1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bing: Microsoft will Google zeigen…

Ich nutze Bing zur Suche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: Registrierungszwang stinkt! 11.05.12 - 09:45

    Und zwar genau dann, wenn ich nicht möchte, dass meine Suchanfragen auch nur irgendwie mit meinem Googlemailkonto in Verbindung gebracht werden können ;)

    Mal ernsthaft: Bin ich da alleine oder will noch jemand so etwas wie "soziale Suche" einfach nicht haben?

  2. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: entonjackson 11.05.12 - 09:51

    Ich benutze NUR google zum suchen und habe noch nie was von einer sozialen Suche bemerkt.

  3. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: Rapmaster 3000 11.05.12 - 10:05

    Registrierungszwang stinkt! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ernsthaft: Bin ich da alleine oder will noch jemand so etwas wie
    > "soziale Suche" einfach nicht haben?

    Und warum ist das so?

  4. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: redrat 11.05.12 - 10:28

    Nö ich will das ebenso nicht haben.

    Ausserdem mag ich auch nicht - eine bevormundung die mir sagt was ich eigentlich suchen wollte.

    An der Sozialen suche stört mich vorallem das bestimmt Facebook als "sozial" verwendet wird. In der Regel such ich aber nicht nach den "schlausten sprüchen" oder "wie groß wird die beule wenn ich mir den Kopf an einer Tür anschlage".
    Wenn ich etwas suche dann vermutlich zu 80% Lösungen zu Programmiertechnischen Aufgaben/Scripten/Howtos und der Rest ist informationsbeschaffung (urlaub/shopping usw.) .... würde ich gerne selbst mal bei Google sehen was ich eigentlich so suche :) die wissen das genauer.
    Xing oder gute Foren das wäre eine soziale Suche mit Fachwissen.. Facebook ist nur Freizeitvertreib.

  5. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: delaytime0 11.05.12 - 10:34

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Registrierungszwang stinkt! schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal ernsthaft: Bin ich da alleine oder will noch jemand so etwas wie
    > > "soziale Suche" einfach nicht haben?
    >
    > Und warum ist das so?

    Ich kann hier jetzt nur für mich sprechen, warum mich soziale Suche und die Erfassung meines Nutzerverhaltens nerven.

    1. Wenn ich mir mal 20 Batterien bei Amazon kaufe, die dann auch noch schlecht sind und ich sie zurückschicke, dann möchte ich verdammt nochmal nicht 4 Monate lang auf tolle Batterien aufmerksam gemacht werden.

    2. Wenn ich in Berlin am Rechner sitze und meinem Freund in Hamburg sage, was er zu suchen hat, dann möchte ich bitte, dass die Suchergebnisse nicht aufgrund seines "sozialen Umfeldes" oder der "regionalen Kaufkraft" andere Hotels für Hamburg anpreisen als für mich.

    3. Statistische Erfassung per se mag ja nichts schlechtes sein. Dennoch heißt es nicht umsonst, dass Statistiken nur so gut/schlecht sind wie die Testgruppe und die User auf die man diese Statistik anwenden kann. Nur weil 70% der Menschen in Deutschland bei der Suche nach "Markt und Technik" auf den Verlag klicken, kann es dennoch sein, dass 30% eben eine Doktorarbeit zu diesem Thema schreiben wollen und demnach den Verlag am wenigsten wollen.

    4. Dass meine Suche demnächst dann auch noch mit sozialen Profilen von mir verknüpft wird ist ja noch besser. Nur weil ich gerade einen Facebook/google oder was-weiß-ich-account habe in dem ich vielleicht irgendwann mal ein +1/Like oder dergleichen gegeben habe, heißt das nicht automatisch, dass ich deshalb gleich Werbung oder Suchergebnisse dafür möchte.
    Nur wil ich "Gardinen" like, will ich bei der Suche nach "Spitze" keine Spitzengardienen finden, sonder evtl. Unterwäsche, eine Bergspitze oder eine Begriffsdefinition.

    ----
    Aber naja, die aktuelle Entwicklung lehrt ja laut Fonic: "Wir denken nicht, wir googlen!"

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

  6. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: BerlinerMaxe 11.05.12 - 10:35

    Registrierungszwang stinkt! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zwar genau dann, wenn ich nicht möchte, dass meine Suchanfragen auch
    > nur irgendwie mit meinem Googlemailkonto in Verbindung gebracht werden
    > können ;)
    >
    > Mal ernsthaft: Bin ich da alleine oder will noch jemand so etwas wie
    > "soziale Suche" einfach nicht haben?


    Ick bin dafür! Wenn man die soziale Suche dazu Nutzen kann sämtliche Shareholder zu identifizieren, deren Karibik- und Schweizer-Konten sichtbar zu machen und ihre Gewinne in Zukunft zu sozialisieren!

    Feuchte Träume kranker US-Unternehmer! Kein Wunder, wenn man in einem 300 Mio. Einwohner-Land lebt und meint alle Bürger bespitzeln zu müssen. Hat nicht schon IBM für die Nazis damals die Technik zu Erfassung aller **** geliefert?

    Wäret den Anfängen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.12 10:36 durch BerlinerMaxe.

  7. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: koflor 11.05.12 - 10:44

    Ich weiß auch nicht, was an solchen Ergebnissen "besser" sein soll.
    Die Auswirkungen sehe ich ja schon bei Google/Youtube. Mir werden ständig Vorschläge angezeigt, die ich eh schon aus meinem Umfeld kenne. Aus meiner Sicht verengt sich dadurch nur noch die Wahrnehmung, da ein "Stöbern" nach neuen interessanten Inhalten nicht mehr möglich ist.

  8. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: syntax error 11.05.12 - 10:55

    redrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö ich will das ebenso nicht haben.
    >
    > Ausserdem mag ich auch nicht - eine bevormundung die mir sagt was ich
    > eigentlich suchen wollte.

    Was du suchen willst schreibt dir ja keiner vor, nur das was du findest. ;)

    Aber wieso finden einige es besser, Suchergebnisse zu bekommen die irgendn allgemeiner Algorithmus zusammengerechnet hat, als welche in die die persönlichen Vorlieben und Empfehlungen des persönlichen Umfeldes einfliessen? O_o

    Wenn du wissen wilst ob ein Film gut ist, fragst du ja auch deine Freunde wenn die nen ähnlichen Filmgeschmack haben und keinen Algorithmus, der einfach nur allgemeine Meinungen auswertet. ;)

  9. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: redrat 11.05.12 - 10:57

    Ehrlich ich will neutral informiert werden. Bzw. mich neutral informieren!

    Google lernt was ich "gerne lese/toll finde" dadurch zeigt es natürlich mehr dieserlei informationen von ähnlichen quellen und sinnesgenoßen. Jetzt habe ich nur noch eine soo einseitige berichterstattung weil ich nurnoch exakt höre/ lese was ich lesen will und nurnoch das was meine meinung noch weiter verfestigt und mich in meinem (irr)glauben bestärkt.
    spinnt diese gedanken mal weiter auch auf extreme gruppierungen usw.

    an einem besipiel von einem bilderwettbewerb erklärt:
    die bilder auf der startseite sind nach anzahl der views sortiert, wer gewinnt im endeffekt? der mit den meisten views vom start weg. weil jeder zumindest mal das bild mit den meisten view ansehen möchte - danach verteilen sich dann die klicks auf das eigene interesse. hat jetzt das beste bild gewonnen?

    möchte ich die beste, neutralste information oder möchte ich das was google behauptet das es super wäre für meine geistige entwicklung? google möchte doch vorallem dein konsum.

  10. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: Threat-Anzeiger 11.05.12 - 10:58

    Registrierungszwang stinkt! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zwar genau dann, wenn ich nicht möchte, dass meine Suchanfragen auch
    > nur irgendwie mit meinem Googlemailkonto in Verbindung gebracht werden
    > können ;)
    >
    > Mal ernsthaft: Bin ich da alleine oder will noch jemand so etwas wie
    > "soziale Suche" einfach nicht haben?


    agree. also ich benutze dann nicht bing, sondern eine gesicherte VM mit google, weil bing nach wie vor nur dazu taugt, um die url von google zu suchen, aber grundsätzlich, so etwas wie soziale suche will ich nicht haben.

    Übrigens: gerade das im video gezeigte beispiel, "Hotels in Honolulu" ist einer der punkte bei denen bing am heftigsten versagt.

  11. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: delaytime0 11.05.12 - 11:08

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redrat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nö ich will das ebenso nicht haben.
    > >
    > > Ausserdem mag ich auch nicht - eine bevormundung die mir sagt was ich
    > > eigentlich suchen wollte.
    >
    > Was du suchen willst schreibt dir ja keiner vor, nur das was du findest.
    > ;)
    >
    Öhm doch: "Meinten Sie...."
    Oder die Autovervollständigung die beim Eingeben der Suche schon suggestiv auf einen einwirkt.

    > Aber wieso finden einige es besser, Suchergebnisse zu bekommen die irgendn
    > allgemeiner Algorithmus zusammengerechnet hat, als welche in die die
    > persönlichen Vorlieben und Empfehlungen des persönlichen Umfeldes
    > einfliessen? O_o
    >
    Gerade weil man eventuell auch mal andere Meinungen als die eigene lesen will?
    Oder weil man nicht lesen will, was man eh schon weiß?
    Oder auch gern, weil man sich ggf. berufliche/privat umorientiert?
    Man eben nicht aufgrund der beruflichen google-suche nach BMW auch einen BMW kaufen mag und daher bei der Suche nach Autohaus lieber eine ordentliche Liste von Autohäusern, statt einer Auflistung aller BMW-Händler sucht?


    > Wenn du wissen wilst ob ein Film gut ist, fragst du ja auch deine Freunde
    > wenn die nen ähnlichen Filmgeschmack haben und keinen Algorithmus, der
    > einfach nur allgemeine Meinungen auswertet. ;)

    Ganz genau: Ich frage dann meine Freunde. Aber nicht google oder bing oder sonst eine Suchmaschine. Diese sollen mir gefälligst allgemeine Kritiken liefern. Und wenn ich nach Kinoprogramm Woche 21 suche will ich nicht "The Avengers" sehen, weil ich 2007 mal in "Transformers" oder "X-Men" war, sondern eine Liste des Kinoprogramms und zwar nicht für die Stadt wo die Suchmaschine "meint" dass ich da wäre, oder das nächstgelegene Kino sondern eben für den Ort den ich angebe.

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

  12. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: Rapmaster 3000 11.05.12 - 12:23

    delaytime0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Öhm doch: "Meinten Sie...."

    Zwingt dich niemand da draufzuklicken.

  13. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: /mecki78 11.05.12 - 13:49

    Registrierungszwang stinkt! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zwar genau dann, wenn ich nicht möchte, dass meine Suchanfragen auch
    > nur irgendwie mit meinem Googlemailkonto in Verbindung gebracht werden
    > können ;)

    Besorge dir einen E-Mail Client für deine Mails und höre auf dich ständig im Browser bei Google "anzumelden", dann werden deine Suchanfragen auch nicht mit deinem Mailkonto in Verbindung gebracht. So einfach ist das.

    Ich habe mich noch nie bei einer Suchmaschine angemeldet und werde das auch nie tun. Es geht dem Betreiber der Suchmaschinen einen Scheißdreck an, wer ich bin und meine Cookies werden alle nach jedem Systemneustart gelöscht (also mindestens einmal täglich).

    /Mecki

  14. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: delaytime0 13.05.12 - 21:49

    Genau das ist ja der Punkt an Suggestion... Es entsteht kein Zwang, aber eine fortwährende, manipulativ wirkende Empfehlung...

    Was Sie dabei wohl unterschätzen ist die Wirkung solcher Manipulation. Insbesondere dann wenn Werbung mit einfließt oder eine politische Meinung ist das schon störend und kann den Charakter, die Meinung und andere Dinge beeinflussen.

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

  15. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: delaytime0 13.05.12 - 21:54

    Genau und wenn Ihr IMAP/POP-client bei mail.google.com anmeldet ist das nicht die gleiche IP wie die die zur Zeit bei www.google.com was sucht?

    Und Cookies helfen auch nicht, wenn man sich bei Amazon, web.de oder sonst wem anmelden muss. Die Daten werden doch in vielen Fällen bereits ausgetauscht.

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

  16. Re: Ich nutze Bing zur Suche

    Autor: /mecki78 14.05.12 - 12:38

    delaytime0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau und wenn Ihr IMAP/POP-client bei mail.google.com anmeldet ist das
    > nicht die gleiche IP wie die die zur Zeit bei www.google.com was sucht?

    Doch, und zwar die IP, mit der auch mindestens 50 andere Leute zeitgleich im Internet unterwegs sind und natürlich auch fast stündlich bei Google suchen. Und da Google nicht total bescheuert ist, wissen sie, dass eine IP natürlich gänzlich ungeeignet ist einen *einzelnen* Nutzer zu identifizieren, weswegen sie das ausschließlich über den Google Account machen.

    /Mecki

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  3. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  4. Stadt Achim, Achim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de