1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Besuch bei Senic: Das Kreuzberger…

Ist das Satire?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das Satire?

    Autor: Cassiel 15.06.16 - 13:53

    Für 'nen Funding von über einer halben Million US-Dollar kann man die Konstruktionszeichnungen und Schaltpläne auch ganz bequem nach Shenzen schicken und in Kleinauflage produzieren lassen.

  2. Re: Ist das Satire?

    Autor: vanilla thunder 15.06.16 - 14:16

    auf jeden Fall, und die Controller dann für 50¤ verkaufen statt 150¤.
    Aber für 0815 Made in China Elektronik bekommst du hier nur schwer so viel Werbung

  3. Re: Ist das Satire?

    Autor: Trollversteher 15.06.16 - 14:22

    >Für 'nen Funding von über einer halben Million US-Dollar kann man die >Konstruktionszeichnungen und Schaltpläne auch ganz bequem nach Shenzen schicken und in Kleinauflage produzieren lassen.

    Ja und? Es war offensichtlich (ein) Ziel des Projekts, die Teile in Deutschland produzieren zu lassen - meckern doch immer ständig alle (zB beim iPhone), dass alle Gadgets immer "Made in China" oder "South Korea" sind. Wo ist also Dein Problem?

  4. Re: Ist das Satire?

    Autor: TrollNo1 15.06.16 - 14:34

    Und wenn sowas richtig gut ankommt, können die Chinesen ganz ohne Auftrag von dir ganz viele Controller fertigen und selber verkaufen.

  5. Re: Ist das Satire?

    Autor: Danse Macabre 15.06.16 - 17:19

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn sowas richtig gut ankommt, können die Chinesen ganz ohne Auftrag
    > von dir ganz viele Controller fertigen und selber verkaufen.

    Soll das heißen, die Chinesen produzieren Plagiate? Nie und nimmer!!!11!!

  6. Re: Ist das Satire?

    Autor: JackyChun 15.06.16 - 17:56

    Danse Macabre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrollNo1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn sowas richtig gut ankommt, können die Chinesen ganz ohne
    > Auftrag
    > > von dir ganz viele Controller fertigen und selber verkaufen.
    >
    > Soll das heißen, die Chinesen produzieren Plagiate? Nie und nimmer!!!11!!


    Fun Facts: Made in Germany war ursprünglich ein von den Briten, für den Import aus Deutschland, vorgeschriebenes Siegel. Warum? Weil Deutschland massenweise Plagiate von (unter anderem) britischen Produkten in technisch Minderwertiger Qualität auf den britischen Markt gebracht hat. Doch das hat sich dann gewandelt, weil die Deutschen Hersteller anfingen, ebendiese Plagiate anzupassen und zu verbessern. Mit der Zeit hat sich dann das Schmähsiegel zum Gütesiegel gewandelt.

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Bielefeld
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47