Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Hat: Langer Atem für IT…

Ein Unternehmen dessen Kerngeschäft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Unternehmen dessen Kerngeschäft

    Autor: deus-ex 09.08.18 - 10:26

    darin besteht Menschen „auszuspionieren“ sich für deren Sicherheit „einsetzt“ kann ich nicht ernst nehmen.

  2. Re: Ein Unternehmen dessen Kerngeschäft

    Autor: johnny-cache 09.08.18 - 11:00

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > darin besteht Menschen „auszuspionieren“ sich für deren
    > Sicherheit „einsetzt“ kann ich nicht ernst nehmen.

    Warum? Das widerspricht sich doch nicht. Ich lasse mich lieber sicher als unsicher "ausspionieren". Man bekommt nichts umsonst, das sollte jedem klar sein. Die Dienste von Google bezahlt man mit seinen Daten. Das Google sich um die Sicherheit seiner Produkte und Nutzer sorgt ist löblich. Auch wenn es, machen wir uns nichts vor, letzen Endes auch nur aus Gewinnmaximierungsgründen gemacht wird.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Redundanz rettet.
    Redundanz rettet.

  3. 1st come, 1st served

    Autor: wizzla 09.08.18 - 11:28

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Unternehmen dessen Kerngeschäft darin besteht Menschen „auszuspionieren“ sich für deren Sicherheit „einsetzt“ kann ich nicht ernst nehmen.

    warum nicht. Dieses Unternehmen möchte halt das/der einzige sein der Daten abgreift.
    Nichts anderes macht man wenn man wenn man durch ein Hintertürchen die Kontrolle über ein System übernimmt. Die wird dann erst einmal geschlossen, damit niemand anders ran darf.

    Derjenig der als erstes sein Fähnchen in den Boden rammt, dem gehört das Land. Kennt man doch seit C.Kolumbus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co. KG, Lensahn
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt, Raunheim
  3. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30