Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bing bekommt eine visuelle…

Wie lachhaft...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie lachhaft...

    Autor: Klatter 15.09.09 - 09:03

    Verlangt JS und will Silverlight aufzwingen.

    Gescheitert. In Bing sehe ich nichts anderes als den Version eigene Techniken zu verbreiten, mit der Suche hat das doch nichts mehr zu tun.

  2. Re: Wie lachhaft...

    Autor: bobafett 15.09.09 - 09:15

    dem nicht it afinen enduser ist es völlig egal, welche technik unten dran ist. das ergebnis muss stimmen.

  3. Re: Wie lachhaft...

    Autor: Klatter 15.09.09 - 09:20

    Nein, selbst der Enduser weiß welchen Dreck Microsoft produziert und installiert den Müll nicht.

  4. Re: Wie lachhaft...

    Autor: tim_tom_ 15.09.09 - 09:22

    Klatter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verlangt JS und will Silverlight aufzwingen.
    >
    > Gescheitert. In Bing sehe ich nichts anderes als den Version eigene
    > Techniken zu verbreiten, mit der Suche hat das doch nichts mehr zu tun.


    ach...und das ist verwerflich und unverständlich?
    Was macht Google mit Chrome, Androit etc. ??

    Außerdem ist JS ja total böse und nur MS verwendet das...

    Dich zwing niemand es zu nutzen...
    Ich benutze Bing auch nur ab und zu, finde dieses Feature aber super und sehr nützlich...

  5. Re: Wie lachhaft...

    Autor: anonym 15.09.09 - 09:22

    Naja so schlimm ist Silverlight nicht.
    Da ist Flash deutlich schlimmer und jeder nutzt es.

  6. Re: Wie lachhaft...

    Autor: Fabian Schoelzel 15.09.09 - 09:34

    Du meinst... trotzdem, obwohl der "Enduser" eh schon Windows drauf hat?

  7. Re: Wie lachhaft...

    Autor: aaa32 15.09.09 - 09:44

    manche seiten wollen mich dazu bewegen meinen ie6 zu erneuern!!!!

  8. Re: Wie lachhaft...

    Autor: Quatsch 15.09.09 - 09:47

    Also sorry, aber du hast weder von Silverlight noch von Flash die geringste Ahnung ! (Oder bist bei MS angestellt).

  9. Re: Wie lachhaft...

    Autor: gast12345678910 15.09.09 - 09:54

    Und wenn man linux drauf hat, kann man nix mehr finden^^

  10. Re: Wie lachhaft...

    Autor: renegade334 15.09.09 - 10:12

    Noch mal für die Noobs die keine Ahnung haben:

    Silverlight: proprietär, läuft nur unter Windoows (boah, mir tun die von Wine leid dass die zum Mitlaufen ständig mitgezwungen werden). Keinee Lösung, die jeder benutzen würde.

    Flash: Auch proprietär. Gibt's auch für Linux, aber nur x86, kein x64, leider :-(
    Aushilfe: Firefox 2 hat ein Flash-Plugin - eine etwas schmerzhafte Aushilfe.

    Javascript: Open Source, für jedes Scheißos verfügbar ;-)
    Nachteile gibts schon einige. ist noch keine Webvideofunktion für mich aufgefalllen, die jemand ausschließlich in Java reinprogrammiert hat.

  11. Re: Wie lachhaft...

    Autor: ibsi 15.09.09 - 10:30

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Javascript: Open Source, für jedes Scheißos verfügbar ;-)
    > Nachteile gibts schon einige. ist noch keine Webvideofunktion für mich
    > aufgefalllen, die jemand ausschließlich in Java reinprogrammiert hat.

    Du vermischst Java und JavaScript ;)

  12. Re: Wie lachhaft...

    Autor: gehtdichnixan 15.09.09 - 10:39

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch mal für die Noobs die keine Ahnung haben:
    >
    > Silverlight: proprietär, läuft nur unter Windoows (boah, mir tun die von
    > Wine leid dass die zum Mitlaufen ständig mitgezwungen werden). Keinee
    > Lösung, die jeder benutzen würde.

    Schonmal was von Moonlight (im Mono-Projekt) gehört? Naja die aktuellste 3.0-Version von Silverlight wird noch nicht unterstützt aber das kommt bestimmt noch

  13. Re: Wie lachhaft...

    Autor: chemical 15.09.09 - 10:54

    > Flash: Auch proprietär. Gibt's auch für Linux, aber nur x86, kein x64,
    > leider :-(

    Also auf meinem Ubuntu 9.04 x64 Desktop läuft Flash 10 nativ sehr wohl als x64, wenn auch Alpha:

    http://labs.adobe.com/downloads/flashplayer10.html

    Trotz Alpha-Status ist er stabil genug für den täglichen Einsatz.

  14. Re: Wie lachhaft...

    Autor: DinoDino 15.09.09 - 11:09

    Kaum gibt es ein thema zum microsoft kommen schon die ganzen trolle hier rausgekrochen um zu maulen.
    Aber keiner sagt jetzt was wirklich so schlimm sein sollte an microsoft im vergleich zu den anderen it-firmen wie google oder adobe um den kontext hier beizubehalten.
    microsoft ist wesentlich besser als es jeder hier hinstellt. ich selber benutze Ubuntu 8.04 und finde trotzdem das linux ähnliche probleme haben würde wenn damit 95% aller menschen arbeiten würden.

  15. Re: Wie lachhaft...

    Autor: dinngel 15.09.09 - 11:45

    Da sprüht der NEid ja richtig funken udn JS ist nix von microsoft.

  16. Re: Wie lachhaft...

    Autor: fsafas 15.09.09 - 11:52

    bobafett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dem nicht it afinen enduser ist es völlig egal, welche technik unten dran
    > ist. das ergebnis muss stimmen.

    mir ist es nicht egal, ich kann und werde keine silberlichte installieren, das einzigste was dann funktioniert ist der Link "nein, danke".

    Ausserdem kann ich in der übersicht keine kategorie erkennen, welche mich gerade interessiert.

  17. Re: Wie lachhaft...

    Autor: Herb 15.09.09 - 12:13

    Klatter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, selbst der Enduser weiß welchen Dreck Microsoft produziert und
    > installiert den Müll nicht.

    Schlauer wie dein Geschwätz sind "Enduser" allemal...

    Hast du eigentlich Flash installiert?

  18. Re: Wie lachhaft...

    Autor: GUEST 15.09.09 - 12:19

    Also die suche nach filmstars klappt auch bei google mit Bildern, aber wenn ich aktuell im kino hinzufüge geht das noch nichtdie such ergebnisse verändern sich kaum bzw, das war u.a. mit drinn:
    http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.spiegel.de/img/0,1020,537196,00.jpg&imgrefurl=http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,grossbild-537196-389147,00.html&usg=__J_otS_C5QC0n8XSOJuq-aksnVtQ=&h=420&w=315&sz=26&hl=de&start=3&um=1&tbnid=5fiIKF4vB9E1LM:&tbnh=125&tbnw=94&prev=/images%3Fq%3Dfilmstars%2Baktuell%2Bim%2Bkino%26hl%3Dde%26um%3D1

  19. Re: Wie lachhaft...

    Autor: patlkli 15.09.09 - 15:06

    DinoDino schrieb:
    > Aber keiner sagt jetzt was wirklich so schlimm sein sollte an microsoft im
    > vergleich zu den anderen it-firmen wie google oder adobe um den kontext hier beizubehalten.
    > microsoft ist wesentlich besser als es jeder hier hinstellt. ich selber
    > benutze Ubuntu 8.04 und finde trotzdem das linux ähnliche probleme haben würde wenn damit 95% aller menschen arbeiten würden.

    Was an Microsoft schlimmer ist als an Google?
    Dass man, um Google-Anwendungen zu nutzen, keine Windows-only Software aufgezwungen bekommt (ich weiß, Moonlight, aber trotzdem...). Egal, ob das jetzt Silverlight, der IE oder sonstwas ist.
    Und wenn du wirklich Ubuntu benutzt und das Entwicklungsprinzip von Open Source verstanden hast, wüsstest du, dass Ubuntu eben nicht diese Probleme hätte. Wenn 95% der Windows-Nutzer z.B. Ubuntu nutzen würden, gäbe es auch weit mehr Open-Source-Entwickler und die Bugs würden sich stark dezimieren lassen. Nicht so bei Windows... da müssen sich erstmal 250.000 Nutzer über ein Problem beschweren und noch ein paar Firmen mit dem Umstieg auf andere Systeme drohen, dann werden mal einige Mitarbeiter abgestellt ein Problem zu fixen. Die Anzahl der Entwickler, die ein Problem beheben können, ist bei Open-Source viel höher, weil die Sourcen nunmal jeder, der will einsehen kann.

  20. Lachhaft ist eher was die OS Commy hier für Propaganda betreibt

    Autor: mach mal ne pause, junge 15.09.09 - 17:16

    So ein MÜLL. Jeder kann auch auf Windows OpenSource entwickeln. Die Frage ist nur warum ich mich nach Feierabend hinsetzen sollte noch für andere zu arbeiten als lieber mich um Kind oder Familie zu kümmern. Achso, Moment - beides Dinge die ihr wahrscheinlich nichtmal kennt oder dann der Typ "Vaterrolle" seid der mit fettigen langen Haaren, verschwitzt und ungewaschen, tagelang am PC hockt und Müll programmiert und auf Bugtrackern rumhockt. Und am Ende ist dann sowas tolles erreicht wie Pidgin, was nichts kann aber ja immerhin "Quellenoffen" ist.

    *gähn*

    Niemand hindert jemanden daran auch unter Windows Quellenoffen zu arbeiten. NIEMAND.

    Und das ihr OpenSource juppies - die vielleicht selbst MAXIMAL an 1-2 Projekten ernsthaft arbeiten - jedem eure Freizeitgestaltung aufzwingen wollt ist weitaus schlimmer als proprietäre OPTIONEN. Denn niemand zwingt irgendwen zu proprietärer Software.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rexel Germany GmbH & Co. KG, München
  2. Universität Stuttgart, Stuttgart
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-24%) 18,99€
  2. 47,49€
  3. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15