Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bittorrents: BTindex entblößt IP…

und was ist mit legalen Torrents?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und was ist mit legalen Torrents?

    Autor: Captain 09.08.14 - 09:32

    z.B. diverse Linux Distris?
    Multimedia mit CC-Lizenz?

  2. Re: und was ist mit legalen Torrents?

    Autor: wudu 09.08.14 - 11:53

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > z.B. diverse Linux Distris?
    > Multimedia mit CC-Lizenz?
    Werden auch gelistet, woher soll BTindex wissen, ob etwas legal oder illegal ist

  3. Re: und was ist mit legalen Torrents?

    Autor: IrgendeinNutzer 09.08.14 - 12:23

    wudu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werden auch gelistet, woher soll BTindex wissen, ob etwas legal oder
    > illegal ist

    Weswegen ich die Legalität dieser Seite "etwas" anzweifle. IP Adressen sind persönliche Daten, auch wenn manche gut geschmierte oder unwissende Anwälte das anders sehen. Die automatischen IP Abfragen, vorallem bei Providern die noch gerne auf sowas antworten, sollten schon längst jedem klar machen wie extrem persönlich IP Adressen sind. Wenn dort Namen von Personen stehen würden, wäre daraus schon ein Aufschrei entstanden. Die Sammlung dieser Daten ist eine Art Generalverdacht von jedem Torrent Nutzer, egal ob legal oder nicht. Und der feuchte Traum der Filmindustrie. Wie im Artikel erwähnt nutzen die schon so ähnliche Verfahren, wenn auch nicht öffentlich.

  4. Re: und was ist mit legalen Torrents?

    Autor: furanku1 09.08.14 - 20:15

    Ich nutze seit ca 20 Jahren Linux. Beruflich und Privat. In diesem Raum alleine laufen 5 Linuxsysteme. Ich habe etliche Distributionen ausprobiert.

    Ich habe in all dieser Zeit ein einziges mal ein Installationsimage per Torrent heruntergeladen. Es war langsam und umständlich.

    Es ist ein Mythos, dass es nennenswerte legale Downloads via Bittorrent gäbe. Torrent wurd nahezu ausschließlich zur Urheberrechtsverletzung genutzt.

  5. Re: und was ist mit legalen Torrents?

    Autor: Moe479 10.08.14 - 02:49

    ich halte es für falsch werkzeuge zu daemonisieren ... es sind personen die mit werkzeug dinge tun, nicht das werkzeug selber.

    zu bt-index:

    wer sagt denn, dass die von bt-index präsentierten daten so stimmen, welche ipadressen wann online waren kann jeder wissen der eine site betreint und zugriffe darauf lockt, nun sucht man nach scheinbar illegalen torrents und verknüpft wahrlos alle ips mit torrents die vor dem zetpunkt des sichten einer ip sich schon im umlauf befanden ...

    also so eine liste kann jeder faken, das einzige was daran stimmen könnte ist, wer wann online war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.14 02:50 durch Moe479.

  6. Re: und was ist mit legalen Torrents?

    Autor: furanku1 10.08.14 - 13:16

    Da befindest Du Dich mit Deiner Argumentation auf einer Linie mit der NRA, wenn die eine Diskussion um schärfere Schusswaffengesetze in den USA abwürgen wollen: "Nicht Waffen töten Menschen, Menschen töten Menschen."

    Hier wie da müssen wir für eine Diskussion aber erstmal die Realität anerkennen und die lautet in diesem Fall nun mal, das man Filesharing im Prinzip mit Urheberrechtverletzung gleich setzen kann. Die viel beschworenen legalen Downloads spielen in der Realität so gut wie keine Rolle.

  7. Re: und was ist mit legalen Torrents?

    Autor: wudu 10.08.14 - 13:20

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe in all dieser Zeit ein einziges mal ein Installationsimage per
    > Torrent heruntergeladen. Es war langsam und umständlich.

    Ich ziehe meine immer über Bittorrent. Kommt natürlich drauf an welche Distri und wie lange nach dem release. Aber mal ehrlich, wenn du dir alle paar monate so was ziehst, dann ists doch egal ob es 10 Mituten oder ne Stunde dauert.

    Zu Umständlich: Dann machst du entweder was falsch oder hast den falschen Client im Einsatz. Nach eimnmaliger Konfiguration ist es nur noch STRG+C, "Torrent hinzufügen", STRG+V, "OK". Und wenn dein Browser richtig konfiguriert ist reicht sogar einfach ein Klick auf den Torrent oder Magnet link.

    > Es ist ein Mythos, dass es nennenswerte legale Downloads via Bittorrent
    > gäbe. Torrent wurd nahezu ausschließlich zur Urheberrechtsverletzung
    > genutzt.

    Du hast recht, die meisten Torrents sind illegal. Das weiß aber auch jeder, und wenn eine Aussage über legale Torrents kommt, dann lautet sie (z.B.): "Es gibt aber auch legale Torrents".
    Habe noch nie gehört/gelesen, dass jemand behauptet:
    "Die meisten Torrents sind legal" oder "Es gibt kaum illegale Torrents".

    Also meiner Meinung nach gibt es diesen Mythos nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.14 13:25 durch wudu.

  8. Re: und was ist mit legalen Torrents?

    Autor: furanku1 10.08.14 - 14:01

    wudu schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ziehe meine immer über Bittorrent. Kommt natürlich drauf an welche
    > Distri und wie lange nach dem release. Aber mal ehrlich, wenn du dir alle
    > paar monate so was ziehst, dann ists doch egal ob es 10 Mituten oder ne
    > Stunde dauert.

    Nicht wenn ich danebensitze und einen halben Nachmittag zum Neuaufsetzen Zeit habe. Oder ich schnell ein aktuelles Rescue-Image brauche um weiterarbeiten zu können. Da sind die distributionseigenen Server immer um ein mehrfaches schneller als ein Download via Bittorrent.

    > Zu Umständlich: Dann machst du entweder was falsch oder hast den falschen
    > Client im Einsatz. Nach eimnmaliger Konfiguration ist es nur noch STRG+C,
    > "Torrent hinzufügen", STRG+V, "OK". Und wenn dein Browser richtig
    > konfiguriert ist reicht sogar einfach ein Klick auf den Torrent oder Magnet
    > link.

    Nachdem man den Client mit all seinen Abhängigkeiten (schlimmstenfalls Java) und Eigenheiten installiert und konfiguriert hat. Da isr ein http oder ftp Download wohl doch einfacher.

    > Du hast recht, die meisten Torrents sind illegal. Das weiß aber auch jeder,
    > und wenn eine Aussage über legale Torrents kommt, dann lautet sie (z.B.):
    > "Es gibt aber auch legale Torrents".

    Meistens möchte dann ja jemand die Gleichsetzung von Filesharung mit Urheberrechtverletzung verhindern. Realistisch betrachtet ist es aber doch so, das legale Downloads via Bittorrent de facto irrelevant sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau
  2. Hays AG, Berlin
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  2. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display
  3. Künstliche Intelligenz Auch Samsung soll SoC mit zwei KI-Kernen produzieren

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Recycling: Müslischale auf vier Rädern
Recycling
Müslischale auf vier Rädern

Umweltfreundlich werden Autos wohl nie sein. Doch der Schaden lässt sich begrenzen, wie neue Entwicklungen zeigen. Vom Antrieb über die Produktionsprozesse bis zum Anbauort der verbauten Ökorohstoffe durchleuchtet die Industrie mittlerweile die gesamte Kette.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Sensoren Auto-Sicherheitstechnik lässt Reparaturkosten explodieren
  2. Hybridfahrzeug Lyft macht Ford Fusion zum autonomen Auto
  3. Akkusharing Apples autonome Autos sollen in Karawanen fahren

  1. Stan Lee ist tot: Excelsior!
    Stan Lee ist tot
    Excelsior!

    Stan Lee ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Der langjährige Chef und Verleger von Marvel Comics war maßgeblich an der Schöpfung populärer Superhelden wie Spider-Man, Hulk, den X-Men und Black Panther beteiligt. In den letzten Jahren wurden seine Figuren vor allem im Kino erfolgreich wiederbelebt.

  2. Tweether: Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
    Tweether
    Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel

    Ein Unternehmen aus Kassel baut ein Empfangsmodul im Frequenzbereich um 94 Gigahertz. Das soll die Richtfunkversorgung von Mobilfunk-Stationen erheblich verbessern.

  3. PC Gaming: Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern
    PC Gaming
    Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern

    Im Windows Store kauft vermutlich kaum jemand gerne ein - aber einige Spiele für Spiele-PCs gibt es nur dort. Jetzt hat der für Gaming bei Microsoft zuständige Manager Phil Spencer die Probleme eingeräumt und Besserung versprochen.


  1. 20:22

  2. 18:38

  3. 17:23

  4. 17:12

  5. 17:04

  6. 16:49

  7. 16:11

  8. 15:56