Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bing bekommt eine visuelle…

Wie lachhaft...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie lachhaft...

    Autor: Klatter 15.09.09 - 09:03

    Verlangt JS und will Silverlight aufzwingen.

    Gescheitert. In Bing sehe ich nichts anderes als den Version eigene Techniken zu verbreiten, mit der Suche hat das doch nichts mehr zu tun.

  2. Re: Wie lachhaft...

    Autor: bobafett 15.09.09 - 09:15

    dem nicht it afinen enduser ist es völlig egal, welche technik unten dran ist. das ergebnis muss stimmen.

  3. Re: Wie lachhaft...

    Autor: Klatter 15.09.09 - 09:20

    Nein, selbst der Enduser weiß welchen Dreck Microsoft produziert und installiert den Müll nicht.

  4. Re: Wie lachhaft...

    Autor: tim_tom_ 15.09.09 - 09:22

    Klatter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verlangt JS und will Silverlight aufzwingen.
    >
    > Gescheitert. In Bing sehe ich nichts anderes als den Version eigene
    > Techniken zu verbreiten, mit der Suche hat das doch nichts mehr zu tun.


    ach...und das ist verwerflich und unverständlich?
    Was macht Google mit Chrome, Androit etc. ??

    Außerdem ist JS ja total böse und nur MS verwendet das...

    Dich zwing niemand es zu nutzen...
    Ich benutze Bing auch nur ab und zu, finde dieses Feature aber super und sehr nützlich...

  5. Re: Wie lachhaft...

    Autor: anonym 15.09.09 - 09:22

    Naja so schlimm ist Silverlight nicht.
    Da ist Flash deutlich schlimmer und jeder nutzt es.

  6. Re: Wie lachhaft...

    Autor: Fabian Schoelzel 15.09.09 - 09:34

    Du meinst... trotzdem, obwohl der "Enduser" eh schon Windows drauf hat?

  7. Re: Wie lachhaft...

    Autor: aaa32 15.09.09 - 09:44

    manche seiten wollen mich dazu bewegen meinen ie6 zu erneuern!!!!

  8. Re: Wie lachhaft...

    Autor: Quatsch 15.09.09 - 09:47

    Also sorry, aber du hast weder von Silverlight noch von Flash die geringste Ahnung ! (Oder bist bei MS angestellt).

  9. Re: Wie lachhaft...

    Autor: gast12345678910 15.09.09 - 09:54

    Und wenn man linux drauf hat, kann man nix mehr finden^^

  10. Re: Wie lachhaft...

    Autor: renegade334 15.09.09 - 10:12

    Noch mal für die Noobs die keine Ahnung haben:

    Silverlight: proprietär, läuft nur unter Windoows (boah, mir tun die von Wine leid dass die zum Mitlaufen ständig mitgezwungen werden). Keinee Lösung, die jeder benutzen würde.

    Flash: Auch proprietär. Gibt's auch für Linux, aber nur x86, kein x64, leider :-(
    Aushilfe: Firefox 2 hat ein Flash-Plugin - eine etwas schmerzhafte Aushilfe.

    Javascript: Open Source, für jedes Scheißos verfügbar ;-)
    Nachteile gibts schon einige. ist noch keine Webvideofunktion für mich aufgefalllen, die jemand ausschließlich in Java reinprogrammiert hat.

  11. Re: Wie lachhaft...

    Autor: ibsi 15.09.09 - 10:30

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Javascript: Open Source, für jedes Scheißos verfügbar ;-)
    > Nachteile gibts schon einige. ist noch keine Webvideofunktion für mich
    > aufgefalllen, die jemand ausschließlich in Java reinprogrammiert hat.

    Du vermischst Java und JavaScript ;)

  12. Re: Wie lachhaft...

    Autor: gehtdichnixan 15.09.09 - 10:39

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch mal für die Noobs die keine Ahnung haben:
    >
    > Silverlight: proprietär, läuft nur unter Windoows (boah, mir tun die von
    > Wine leid dass die zum Mitlaufen ständig mitgezwungen werden). Keinee
    > Lösung, die jeder benutzen würde.

    Schonmal was von Moonlight (im Mono-Projekt) gehört? Naja die aktuellste 3.0-Version von Silverlight wird noch nicht unterstützt aber das kommt bestimmt noch

  13. Re: Wie lachhaft...

    Autor: chemical 15.09.09 - 10:54

    > Flash: Auch proprietär. Gibt's auch für Linux, aber nur x86, kein x64,
    > leider :-(

    Also auf meinem Ubuntu 9.04 x64 Desktop läuft Flash 10 nativ sehr wohl als x64, wenn auch Alpha:

    http://labs.adobe.com/downloads/flashplayer10.html

    Trotz Alpha-Status ist er stabil genug für den täglichen Einsatz.

  14. Re: Wie lachhaft...

    Autor: DinoDino 15.09.09 - 11:09

    Kaum gibt es ein thema zum microsoft kommen schon die ganzen trolle hier rausgekrochen um zu maulen.
    Aber keiner sagt jetzt was wirklich so schlimm sein sollte an microsoft im vergleich zu den anderen it-firmen wie google oder adobe um den kontext hier beizubehalten.
    microsoft ist wesentlich besser als es jeder hier hinstellt. ich selber benutze Ubuntu 8.04 und finde trotzdem das linux ähnliche probleme haben würde wenn damit 95% aller menschen arbeiten würden.

  15. Re: Wie lachhaft...

    Autor: dinngel 15.09.09 - 11:45

    Da sprüht der NEid ja richtig funken udn JS ist nix von microsoft.

  16. Re: Wie lachhaft...

    Autor: fsafas 15.09.09 - 11:52

    bobafett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dem nicht it afinen enduser ist es völlig egal, welche technik unten dran
    > ist. das ergebnis muss stimmen.

    mir ist es nicht egal, ich kann und werde keine silberlichte installieren, das einzigste was dann funktioniert ist der Link "nein, danke".

    Ausserdem kann ich in der übersicht keine kategorie erkennen, welche mich gerade interessiert.

  17. Re: Wie lachhaft...

    Autor: Herb 15.09.09 - 12:13

    Klatter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, selbst der Enduser weiß welchen Dreck Microsoft produziert und
    > installiert den Müll nicht.

    Schlauer wie dein Geschwätz sind "Enduser" allemal...

    Hast du eigentlich Flash installiert?

  18. Re: Wie lachhaft...

    Autor: GUEST 15.09.09 - 12:19

    Also die suche nach filmstars klappt auch bei google mit Bildern, aber wenn ich aktuell im kino hinzufüge geht das noch nichtdie such ergebnisse verändern sich kaum bzw, das war u.a. mit drinn:
    http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.spiegel.de/img/0,1020,537196,00.jpg&imgrefurl=http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,grossbild-537196-389147,00.html&usg=__J_otS_C5QC0n8XSOJuq-aksnVtQ=&h=420&w=315&sz=26&hl=de&start=3&um=1&tbnid=5fiIKF4vB9E1LM:&tbnh=125&tbnw=94&prev=/images%3Fq%3Dfilmstars%2Baktuell%2Bim%2Bkino%26hl%3Dde%26um%3D1

  19. Re: Wie lachhaft...

    Autor: patlkli 15.09.09 - 15:06

    DinoDino schrieb:
    > Aber keiner sagt jetzt was wirklich so schlimm sein sollte an microsoft im
    > vergleich zu den anderen it-firmen wie google oder adobe um den kontext hier beizubehalten.
    > microsoft ist wesentlich besser als es jeder hier hinstellt. ich selber
    > benutze Ubuntu 8.04 und finde trotzdem das linux ähnliche probleme haben würde wenn damit 95% aller menschen arbeiten würden.

    Was an Microsoft schlimmer ist als an Google?
    Dass man, um Google-Anwendungen zu nutzen, keine Windows-only Software aufgezwungen bekommt (ich weiß, Moonlight, aber trotzdem...). Egal, ob das jetzt Silverlight, der IE oder sonstwas ist.
    Und wenn du wirklich Ubuntu benutzt und das Entwicklungsprinzip von Open Source verstanden hast, wüsstest du, dass Ubuntu eben nicht diese Probleme hätte. Wenn 95% der Windows-Nutzer z.B. Ubuntu nutzen würden, gäbe es auch weit mehr Open-Source-Entwickler und die Bugs würden sich stark dezimieren lassen. Nicht so bei Windows... da müssen sich erstmal 250.000 Nutzer über ein Problem beschweren und noch ein paar Firmen mit dem Umstieg auf andere Systeme drohen, dann werden mal einige Mitarbeiter abgestellt ein Problem zu fixen. Die Anzahl der Entwickler, die ein Problem beheben können, ist bei Open-Source viel höher, weil die Sourcen nunmal jeder, der will einsehen kann.

  20. Lachhaft ist eher was die OS Commy hier für Propaganda betreibt

    Autor: mach mal ne pause, junge 15.09.09 - 17:16

    So ein MÜLL. Jeder kann auch auf Windows OpenSource entwickeln. Die Frage ist nur warum ich mich nach Feierabend hinsetzen sollte noch für andere zu arbeiten als lieber mich um Kind oder Familie zu kümmern. Achso, Moment - beides Dinge die ihr wahrscheinlich nichtmal kennt oder dann der Typ "Vaterrolle" seid der mit fettigen langen Haaren, verschwitzt und ungewaschen, tagelang am PC hockt und Müll programmiert und auf Bugtrackern rumhockt. Und am Ende ist dann sowas tolles erreicht wie Pidgin, was nichts kann aber ja immerhin "Quellenoffen" ist.

    *gähn*

    Niemand hindert jemanden daran auch unter Windows Quellenoffen zu arbeiten. NIEMAND.

    Und das ihr OpenSource juppies - die vielleicht selbst MAXIMAL an 1-2 Projekten ernsthaft arbeiten - jedem eure Freizeitgestaltung aufzwingen wollt ist weitaus schlimmer als proprietäre OPTIONEN. Denn niemand zwingt irgendwen zu proprietärer Software.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Etengo (Deutschland) AG, Mannheim
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 3,99€
  3. (-78%) 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: Von wegen rechtsfreier Raum!
Golem Akademie
Von wegen rechtsfreier Raum!

Webdesigner, Entwickler und IT-Projektmanager müssen beim Aufbau und Betrieb einer Website Vorschriften aus ganz verschiedenen Rechtsgebieten mitbedenken, um Ärger zu vermeiden. In unserem neuen eintägigen Workshop in Berlin erklären wir, welche - und wo die Risiken lauern.

  1. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  2. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Developer (w/m/d)

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
Kryptomining
Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.
Von Hanno Böck

  1. Kryptowährungen China will Bitcoin, Ethereum und Co. komplett verbieten
  2. Quadrigacx 137 Millionen US-Dollar in Bitcoins verschwunden
  3. Landkreis Zwickau Krypto-Mining illegal am Stromzähler vorbei

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52