 4K Kameraüberwachung und entsprechenden Anschluss.

    AFAIK fahren derzeitige autonome Fahrzeuge auch ohne auf eine Internetanbindung angewiesen zu sein. Und selbst wenn, dann brauchen die Bauern keine Glasfaser auf dem Hof, sondern LTE (oder 5G) auf dem Feld und das sind unterschiedliche Schuhe.

  12. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: M.P. 20.03.18 - 15:26

    PaBa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > AFAIK fahren derzeitige autonome Fahrzeuge auch ohne auf eine
    > Internetanbindung angewiesen zu sein.

    As far as "die Zeit" weiß



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.18 15:27 durch M.P..

  13. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: knabba 20.03.18 - 15:39

    Und was soll daran schlimm sein? Das kostet nun mal alles Geld. Und dieses Geld sind sie offensichtlich nicht bereit zu zahlen. In der Stadt ist es natürlich günstiger weil man Skaleneffekte hat. Mit 1km Glasfaser werden leicht mal Hunderte bis Tausende Menschen angebunden. Auf dem Land eben nur ein Gehöft.
    Dafür sind die Mieten in der Stadt eben entsprechend höher und wie wir wissen steigen sehr schnell weiter.

  14. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: burzum 20.03.18 - 15:41

    Grimreaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss man wirklich zu jedem noch so entlegenen Gehöft eine Glasfaserleitung
    > legen oder ist es für diese Bauern nicht auch zumutbar sich einen LTE
    > Router samt Vertrag zuzulegen?

    https://www.golem.de/news/opensignal-deutschland-soll-auch-beim-lte-ausbau-abgehaengt-sein-1802-132906.html

    Und du vergleichst eine LTE Funkzelle mit FTTB, ernsthaft?

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  15. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: PaBa 20.03.18 - 16:47

    Und Du bist der Meinung, der Autonome Traktor benötigt auf dem Acker >>[Informationen zum] Streckenverlauf ebenso wie ständig aktualisierte Hinweise über Fahrbahnzustand, Verkehrs- und Wetterlage sowie über die Fahrmanöver anderer Autos<< ? Man man man, auf so einem Feld der Zukunft wird ja ne Menge los sein, ich glaube, ich muss umziehen, da unser Haus bisher recht beschaulich zwischen Feldern liegt, aber in der Zukunft wird sich ja laufend was ändern auf dem Acker.

    Btw. die Positionsdaten und entsprechende Karten benötigt der Schlepper auch jetzt und diese bekommt der auf dem Hof, ohne auf dem Acker online zu sein.
    Und den Weg vom oder zum Hof wird er autonom fahren, wenn der Rest auch Autonom fährt und bis dahin wird für das (Teil-)Autonome Fahren auf dem Acker kein LTE benötigt.

    >>Nebenbei, hättest du alles zitiert, dann hättest Du auch das gelesen:
    Und selbst wenn, dann brauchen die Bauern keine Glasfaser auf dem Hof, sondern LTE (oder 5G) auf dem Feld und das sind unterschiedliche Schuhe.<< und das steht nicht im Widerspruch zum Zeit-Artikel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.18 16:50 durch PaBa.

  16. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: ldlx 20.03.18 - 17:04

    heißt autonom nicht, dass das Gefährt unabhängig agiert, also - abgesehen vom initialen Befehl "pflüge Feld XY und kehre dann zurück zur Kommandozentrale" oder "pflüge Feld XY und wenn ein unerwartetes Ereignis eintritt kehre zurück zur Kommandozentrale" - eben KEINE Verbindung benötigt?

    Edit: Eine dauerhafte Verbindung zur Kommandozentrale lässt sich sicherlich auch per WLAN lokal errichten (der Bauer darf gerne selbst buddeln, um APs aufzustellen). Eine Internetanbindung wird das wohl nicht erfordern (so rein technisch), es muss nicht alles "Cloud" sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.18 17:06 durch ldlx.

  17. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: Dwalinn 20.03.18 - 17:24

    In Anbetracht das der Bauer kaum seine pflanzen per Kabel überwacht ist der 4G/5G Ausbau ohnehin deutlich interessanter.. zugegeben ohne Glasfaser bringt der Funkmast auch nicht viel aber ein per Glasfaser angeschlossener Funkmast lässt sich auch ohne FTTH/B realisieren.

  18. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: M.P. 20.03.18 - 17:25

    Naja, man kann natürlich auf alle Stellen des Feldes die maximal erlaubte Menge Pestizid, Dünger und Insektizid verteilen, oder man kann gesammelten metergenaue Daten zu Bodenbeschaffenheit, Unkrautdichte, Nährstoffgehalt usw. abrufen, und die Dosierungen entsprechend den Gegebenheiten anpassen...

    Maßgenaue Verteilung würde wahrscheinlich auch gehen, wenn man die Daten sowohl per USB-Stick sammelt, als auch per USB-Stick zwischen den verschiedenen Geräteträgern austauscht, um dann die Dosierung entsprechend zu fahren.
    Aber genauso kann auch der Netflix-Freund auf seinen Internet-Anschluss verzichten, und wieder in die Videothek gehen, um sich seine Unterhaltung zu holen...

  19. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: M.P. 20.03.18 - 17:27

    Dafür sinken die Milchpreise auf dem Land, und wie wir wissen sinken sie immer weiter...

  20. Re: Gibt's da kein LTE ??

    Autor: M.P. 20.03.18 - 17:31

    FTTH/B wird ja nirgendwo gefordert, sondern "Glasfaser in jeder Region und jeder Gemeinde, *möglichst* direkt bis zum Haus".

    Wahrscheinlich ein Synonym des Wunsches nach einem Netz, dessen Zuverlässigkeit nicht mit dem sinkenden Nachmittagssonne nachlässt....

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH&#39;, Dornach
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  3. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  4. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 32,99€
  3. 20,99€ - Release 07.11.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Mobilfunk: Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
      Mobilfunk
      Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen

      Die Telekom hat begriffen, dass ein Netzbetreiber allein 5G nicht finanzieren kann. Darum wird der Aufruf zur Zusammenarbeit ausgeweitet.

    2. Software: 15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab
      Software
      15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab

      In Eigenregie entwickelte ein Berliner Polizist eine Software, die seit 15 Jahren im Land Berlin eingesetzt wird. Das Problem: Das Programm stürzt häufig ab, und da der Beamte mittlerweile in Pension ist, sind Updates schwierig umsetzbar.

    3. Wübben-Stiftung: Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch
      Wübben-Stiftung
      Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch

      Kinder und Eltern sind für den Einsatz von IT in den Schulen, 50 Prozent der Lehrer und Schulleiter sind eher dagegen. Sie halten die digitale Bildung im Unterricht für überbewertet.


    1. 18:36

    2. 18:09

    3. 16:01

    4. 16:00

    5. 15:20

    6. 15:00

    7. 14:09

    8. 13:40