Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bing, Blekko, Duck Duck Go: Googeln…

Tu ich bereits =)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tu ich bereits =)

    Autor: ozelot012 01.02.12 - 20:44

    Über Safari, sowohl als unter OSX und iOS.

    Nur ist die Frage. Ich würde gerne ohne Cookies surfen. Ich habe noch keine geeignete Erweiterung gefunden, mit der ich die Cookies verwehren kann, jedoch aber für spezielle Seiten, wo man sich ab und zu mal anmeldet, eine Ausnahmeregel setzten kann.

    Schade eigentlich....

  2. Re: Tu ich bereits =)

    Autor: rugel 01.02.12 - 21:46

    Da scheint der Chromium Unterbau nicht mitzumachen - ist wie zu guten alten Netscape 4 Zeiten - entweder alles oder nichts.

  3. Re: Tu ich bereits =)

    Autor: Bobby S. 01.02.12 - 22:36

    Schau dir mal Ghostery an, falls du das noch nicht kennst.
    Man kann damit Skripte blocken (Google Analytics und all das Zeugs) und neuerdings auch Cookies. Das ist aber, glaube ich, noch nicht ganz ausgereift, es ist mehr oder weniger in der Testphase (war es jedenfalls, als ich Ghostery installiert habe), aber ich denke es ist vielleicht das, was du suchst.

  4. Re: Tu ich bereits =)

    Autor: ozelot012 01.02.12 - 23:24

    Den habe ich nun installiert. :)

    Soweit so gut, aber in den Optionen sehe ich nichts davon, dass man Cookies blocken könnte.

    Ich mag grundsätzlich ja Cookies nicht mehr annehmen, aber nur einzelne Seiten eine Ausnahme gewähren, wie z.B. Amazon, oder Foren in den ich unterwegs bin.

    Habe Safari Cookies gefunden.

    http://safari-cookies.softonic.de/mac

    Aber irgendwie ist das auch nicht das richtige. Diese Erweiterung löscht die Cookies nur, wenn man Safari beendet etc.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. diconium digital solutions GmbH, Berlin, Hamburg, Stuttgart
  4. über Hays AG, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen
  2. Elektroauto Volkswagen ID soll deutlich weniger kosten als das Model 3
  3. MEMS Neue Chipfabrik in Dresden wird massiv subventioniert

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. IETF: Wie TLS abgehört werden könnte
    IETF
    Wie TLS abgehört werden könnte

    Der Vorschlag für eine TLS-Erweiterung macht TLS effektiv kaputt, sagen dessen Kritiker. Befürworter begründen die Idee mit Enterprise-Szenarien im Rechenzentrum. Streit ist vorprogrammiert und zeigt sich deutlich beim Treffen der TLS-Arbeitsgruppe.

  2. Recht auf Vergessenwerden: EuGH entscheidet über weltweite Auslistung von Links
    Recht auf Vergessenwerden
    EuGH entscheidet über weltweite Auslistung von Links

    Reicht das europäische Recht auf Vergessenwerden bis in den letzten Winkel dieser Erde? Der französische Staatsrat lässt nun den EuGH über den Streit mit Google entscheiden.

  3. Avast und Piriform: Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software
    Avast und Piriform
    Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software

    Zwei verbreitete kostenlose Programme kommen unter eine Verwaltung. Avast Software übernimmt den Macher von Ccleaner, Piriform. Trotzdem soll sich nichts an den bestehenden Produkten verändern, versichert Avast.


  1. 14:00

  2. 13:15

  3. 12:57

  4. 12:41

  5. 12:07

  6. 12:00

  7. 11:45

  8. 11:42