1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BBK-Chef muss gehen: Verpatzter…

Warn-App zu unbekannt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warn-App zu unbekannt

    Autor: crazypsycho 16.09.20 - 18:31

    Mir war gar nicht bekannt, dass es eine Warnapp gibt, schon gar nicht, dass es sogar zwei davon gibt. Ich vermute mal so wird es den meisten gehen.
    Das sollte man vielleicht mal aktiver bewerben, damit die Leute auch davon erfahren.

  2. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: Mandri 16.09.20 - 19:40

    Na ja, jetzt kennt sie ja jeder. :->

  3. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: tomate.salat.inc 16.09.20 - 19:42

    Mandri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, jetzt kennt sie ja jeder. :->

    Hab sie trotzdem nicht installiert. Und im worst-case sollte man redundante Systeme haben und sich ganz sicher nicht auf eine App verlassen. Warum keine SMS rausgeht ist mir zweifelhaft.

  4. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: crazypsycho 16.09.20 - 19:49

    Mandri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, jetzt kennt sie ja jeder. :->

    Beweifle ich. Nicht jeder verfolgt die Nachrichten so genau und merkt sich die Namen der Apps.

  5. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: senf.dazu 16.09.20 - 20:46

    Macht nix. Bei uns gibt's ne Sirene die nicht's von sich gegeben hat. Aber im Zweifel wär auch zu unbekannt was die Sirenentöne bedeuten - sind ja eh alles Probealarme. Bzw. noch häufiger Alarmierung der Feuerwehr ..

  6. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: smarty79 16.09.20 - 20:48

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht nix. Bei uns gibt's ne Sirene die nicht's von sich gegeben hat. Aber
    > im Zweifel wär auch zu unbekannt was die Sirenentöne bedeuten -

    Früher (TM) stand das im Telefonbuch :)

  7. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: crazypsycho 16.09.20 - 20:49

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht nix. Bei uns gibt's ne Sirene die nicht's von sich gegeben hat. Aber
    > im Zweifel wär auch zu unbekannt was die Sirenentöne bedeuten - sind ja eh
    > alles Probealarme. Bzw. noch häufiger Alarmierung der Feuerwehr ..

    Dann hattet ihr wenigstens Sirenen. Hier in der Stadt gibt es keine mehr. War insgesamt ein ruhiger Tag.

  8. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: crazypsycho 16.09.20 - 20:49

    smarty79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > senf.dazu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Macht nix. Bei uns gibt's ne Sirene die nicht's von sich gegeben hat.
    > Aber
    > > im Zweifel wär auch zu unbekannt was die Sirenentöne bedeuten -
    >
    > Früher (TM) stand das im Telefonbuch :)

    Und heute kann man Google fragen was die bedeuten.

  9. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: Eheran 16.09.20 - 21:59

    >Bzw. noch häufiger Alarmierung der Feuerwehr ..
    Hier bei uns (~40'000 Einwohner mit Chemie nebendran) wird so wohl die (Freiwillige?) Feuerwehr alarmiert. Interessiert daher absolut niemanden, wenn die Sirenen gehen. Also wer soll damit gewarnt werden? Wovor? Absurd. Würden die länger aktiv bleiben würde sicherlich sehr viele von einem Defekt o.ä. ausgehen und sich über den Lärm ärgern.

  10. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: Einwegkartoffel 16.09.20 - 22:19

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir war gar nicht bekannt, dass es eine Warnapp gibt, schon gar nicht, dass
    > es sogar zwei davon gibt. Ich vermute mal so wird es den meisten gehen.
    > Das sollte man vielleicht mal aktiver bewerben, damit die Leute auch davon
    > erfahren.

    Schau hier mal ins Archiv....dass zB Nina rausgekommen ist, stand nicht nur auf golem.de ;)

    Sry, aber ich frag mich eher, wie Leute so etwas nicht mitbekommen. Selbst Leuten ohne Smartphone sollte das nicht entgangen sein. Stand auch in den "analogen Printmedien" aka Tageszeitung. Was erwartest du denn noch? Plakatwerbung am Bahnhof? Eine SMS aufs Handy mit der Info?

  11. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: McWiesel 16.09.20 - 22:21

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mandri schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na ja, jetzt kennt sie ja jeder. :->
    >
    > Hab sie trotzdem nicht installiert. Und im worst-case sollte man redundante
    > Systeme haben und sich ganz sicher nicht auf eine App verlassen. Warum
    > keine SMS rausgeht ist mir zweifelhaft.

    Also komm... Warnung per SMS ...

    Eigentlich müsste die Warnfunktion hardcoded in den Geräten drin sein, damit auch bei stummgeschaltetem Handy ein Alarmton ertönt, ggf. sich sogar was überlegen, das auch ein ausgeschaltetes Handy aktiviert werden kann. Natürlich nur bei richtigen Katastrophen, nicht einer dunklen Gewitterwolke.

    Trotzdem bleibt das Problem, dass (zum Glück) nicht jeder überall immer ein Handy dabei hat. Daher ist es eigentlich unverantwortlich die Sirenen abzubauen. Oder zumindest irgendeine Alternative schaffen, z.B. mit Kirchenglocken, damit die auch mal einen echten Sinn bekommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.20 22:23 durch McWiesel.

  12. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: crazypsycho 16.09.20 - 22:29

    Einwegkartoffel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir war gar nicht bekannt, dass es eine Warnapp gibt, schon gar nicht,
    > dass
    > > es sogar zwei davon gibt. Ich vermute mal so wird es den meisten gehen.
    > > Das sollte man vielleicht mal aktiver bewerben, damit die Leute auch
    > davon
    > > erfahren.
    >
    > Schau hier mal ins Archiv....dass zB Nina rausgekommen ist, stand nicht nur
    > auf golem.de ;)
    >
    > Sry, aber ich frag mich eher, wie Leute so etwas nicht mitbekommen. Selbst
    > Leuten ohne Smartphone sollte das nicht entgangen sein. Stand auch in den
    > "analogen Printmedien" aka Tageszeitung. Was erwartest du denn noch?
    > Plakatwerbung am Bahnhof? Eine SMS aufs Handy mit der Info?

    Es bringt wenig wenn es einmal einen Artikel darüber gibt. Der geht schnell unter.
    Wenn man will das es den Leuten nicht entgeht, muss öfter darüber berichtet werden, sodass es wirklich kein Weg an dieser Info vorbei gibt.
    Ansonsten passiert es auch schnell, dass man diesen einen Artikel sieht, vielleicht überfliegt oder ließt, es aber recht schnell wieder vergisst.

  13. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: crazypsycho 16.09.20 - 22:33

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder zumindest irgendeine Alternative schaffen, z.B. mit
    > Kirchenglocken, damit die auch mal einen echten Sinn bekommen.

    Kirchenglocken würde aber keiner mit einer Warnung in Verbindung bringen, sondern eher denken das da vielleicht jemand heiratet oder so.

  14. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: basti2k 16.09.20 - 22:49

    Einwegkartoffel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir war gar nicht bekannt, dass es eine Warnapp gibt, schon gar nicht,
    > dass
    > > es sogar zwei davon gibt. Ich vermute mal so wird es den meisten gehen.
    > > Das sollte man vielleicht mal aktiver bewerben, damit die Leute auch
    > davon
    > > erfahren.
    >
    > Schau hier mal ins Archiv....dass zB Nina rausgekommen ist, stand nicht nur
    > auf golem.de ;)
    >
    > Sry, aber ich frag mich eher, wie Leute so etwas nicht mitbekommen. Selbst
    > Leuten ohne Smartphone sollte das nicht entgangen sein. Stand auch in den
    > "analogen Printmedien" aka Tageszeitung. Was erwartest du denn noch?
    > Plakatwerbung am Bahnhof? Eine SMS aufs Handy mit der Info?

    Ich erwarte eine SMS als Warnung vor einer Katastrophe ohne app, Smart oder mit dem Internet verbunden zu sein.
    Gibt es auch (Cell beoadcast) war wohl nicht hipp genug in Deutschland

  15. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: McWiesel 16.09.20 - 22:52

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder zumindest irgendeine Alternative schaffen, z.B. mit
    > > Kirchenglocken, damit die auch mal einen echten Sinn bekommen.
    >
    > Kirchenglocken würde aber keiner mit einer Warnung in Verbindung bringen,
    > sondern eher denken das da vielleicht jemand heiratet oder so.

    Auch das ist nur eine Frage der Kommunikation, auch hier kann man ja Tonfolgen bilden, die sonst total unüblich sind und damit auffallen. Vor den üblichen Sirenen war das ja die einzige Möglichkeit bei Gefahr die Leute auf dem Feld zurück in die Stadtmauern zu treiben... irgendwas muss man sich halt überlegen, wenn man das Geld in eine vernünftige Warn-Infrastruktur nicht mehr investieren möchte.

  16. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: Jesterfox 16.09.20 - 23:07

    Sollte nicht auch über WarnWetter vom DWD was kommen? Wär zumindest ne Idee die App auch mit einzuspannen, die dürften wohl mehr Leute haben als Nina...

  17. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: David64Bit 17.09.20 - 00:11

    Das ist sie. Bzw. gibt es schon, nennt sich Cell Broadcast und wird in vielen Längern eingesetzt. Die EU hat da eigentlich auch schon was "in petto", die Niederlande, Rumänien, Litauen, Griechenland und Italien haben das auch als Nationale Variante im Einsatz, ist aber mit "EU-Alert" kompatibel.

    Dummerweise hat kein Netzanbieter in Deutschland den Cell Broadcast aktiv.

  18. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: Jusito 17.09.20 - 00:15

    Jaein, o2 nutz den, bei custom roms bekommt man so teils regelmäßig die ID der verbundenen Station.

  19. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: basti2k 17.09.20 - 01:24

    Jusito schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaein, o2 nutz den, bei custom roms bekommt man so teils regelmäßig die ID
    > der verbundenen Station.


    Zu Zeiten wo es noch roaming gab, bekam man auch automatisch eine SMS vom jeweiligenoder bevorzugten Provider, was jetzt die Minute kostet usw

  20. Re: Warn-App zu unbekannt

    Autor: Mandri 17.09.20 - 06:15

    Einwegkartoffel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sollte man vielleicht mal aktiver bewerben, damit die Leute auch davon
    > > erfahren.
    >
    > Was erwartest du denn noch?
    > Plakatwerbung am Bahnhof? Eine SMS aufs Handy mit der Info?

    Regelmäßige persönliche Besuche?¹ (Alles was älter als 14 Tage ist, wird von vielen vergessen.)
    Installationshilfe?

    1 Könnte eine nette Nebenbeschäftigung für die Zeugen Jehovas sein. :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de