Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Ops 2: Keine Gnade für PC…

Das reicht nicht !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das reicht nicht !

    Autor: onkel hotte 01.10.12 - 10:49

    Ich finde, die Hersteller sollten dazu übergehen, das man dazu verpflichtet wird sich einen externen Gutachter zu mieten, der Zuhause während des spielens hinter einem steht und aufpasst, daß man keinen Schabernack treibt.
    Das bringt Umsatz für den Hersteller und die Arbeitslosenzahlen gehen runter.

  2. Re: Das reicht nicht !

    Autor: Trollster 01.10.12 - 10:52

    Und wer passt auf den Aufpasser auf, dass er auch ordentlich hinguckt? =O

  3. Re: Das reicht nicht !

    Autor: janpi3 01.10.12 - 10:56

    Who watches the watchmen?

    :D

    uhm ich denke ich werden den Film mal gleich heute Abend wieder rein schmeißen :D

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  4. Re: Das reicht nicht !

    Autor: onkel hotte 01.10.12 - 11:38

    Lohnt es sich, den Deluxe-Cut aus den USA zu kaufen ?

  5. Re: Das reicht nicht !

    Autor: violator 01.10.12 - 21:31

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, die Hersteller sollten dazu übergehen, das man dazu verpflichtet
    > wird sich einen externen Gutachter zu mieten, der Zuhause während des
    > spielens hinter einem steht und aufpasst, daß man keinen Schabernack
    > treibt.
    > Das bringt Umsatz für den Hersteller und die Arbeitslosenzahlen gehen
    > runter.


    Nein, in Zukunft hat das Spiel gar keine Features mehr, das ist dann nur noch ein selbstablaufendes Demo ohne Funktionen. So kann niemand mehr cheaten und alle sind glücklich.

  6. Re: Das reicht nicht !

    Autor: dfm 03.10.12 - 13:54

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onkel hotte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde, die Hersteller sollten dazu übergehen, das man dazu
    > verpflichtet
    > > wird sich einen externen Gutachter zu mieten, der Zuhause während des
    > > spielens hinter einem steht und aufpasst, daß man keinen Schabernack
    > > treibt.
    > > Das bringt Umsatz für den Hersteller und die Arbeitslosenzahlen gehen
    > > runter.
    >
    > Nein, in Zukunft hat das Spiel gar keine Features mehr, das ist dann nur
    > noch ein selbstablaufendes Demo ohne Funktionen. So kann niemand mehr
    > cheaten und alle sind glücklich.

    haha gute idee! ;) +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  3. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  4. TAP.DE Solutions GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 29,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  2. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.

  3. NetzDG: Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
    NetzDG
    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

    Einer EU-Studie zufolge werden in Deutschland 100 Prozent aller beanstandeten Beiträge in sozialen Netzwerken gelöscht. Und das nicht erst seit Inkrafttreten der Löschverpflichtung am 1. Januar 2018. Wozu also das NetzDG?


  1. 14:13

  2. 13:15

  3. 12:31

  4. 14:35

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 12:57

  8. 12:26