Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bis zu 70 MBit/s: Schnelles Internet…

Sicher...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicher...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.10.11 - 11:35

    > "Durch LTE wird das künftig auch in fahrenden Autos möglich sein."

    Wirklich? Kann ich mir nicht vorstellen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Sicher...

    Autor: flasherle 06.10.11 - 12:01

    die frage ist nur bis zu welcher geschwindigkeit...

  3. Re: Sicher...

    Autor: trollwiesenverschieber 06.10.11 - 12:04

    Tempomat auf 250 und dann mal schnell eine eMail beantworten.
    Sicherlich sehr sinnvoll für den Geschäftsmann - nur werden die dann in geraumer Zeit aussterben.

    Aber halt: Das sind doch die Nasen, die im 7er BMW rumfahren und zu dämlich sind, das Handy mit der Kiste zu koppeln - und Dir dann auf Deiner Fahrspur Handytelefonierend entgegenkommen ...
    Die kriegen das sicherlich nicht hin...

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

  4. Re: Sicher...

    Autor: M.P. 06.10.11 - 12:07

    trollwiesenverschieber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > Die kriegen das sicherlich nicht hin...

    Einen Fiat-Panda mit ihren 7er bei der Gelegenheit in den Graben zu boxen?
    Einen cleveren Rechtsanwalt finden, der das danach so hindreht, daß der tote Panda-Fahrer schuld ist?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.11 12:07 durch M.P..

  5. Re: Sicher...

    Autor: flasherle 06.10.11 - 15:08

    es gibt ja auch noch mitfahrer die vll das internet nutzen wollen...

  6. Re: Sicher...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.10.11 - 17:25

    Na ja, es muss ja nicht der Fahrer im Internet surfen. Mal weiter gedacht? Es gibt noch so genannte Beifahrer. Da sieht es dann bei 120 km/h schon anders aus.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Sicher...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.10.11 - 17:26

    So weit können oder wollen manche scheinbar nicht denken xD.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Sicher...

    Autor: Chevarez 06.10.11 - 17:31

    Darum geht es ja auch nicht. Wenn du den Beitrag durchgelesen hast und vielleicht auch mal etwas Phantasie mitbringst, kannst sicherlich auch du den ein oder anderen Anwendungsfall für einen funktionierenden mobilen Internetzugang (selbst bei 250 km/h auf der Autobahn) finden.

    Ein super verständlicher wäre für mich z. B. alleine schon Internetradio. Zudem gibt es Navigationslösungen, die auf eine Onlineverbindung angewiesen sind. Z. B. Navigation über Google Maps. Vorteil: Relativ aktuelles Kartenmaterial und z. B. Overlays der aktuellen Verkehrssituation, etc.

    Außerdem tippt heute keiner mehr eine E-Mail, sondern diktiert diese. Googles Server zur Spracherkennung braucht dazu aber eine Verbindung zu dem Endgerät, vor welchem du sitzt. Sei es jetzt Zuhause, im Auto oder im ICE.

    Ich habe bisher nur schlechte Erfahrungen mit UMTS und hoffe naiverweise, dass mit LTE jetzt bald alles besser wird. Allerdings weiß ich auch, dass dies eine Hoffnung bleiben wird.

  9. Re: Sicher...

    Autor: snboris 06.10.11 - 17:42

    Chevarez schrieb:
    > Außerdem tippt heute keiner mehr eine E-Mail, sondern diktiert diese.

    Ähm.. also ich tipp meine noch.

  10. Re: Sicher...

    Autor: Chevarez 06.10.11 - 18:12

    Schau dir mal das hier an:
    http://www.5min.com/Video/How-to-Use-Speech-to-Text-on-Android-Phone-278594814
    http://www.youtube.com/watch?v=7m31vKF0MRc&feature=related
    http://www.nuancemobilelife.com/android/flex_video.html

    Gibt's auch auf Deutsch. Ein Kumpel von mir diktiert die meisten seiner EMails oder SMS. Sind zwar ab und an ein paar lustige Wörter dazwischen, aber im Großen und Ganzen funktioniert das schon sehr gut.

  11. Re: Sicher...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.10.11 - 19:00

    ...aber nur mit Datennetz...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Sicher...

    Autor: Chevarez 06.10.11 - 19:05

    Ich vergaß:

    http://www.tomshardware.de/Apple-Siri-iPhone-4S-iOS-5-Sprachsteuerung,news-246360.html#xtor=RSS-121

  13. Re: Sicher...

    Autor: Chevarez 06.10.11 - 19:06

    Was ich Eingangs erwähnte. ;-) Deshalb macht für mich ja auch eine vernünftige mobile Datenanbindung jenseits des E-Mail-Schreib-UseCases Sinn.

  14. Re: Sicher...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.10.11 - 19:12

    Ich wünsche mir halt mal eine Spracherkennung, welches mir nicht den Datentarif unbrauchbar macht. :/

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. novacare GmbH, Bad Dürkheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27