Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry und Nokia: Whatsapp stellt…

Überschrift ist ein wenig irreführend...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: BadRobot 27.02.16 - 14:33

    findet ihr nicht auch?! Hier geht es doch nur um Symbian und Blackberry OS, also Systeme die ohnehin schon im Sterben liegen.

  2. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Bautz 27.02.16 - 14:42

    Auf Blackberry benutze ich schon lange die Version vom Amazon-Appstore. Die funktionierte von Anfang an besser als die Blackberry-Eigene.

  3. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.16 - 15:15

    BadRobot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > findet ihr nicht auch?! Hier geht es doch nur um Symbian und Blackberry OS,
    > also Systeme die ohnehin schon im Sterben liegen.

    BlackBerry.... ich habe mir vor dem Umzug ein Priv zugelegt und aergere mich regelmaessig was fuer ein primitives schlechtes Betriebssystem Android ist...
    BlackBerry 10 ist im Gegensatz dazu wesentlich durchdard UND intuitiver.

    Nur um ein paar PUnkte anzusprechen...
    Bluetooth Tethering: Mit BlackBery 10 kein Problem, Android ist scheinbar zu daemlich dafuer... (es laeuft nicht, warum auch immer) - Und windows ist zu daemlich ein USB Tethering als "metered connection" einzustellen...
    (Das heisst dann immer ein, ausschalten damit einem nicht etwas im Hintergrund Daten stielt... z.B. Windows Update etc.)

    BlackBerry 10 hat dazu auch den wunderbaren Bedside mode - ich kann jeglichen Alarm abstellen bis der Wecker klingelt, Android konnte das und nun ist es wieder weg?
    Dann wer hat ich ausgedacht dass es eine gute Idee ist die Addresszeile des Browsers am oberen Ende des Mobiltelefon anzuzeigen - das ist jedes mal schwer zu erreichen...
    Ah ja, einen vernuenftien Dateibrowser gibt es unter Andorid auch nicht... (wohl aber unter BlackBerry 10)

    EIn Priv mit BlackBerry 10 waere schoen... (und aktueller Android runtime fuer die paar Apps di eman braucht...)

    Das groesste Problem bei BlackBerry 10 war und ist eigentlich dass manche Firmen einfach bewusst beschlossen haben BlackBerry zu ignorieren... zum Beispiel die britische Bank Barclays...
    Und weil eben Unternehmen scheinbar zu faul sind ein gutes OS zu unterstuezten muss man sich mit dem wesentlich primitiveren Android auseinadersetzen.... A propos Andorid, wann gibt es denn endlich ein vernuenftiges Rechtemanagement??? ... Konnte BlackBerry schon seit 10 Jahren wenn nicht laenger...
    (Mein erstes BlackBerry, ein Pearl 8120 hatte schon ein Rechtemangement fuer Anwendungen!!)

  4. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: koki 27.02.16 - 15:54

    Schade, dass es BB OS nicht schafft. Ist derzeit mein Lieblings Mobile OS

  5. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.16 - 15:58

    koki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, dass es BB OS nicht schafft. Ist derzeit mein Lieblings Mobile OS

    BlackBerry 10?

    BlackBerry 10 ist NICH BlackBerry OS welches bis 7.1 ging.
    BlackBerry OS -> laeuft in einer Java VM.
    BlackBerry 10 -> Unioxides OS auf QNX Basis

    Aber ja, es waere schoen ein starkes BlackBerry 10 zu sehen - aber es hatte nie so wirkliche den Support den es brauchte... :(

  6. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: ChevalAlazan 27.02.16 - 17:12

    BadRobot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > findet ihr nicht auch?! Hier geht es doch nur um Symbian und Blackberry OS,
    > also Systeme die ohnehin schon im Sterben liegen.

    Ja und? Wieso wird die Überschrift irreführend, nur weil es Platformen betrifft, die sowieso nur noch einen kleineren Nutzerkreis haben?

    Symbian ist eine Plattform und BlackBerry ist ein Plattform. Der Plural von Plattform ist Plattformen und WhatsApp stellt den Support für diese beiden Plattformen ein. Golem ist sogar so seriös im Teaser darauf hinzuweisen, dass damit eben nicht die populären Systeme gemeint sind.

    Also wo ist dein Problem?

  7. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: SchmuseTigger 27.02.16 - 17:15

    Ist halt Click-Bait. WhatsApp beendet Support für alte Plattformen -> wäre weniger click bait und daher wird sowas bewusst nicht gemacht :)

  8. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.16 - 17:15

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt Click-Bait. WhatsApp beendet Support für alte Plattformen -> wäre
    > weniger click bait und daher wird sowas bewusst nicht gemacht :)

    BlackBerry 10 ist nicht alt.

  9. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: SchmuseTigger 27.02.16 - 17:19

    BadRobot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > findet ihr nicht auch?! Hier geht es doch nur um Symbian und Blackberry OS,
    > also Systeme die ohnehin schon im Sterben liegen.

    Ende 2016 beendet WhatsApp den Support für die Betriebssystemversionen Android 2.1, Android 2.2, BlackBerry, BlackBerry 10, Nokia S40, Nokia Symbian S60 und Windows Phone 7.1.

    Also ich sehe da paar mehr OS Versionen die raus fliegen..

  10. blackberry 10

    Autor: ubuntu_user 27.02.16 - 17:54

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlackBerry 10 ist im Gegensatz dazu wesentlich durchdard UND intuitiver.

    Also für mich gibt es da vor allem 2 Gründe.
    Grund 1 ist dass die einfach zu lange für OS10 gebraucht haben. die haben kurz vor relase irgendwie 7000 Leute rausgeworfen. dann noch das playbook priorisiert und das ohne emailclient ausgeliefert. 1-2 Jahre früher und die hätten heute windows phone verdrängt.

    Grund 2 ist für mich die Modellpolitik. Quadratischer Bildschirm hat viele Nachteile, gearde wenn man adroid apps nutzt. Q10, Q5, Classic. also für mich hätte da ein classic gereicht. aktuell 300 euro ist für die hardware auch Wucher. 3,1" vom Q10, dann keine Menütasten und die absolut schwache Hardware... Ein classic als Einstiegsmodell für 200 euro wäre okay gewesen.

    passport ist okay. ob man davon so viele varianten braucht, weiß ich nicht.

    z1, z10, z30, leap: alle auch viel zu teuer bei der hardware. archos z.B. bietet deutlich bessere hardware für nichtmal 140 euro.. da fällt mir nichts ein was für einen blackberry spricht.

    priv: hätte man auch alternativ mit os10 anbieten können. warum nicht auch etwas kleinere? 4,5"? kommt als torch nachfolger auch viel zu spät.


    ich hätte das versucht so aufzubauen:
    leap/z30/z10: als 100-200 euro nur touch Gerät
    leap+: harware vom passport, 5" nur touch
    classic: max 200 euro
    passport (classic+) so wie bisher
    priv klein: 4,5"
    priv groß: 5,5"

  11. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Thiesi 27.02.16 - 18:02

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlackBerry 10 ist noch nicht alt.

    Ich hab' das mal verbessert.

  12. Re: blackberry 10

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.16 - 18:05

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > BlackBerry 10 ist im Gegensatz dazu wesentlich durchdard UND intuitiver.
    >
    > Also für mich gibt es da vor allem 2 Gründe.
    > Grund 1 ist dass die einfach zu lange für OS10 gebraucht haben. die haben
    > kurz vor relase irgendwie 7000 Leute rausgeworfen. dann noch das playbook
    > priorisiert und das ohne emailclient ausgeliefert. 1-2 Jahre früher und die
    > hätten heute windows phone verdrängt.
    >
    > Grund 2 ist für mich die Modellpolitik. Quadratischer Bildschirm hat viele
    > Nachteile, gearde wenn man adroid apps nutzt. Q10, Q5, Classic. also für
    > mich hätte da ein classic gereicht. aktuell 300 euro ist für die hardware
    > auch Wucher. 3,1" vom Q10, dann keine Menütasten und die absolut schwache
    > Hardware... Ein classic als Einstiegsmodell für 200 euro wäre okay
    > gewesen.
    >
    > passport ist okay. ob man davon so viele varianten braucht, weiß ich
    > nicht.
    >
    > z1, z10, z30, leap: alle auch viel zu teuer bei der hardware. archos z.B.
    > bietet deutlich bessere hardware für nichtmal 140 euro.. da fällt mir
    > nichts ein was für einen blackberry spricht.
    >
    > priv: hätte man auch alternativ mit os10 anbieten können. warum nicht auch
    > etwas kleinere? 4,5"? kommt als torch nachfolger auch viel zu spät.
    >
    > ich hätte das versucht so aufzubauen:
    > leap/z30/z10: als 100-200 euro nur touch Gerät
    > leap+: harware vom passport, 5" nur touch
    > classic: max 200 euro
    > passport (classic+) so wie bisher
    > priv klein: 4,5"
    > priv groß: 5,5"

    (Ui, Tippfehler in meinem ursprünglichem Post...)
    Das PlayBook wurde nicht wirklich priorisiert - es war der Vorläufer fuer BlackBerry 10, so in etwa die erste Entwicklungsstufe. Insofern besser das Playbook als BlackBerry 10 mit Problemen am Start - es war halt doch etwas ambitionierter als man gedacht hatte.

    Die Entlassungen kamen auch nicht ganz so aus dem nichts sondern waren eine Reaktion auf die finanziellen Verluste - BlackBerry ist zu schnell zu sehr gewachsen. Klar, es wäre schöner oder besser wenn diese Leute hätten weiter beschäftigt werden können - nur, wenn nicht genügend Geraete erkauft werden, wovon das Gehalt zahlen? (Und wenn ich mich jetzt korrekt erinnere gab es die Entlassungen erst nach dem Release von BlackBerry 10 nachdem der Verkauf nur langsam anlief).

    Die Preispolitik ist in der Tat etwas seltsam oder eher unpassend. Als das Z10 geplant wurde haette man den Preis verlangen können - als es endlich vorgestellt wurde war die Hardware schon etwas älter und es war schwierig Leute zu überzeugen dass zu zahlen. (Und das Q10 war noch etwas teurer beim Launch - Full Touch kam jedoch zuerst).

    Dazu gab es noch andere Probleme....
    Leute die zu dämlich waren sich die Intros beim Erststart anzuschauen und das Geraet dann nicht bedienen konnten sowie Personal welches keine Ahnung hat oder hatte wie dei Geraete funktionieren und lieber Android und Apple verkauft haben...

    Der Hauptgrund ein BlackBerry zu kaufen war BlackBerry 10... Nur vermittelt sich so etwas nicht von selbst.
    Man hat das Potenzial von QNX auch nicht voll ausgenutzt - man hätte so viel anbieten können... QNX ist ja Unix compliant - es wäre ein perfektes Admin Tool gewesen...

    Edit: Ah ja, die Sabotage von BlackBerry (10) durch die Carrier war sicherlich auch nicht hilfreich bei der manche Kunden Monate auf ein OS warten durften oder manche Versionen nie bekommen haben...
    (Weshalb sich in der BlackBerry Nutzer-Community das Installieren des OS per Autoloader durchgesetzt hat.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.16 18:08 durch DetlevCM.

  13. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.16 - 18:07

    Thiesi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > BlackBerry 10 ist noch nicht alt.
    >
    > Ich hab' das mal verbessert.

    Das passt eher. Obschon ich dann immernoch sagen wuerde das BlackBerrz 10 nicht alt ist - es ist oder war seiner Zeit zu weit voraus.
    (Und wie alt oder jung das aktuellste Software Release dann sein wird weiss keiner.)

  14. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Thiesi 27.02.16 - 18:22

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das passt eher. Obschon ich dann immernoch sagen wuerde das BlackBerrz 10
    > nicht alt ist - es ist oder war seiner Zeit zu weit voraus.
    > (Und wie alt oder jung das aktuellste Software Release dann sein wird weiss
    > keiner.)

    Naja, nachdem BBRY ja vor kurzem die Weiterentwicklung inoffiziell offiziell abgekündigt hat, ist halt klar, dass es sehr bald sehr viel altern wird. Google bringt einmal pro Jahr ein neues Android raus mit neuen Features. Und ja - auch wenn das jetzige Android beispielsweise noch immer beim Bedside Mode abstinkt und ich beim Umzug vom Passport auf das PRIV einfach meinen USB-OTG-Adapter an das Passport angeschlossen habe, woraufhin das sagte, es würde jetzt mal einen Treiber dafür installieren, und wenige Augenblicke später konnte ich auf meinen USB-Stock kopieren, hat es eine ganze Weile gedauert, bis ich eine Android-App gefunden hatte, die 1. USB-OTG-Adapter und daran angeschlossene Geräte überhaupt erkennt, die 2. darauf schreibend zugreifen kann und das 3. zuverlässig.

    Ja, ich vermisse noch immer Peek und Flow. Ja, ich vermisse noch immer ... wie heißt die Seite mit der Übersicht über die laufenden Apps unter BB10? Die vermisse ich. Ja, ich vermisse noch immer so manche Hub-Funktionalität. Aber let's face it: Mit der abgekündigten Weiterentwicklung von BB10, was die Integration neuer Features anbelangt, und mit der geradezu gigantischen Anpassbarkeit von Android beispielsweise durch beliebige Launcher, ist die Zukunft von BB10 eigentlich besiegelt.

    Und wenn jetzt noch WA abspringt - die einzige Multiplattform-IM-App mit messbaren Marktanteilen, die unter BB10 nicht nur vernünftig, sondern sogar richtig gut lief, ist das der letzte Sargnagel. Bisher musste man halt nur auf praktisch alle großen "Brand-Apps" nativ verzichten - eben mit Ausnahme von WA. Dadurch hat man zwar App-Funktionalität nicht gehabt, aber konnte zumindest mit dem Rest der Welt kommunizieren. Das wird sich schlagartig ändern, sobald WA nicht mehr (vernünftig) unter BB10 läuft.

    Den Schritt von WA kann ich natürlich nachvollziehen, wenn ich mir angucke, wie ambitioniert die die BB10-App entwickelt haben. Manche Features sind sogar die BB10-App eingebaut worden, bevor sie auf beiden großen Plattformen verfügbar waren. Dazu häufige Betaversionen und einen Entwickler, der direkt im CrackBerry-Thread gepostet hat. Kann ich verstehen, dass das was kostet und sie das nicht für die drei verbleibenden BB10-Nutzer machen wollen.

    Ruhe in Frieden, BB10. Schön war's!

  15. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Emulex 27.02.16 - 18:28

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Blackberry benutze ich schon lange die Version vom Amazon-Appstore. Die
    > funktionierte von Anfang an besser als die Blackberry-Eigene.

    D.h. du nutzt im Grunde die Android-Version von Whatsapp auf einem BB10-Smartphone?
    Wenn das problemlos geht, gibts für halbwegs moderne Blackberrys ja kein wirkliches Problem.

  16. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Bautz 27.02.16 - 20:53

    Das Bedside-Mode kann Cortana auf Windows 10 auch - kommt also evtl auch zu Android darüber?

    Bis auf die Live-Tiles und das unsäglich schlechte Z10 ist Blackberry auch für mich die Nummer 1, kurz gefolgt von Windows Phone.

  17. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.16 - 20:55

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Bedside-Mode kann Cortana auf Windows 10 auch - kommt also evtl auch zu
    > Android darüber?
    >
    > Bis auf die Live-Tiles und das unsäglich schlechte Z10 ist Blackberry auch
    > für mich die Nummer 1, kurz gefolgt von Windows Phone.

    Was ist denn am Z10 so schlecht? Ich habe meines ganze 3 Jahre genutzt - mir ist nichts schlechtes aufgefallen.
    (Außer der Batterielebensdauer in England ... in Deutschland war die aber OK)

  18. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Bautz 28.02.16 - 07:42

    Ich hab meins immer noch als Zweithandy.

    DIe Akkulaufzeit ist unterirdisch, das GPS behauptet ursplötzlich ich sei an der Position von vor 3 Tagen und lässt sich erst nach mehrmaligem Neustart überzeugen. Wo ich meinem Lumia 820 noch 2 Balken HDSPA habe, kommt beim Blackberry noch ein Balken G an. Das Wischen zum Hub funktioniert meist gut .. aber so einmal die Woche bleibt er im Ladescreen hängen.
    Andere BBs haben das nicht.

    Was ich immer noch gerne hätte:
    Blackberry-Hub mit Live-Tiles und Cortana , der App-Auswahl von iOS und von Android .. ne, von Android eigentlich nix. Das ganze in 4,3" mit Hardware der gehobenen Mittelklasse.

  19. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.02.16 - 07:52

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab meins immer noch als Zweithandy.
    >
    > DIe Akkulaufzeit ist unterirdisch, das GPS behauptet ursplötzlich ich sei
    > an der Position von vor 3 Tagen und lässt sich erst nach mehrmaligem
    > Neustart überzeugen. Wo ich meinem Lumia 820 noch 2 Balken HDSPA habe,
    > kommt beim Blackberry noch ein Balken G an. Das Wischen zum Hub
    > funktioniert meist gut .. aber so einmal die Woche bleibt er im Ladescreen
    > hängen.
    > Andere BBs haben das nicht.
    >
    > Was ich immer noch gerne hätte:
    > Blackberry-Hub mit Live-Tiles und Cortana , der App-Auswahl von iOS und von
    > Android .. ne, von Android eigentlich nix. Das ganze in 4,3" mit Hardware
    > der gehobenen Mittelklasse.

    Hmm, also das klingt für mich als ob da was faul ist...
    ist da 10.3 drauf? Eventuell wipe und selective restore.

    In England und Polen war meine Akkulaufzeit nicht so toll - in Deutschland (auch mit Datenroamming an) und (Russland 1x Urlaub) gab es hingegen keine Probleme. Teilweise gibt es auch Probleme mit der Akkukalibrierung - sprich das Gerät denkt der Akku ist leer obwohl noch ein 30% da sind - es kann aber auch sein dass der Akku nach 3 Jahren alt geworden ist.

    Aber solche Hub Probleme oder GPS Empfänger Probleme hatte ich nie. Der schlechte Empfang klingt für mich auch falsch - Empfangsprobleme hatte ich mit dem Z10 ebenfalls nicht...

  20. Re: Überschrift ist ein wenig irreführend...

    Autor: plutoniumsulfat 28.02.16 - 10:33

    Aber nur zwei Plattformen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. Hays AG, Raum Nürnberg
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Browser: Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection
    Browser
    Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection

    Das Security-Team von Mozilla will den Firefox-Browser besser gegen Code-Injection-Lücken härten, verzichtet dafür auf Inline-Aufrufe in den eigenen About-Seiten und hat die Nutzung der eval()-Funktion überarbeitet.

  2. Blizzard: Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol
    Blizzard
    Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol

    Die chinesische Heldin Mei soll als "Symbol der Demokratie" und Befürworterin des Hongkong-Konflikts herhalten. Auf Reddit haben viele Nutzer bereits Fotomontagen der fiktiven Chinesin erstellt. Ein Ziel ist es wohl, China zum Verbot von Blizzard-Spielen zu animieren.

  3. Nach Attentat: Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    Nach Attentat
    Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern

    Es habe nicht am Datenschutz gelegen, dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, erklärt der Datenschutzbeauftragte Kelber. Derweil streitet die Regierung um Datenschutzabbau und Hintertüren in Messengern. Diese könnten aber auch von Kriminellen genutzt werden, warnt Kelber.


  1. 14:13

  2. 13:57

  3. 12:27

  4. 12:00

  5. 11:57

  6. 11:51

  7. 11:40

  8. 10:49