Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Berlin-Brandenburg: Kirche führt…

So ein Schwachsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ein Schwachsinn

    Autor: Ein neuer 18.05.16 - 18:14

    Warum geht man in die Kirche oder in den Gottesdienst?
    Jetzt haben wir die Antwort. Man geht nicht, weil es dort kein WLAN gibt! ;-)

    Ich frage mich, was man sich davon erhofft.
    Schließlich soll man dem Pastor/Pfarrer/Priester zuhören und nicht mit seinem Smartphone rumspielen.

  2. Re: So ein Schwachsinn

    Autor: ha00x7 18.05.16 - 18:30

    Meldung ist vom Postillion.
    http://www.der-postillon.com/2011/03/einrichtung-von-wireless-lan-soll.html

  3. Re: So ein Schwachsinn

    Autor: Dwalinn 19.05.16 - 10:02

    Wie wäre es damit das du dir bloß eine Ausstellung anguckst und eventuelle Fotos direkt auf Facebook hochlädst?
    In Neuruppin war ich sogar schon bei einem Metal Konzert in einer Kirche.

    Da wundert man sich echt was für Vorstellungen manche von der Kirche haben. Das ist nicht nur ein trauriger Ort der für Hochzeiten mal etwas nett geschmückt wird.

  4. Re: So ein Schwachsinn

    Autor: plutoniumsulfat 19.05.16 - 11:44

    Also bei uns ist die Kirche leider ein trauriger Ort, der für Hochzeiten nett geschmückt wird.

  5. Re: So ein Schwachsinn

    Autor: Dwalinn 19.05.16 - 12:28

    Hast das jetzt einen bestimmten Hintergrund? Die meisten Kirchen sind ja von Gräbern umgeben das würde ich aber nicht unbedingt als Traurig bezeichnen (es sei denn vor Kurzen ist ein bekanner verstorben)

    Und in irgendwelchen Gottesdiensten geht es ja nicht immer um traurige sachen, als Kind hatte ich jedenfalls viel Spaß in der Kirche , besonders zu Weihnachten und Sankt Martinstag (gab halt Naschereien und Theaterspiel)

  6. Re: So ein Schwachsinn

    Autor: plutoniumsulfat 19.05.16 - 12:39

    Tja, bei uns lief das alles immer arg konservativ. Theaterspiel zu Weihnachten? Schön wärs gewesen, aber die 3h-Gottesdienste, wo einfach nur geredet wurde, wären mir selbst heute zu viel (als Kind reicht es schon zur Abschreckung).

  7. Re: So ein Schwachsinn

    Autor: Dwalinn 19.05.16 - 12:58

    Oha bei uns geht es ja selbst zu weihnachten keine 2 Stunden.... da ich bei anderen Gottesdiensten noch nicht war weiß ich aber nicht wie das sonst von statten geht.

    Seit dem ich ein Kind war hatten wir sicherlich 4 verschiedene Pastoren und nur eine Pastorin (die ein Jahr da war) war etwas langweilig... ansonsten nur Langhaarige Bärtige Gitarrenspieler. Die sahen alle wie Hippies mit Robe aus :D (und waren auch alle gut drauf)

  8. Re: So ein Schwachsinn

    Autor: plutoniumsulfat 19.05.16 - 13:12

    Bei euch würde ich wohl tatsächlich mal vorbeischauen, das klingt zumindest nicht allzu trocken ;)

    Das 3h-Ding habe ich einmal als Kind mitgemacht. Danach nie wieder.

  9. Re: So ein Schwachsinn

    Autor: Ein neuer 19.05.16 - 17:01

    Eine Kirche sollte doch eigentlich ein Ort der Stille und der Besinnung sein.
    Ein Ort der Begegnung mit Gott.
    Warum man dort WLan benötigt erschließt sich mir nicht wirklich.
    Ich stelle mir vor, wie die Besucher während der Predigt an ihren Smartphones herumfummeln. Irgendwie schräg. Dann sollte man besser zu Hause bleiben.

  10. Re: So ein Schwachsinn

    Autor: ha00x7 19.05.16 - 18:49

    Ein neuer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Kirche sollte doch eigentlich ein Ort der Stille und der Besinnung
    > sein.
    > Ein Ort der Begegnung mit Gott.
    > Warum man dort WLan benötigt erschließt sich mir nicht wirklich.
    > Ich stelle mir vor, wie die Besucher während der Predigt an ihren
    > Smartphones herumfummeln. Irgendwie schräg. Dann sollte man besser zu
    > Hause bleiben.

    Ich wiederhole mich:
    Die Meldung ist FALSCH

  11. Re: So ein Schwachsinn

    Autor: Dwalinn 23.05.16 - 15:13

    Wie wäre es mit einer Skype Übertragung zur kranken Oma? Wer an seinem Handy spielen will kann das auch ohne WLAN

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Helicopter Flight Training Services GmbH, Bückeburg
  3. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  4. Teambank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. (-66%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14