1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Biografie erscheint: Union lehnt Asyl…

Befürchte er würde ausgeliefert

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Befürchte er würde ausgeliefert

    Autor: Hotohori 15.09.19 - 11:54

    Snowden kommt hier im Artikel etwas naiv rüber, wenn er ernst glaubt auch nur irgendwann demnächst unbehelligt zurück in die USA kommen zu können.

    Und würde man ihn nach Deutschland rein lassen, würden die USA auch alle Möglichkeiten ausschöpfen ihn ausgeliefert zu bekommen. Man sieht doch gut bei Assange was passiert, inzwischen sind es bei ihm 18 Anklagepunkte durch die USA und der ist noch nicht mal US Bürger.

    Da ist er in Russland doch sicherer vor Auslieferung.

  2. Re: Befürchte er würde ausgeliefert

    Autor: theFiend 15.09.19 - 12:04

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Snowden kommt hier im Artikel etwas naiv rüber, wenn er ernst glaubt auch
    > nur irgendwann demnächst unbehelligt zurück in die USA kommen zu können.

    Von unbehellig war ja nicht die Rede...

  3. Re: Befürchte er würde ausgeliefert

    Autor: Hotohori 15.09.19 - 12:34

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Snowden kommt hier im Artikel etwas naiv rüber, wenn er ernst glaubt
    > auch
    > > nur irgendwann demnächst unbehelligt zurück in die USA kommen zu können.
    >
    > Von unbehellig war ja nicht die Rede...

    Na wenn das nicht Frage ist, kann er ja sofort zurück gehen...

  4. Re: Befürchte er würde ausgeliefert

    Autor: ffx2010 15.09.19 - 16:56

    Die Bundesregierung würde ihn selbst an die USA überstellen, da können sie sich drauf verlassen. Die wollen ja selbst, dass alles vertuscht wird.

  5. Re: Befürchte er würde ausgeliefert

    Autor: FreiGeistler 17.09.19 - 17:10

    ffx2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Bundesregierung würde ihn selbst an die USA überstellen, da können sie
    > sich drauf verlassen. Die wollen ja selbst, dass alles vertuscht wird.

    Siehe Selektoren-Affäre.
    Was soll er auch in den Satellitenstaat der US-Aufklärung im Osten wollen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evotec SE, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe/Durlach
  4. Universität zu Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme