Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildformat: Edge und Firefox bekommen…

Endlich, doch warum nicht HEIF¿

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich, doch warum nicht HEIF¿

    Autor: leed 08.10.18 - 11:11

    Die Unterstützung neuerer und besserer Bildformate stockt schon seit Ewigkeiten hinterher. Das ganze Web bewegt sich noch in der Steinzeit, nur weil MS, Mozilla, Google, Apple & Co sich nicht effizient auf neue Standards einigen können.

    Doch während WebP doch noch Kritik in Sachen Qualität erntet, frage ich mich, warum nicht gleich die Mühe nützt um HEIF einzuführen.

    Noch schlimmer ist die Unterstützung in Grafikprogrammen. Insbesondere Adobe Photoshop unterstützt beide Formate noch immer nicht.

  2. Re: Endlich, doch warum nicht HEIF¿

    Autor: Tragen 08.10.18 - 11:31

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1402293

    Hier der Kommentar aus dem Bugtracker. Das ist genau das was ich gesagt habe in meinem Thread hier.

    Jeff Muizelaar [:jrmuizel]
    Comment 4 • 7 months ago
    Safari doesn't support HEIF (https://tests.caniuse.com/?feat=heif) so there's currently no reason we'd want to support this.

  3. Re: Endlich, doch warum nicht HEIF¿

    Autor: redbullface 08.10.18 - 12:41

    Safari unterstützt webp doch auch nicht. Also kann das kein Argument sein. Oder verstehe ich wieder mal was falsch?

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  4. Re: Endlich, doch warum nicht HEIF¿

    Autor: Tragen 08.10.18 - 14:22

    Das was der Entwickler wieder schreibt bedeutet halt:
    Wir machen es erst wenn alle anderen es auch schon machen.

    Die laufen nur noch hinterher.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
    Schwer ausnutzbar
    Die ungefixten Sicherheitslücken

    Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
    Von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
    2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
    3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
    Softwareentwicklung
    Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
    Von Marvin Engel

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
    3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    1. Resident Evil 2 Remake im Test: Gruselig gelungene Rückkehr nach Raccoon City
      Resident Evil 2 Remake im Test
      Gruselig gelungene Rückkehr nach Raccoon City

      So geht Remake! Die von Grund auf frisch produzierte Neuauflage von Resident Evil 2 schickt Spieler mit Leon und Claire erneut mitten in Horden von Zombies und anderen Monstern - ein spannendes Abenteuer für (erwachsene) Actionfans.

    2. Macbook Pro: Core i9 immer noch langsamer als Core i7
      Macbook Pro
      Core i9 immer noch langsamer als Core i7

      Apple bietet das Macbook Pro auch mit Core i9 mit sechs Kernen statt mit Core i7 mit ebenfalls sechs an. Der Aufpreis von gleich 340 Euro ist verschwendet, weil der Hexacore praktisch keine Mehrleistung liefert.

    3. Elektromobilität: Gesetzentwurf zu privaten Ladesäulen frühestens Ende 2019
      Elektromobilität
      Gesetzentwurf zu privaten Ladesäulen frühestens Ende 2019

      Die Bundesregierung lässt sich weiter Zeit mit dem gesetzlichen Anspruch auf Ladesäulen am heimischen Parkplatz. Bayern lehnt einen Anspruch ohnehin ab und schlägt hohe Zustimmungshürden vor.


    1. 17:00

    2. 16:19

    3. 16:03

    4. 16:00

    5. 15:52

    6. 15:26

    7. 15:09

    8. 14:56