1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitcoin-Gewinne: Softwareentwickler…

50.000 US-Dollar vs 270 Tonnen CO2

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 50.000 US-Dollar vs 270 Tonnen CO2

    Autor: Symposium 15.04.21 - 15:40

    Die Transaktionssumme hat mit dem genannten Stromverbrauch rein gar nichts zu tun. Aber da die Zahlen wohl von der Bank of America kommen, die Bitcoin offenkundig und vielfach selbst bewiesen noch immer nicht verstanden hat, ist das nicht weiter verwunderlich :D

    Peinlich nur, das golem diesen Unsinn so übernimmt.

  2. Re: 50.000 US-Dollar vs 270 Tonnen CO2

    Autor: smonkey 15.04.21 - 15:56

    Ich denke es geht um den Wert des BTC. Jo höher dieser ist, desto lukrativer das Mining, desto höher der Ressourcen- und Energieverbrauch.

  3. Re: 50.000 US-Dollar vs 270 Tonnen CO2

    Autor: Luminar 15.04.21 - 17:52

    Die Mining-Industrie ist eine Industrie wie jede andere auch: es wird auf den Return-on-Investment geschaut. Wenn man einen Bitcoin für 60.000 USD verkaufen kann und für dessen Mining Strom im Wert von 55.000 USD verbrennen muss, dann wird das gemacht. Auf die Umwelt ist da geschissen. 70 Prozent des Bitcoin Minings findet in China statt. China hat letztes Jahr Kohlekraftwerke mit insgesamt 38 Gigawatt NEU hingestellt (das ist 3x soviel wie auf dem Rest der Welt zusammen). Es braucht mir niemand erzählen, dass Bitcoin nur mit Strom erzeugt wird, der „eh grad da ist“.

    Warum die Sache so eskaliert ist ist klar: Je teuer ein Bitcoin wird, desto mehr Leute minen, desto mehr steigt die Difficulty, desto mehr Ressourcen (Hardware) muss man reinstecken, desto teuer wird ein Bitcoin, desto mehr Leute minen, usw. usf. Ein sich selbst verstärkendes System. Ein Wettrüsten wie im kalten Krieg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  4. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme