1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blogs: "Deutsche Blogger müssen…

Bloggen ist nie prof. Journalismus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: Little_Green_Bot 03.05.12 - 16:55

    Saubere Quellenangaben, umfassende Recherche und gepflegtes Hochdeutsch sind die Qualitätsmerkmale, die Blogs vom klassischen Journalismus unterscheiden. Beides hat seine Berechtigung. Manchmal sind Gerüchte und saloppe Ausdrucksweisen spannender.

    Den Blog vom Palle verfolge ich schon einige Zeit. Durch seinen Wohnsitz ist er in der Lage, Kontakte zu pflegen, die der normale dt. Blogger nicht haben kann. Informations-Gewinnung findet primär dort statt, wo die entsprechenden Technologie-Unternehmen entwickeln. Ich glaube deshalb, dass Herr Pallenberg aus einer Position argumentiert, die nicht repräsentativ für die dt. Blog-Szene ist. Er hat Informanten, die in Deutschland nicht zugänglich sind. Da fällt das Jammern über schlechte Qualität dt. Blogs natürlich leicht.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.12 17:00 durch Little_Green_Bot.

  2. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: bstea 03.05.12 - 17:09

    Taiwan ist sicher nicht das Mekka der Netbooks und Tablets. Nur kommst du dort mit Englisch recht weit wo du in Südkorea, Japan, China "verhungerst".

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: Little_Green_Bot 03.05.12 - 17:23

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Taiwan ist sicher nicht das Mekka der Netbooks und Tablets. Nur kommst du
    > dort mit Englisch recht weit wo du in Südkorea, Japan, China "verhungerst".
    Genau. Palle hat sich sozusagen den idealen Brückenkopf nach Fernost ausgesucht. Das ist clever, er verdient gut (nach eigenen Aussagen im zweistelligen Bereich pro Monat), aber er ist nicht repräsentativ für Deutschland.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  4. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: klink 03.05.12 - 18:01

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Saubere Quellenangaben, umfassende Recherche und gepflegtes Hochdeutsch
    > sind die Qualitätsmerkmale, die Blogs vom klassischen Journalismus
    > unterscheiden. Beides hat seine Berechtigung. Manchmal sind Gerüchte und
    > saloppe Ausdrucksweisen spannender.

    Prof. Journalismus ist heute Mangelware, ich behaupte mal 80-90% der heutigen Zeitungsartikel sind Copy & Paste.

  5. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: Little_Green_Bot 03.05.12 - 18:10

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prof. Journalismus ist heute Mangelware, ich behaupte mal 80-90% der
    > heutigen Zeitungsartikel sind Copy & Paste.

    Plausibel. Vielleicht sind die Journalisten von heute deshalb so stutenbissig gegenüber den Bloggern. Wir leben in einer Medienwelt, in der es immer weniger um ehrliche Produktschöpfung, und immer mehr um den schnellen Reibach geht.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  6. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: Uschi12 03.05.12 - 19:05

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > er verdient gut (nach eigenen Aussagen im zweistelligen Bereich pro Monat)
    Wolltest du das wirklich aussagen?

  7. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: Little_Green_Bot 03.05.12 - 19:14

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Little_Green_Bot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > er verdient gut (nach eigenen Aussagen im zweistelligen Bereich pro
    > Monat)
    > Wolltest du das wirklich aussagen?

    Ja. Die drei Nullen am Ende werden sich die meisten Leser doch denken können.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  8. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: berritorre 03.05.12 - 19:38

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Uschi12 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Little_Green_Bot schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > er verdient gut (nach eigenen Aussagen im zweistelligen Bereich pro
    > > Monat)
    > > Wolltest du das wirklich aussagen?
    >
    > Ja. Die drei Nullen am Ende werden sich die meisten Leser doch denken
    > können.

    Also ich hielt den zweistelligen (10-99) für wesentlich realistischer bei einem Blogger, aber das "gut" hat mich dann doch irritiert... So schlimm kann es bei euch in Europa ja noch nicht sein, dass man das als "gut verdienen" bezeichnet.

  9. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: redwolf 03.05.12 - 21:16

    Ich sage nur DPA. Wär ja mal schon wenn ein investigativer Journalist da mal eine Analyse fährt, wie viele Artikel in den Zeitungen reine DPA-Quellen sind.

  10. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: Little_Green_Bot 03.05.12 - 21:19

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hielt den zweistelligen (10-99) für wesentlich realistischer bei
    > einem Blogger, aber das "gut" hat mich dann doch irritiert... So schlimm
    > kann es bei euch in Europa ja noch nicht sein, dass man das als "gut
    > verdienen" bezeichnet.

    Quelle für "jeden Monat fünfstellige Einnahmen": (nach etwa 9 Min. Laufzeit)
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/342#/beitrag/video/1364024/3sat-neues:-Sendung-am-19062011

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  11. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: Uschi12 03.05.12 - 21:49

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja. Die drei Nullen am Ende werden sich die meisten Leser doch denken
    > können.
    So kann man eine falsche Aussage natürlich auch versuchen zu retten.

  12. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: Little_Green_Bot 03.05.12 - 22:25

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So kann man eine falsche Aussage natürlich auch versuchen zu retten.

    Ja, Männer müssen irgendwie immer recht behalten. Ich rechne eben anders. =)
    Nach meiner Quellenangabe dürften alle Unklarheiten beseitigt sein.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  13. Re: Bloggen ist nie prof. Journalismus

    Autor: flasherle 04.05.12 - 09:46

    ich habs komischerweieß sofort verstanden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Consultant Controlling / Berichtswesen (m/w/d)
    Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bad Wimpfen
  2. Systembetreuer (m/w/d) M365 / Azure
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main,Dortmund,Frankfurt (Oder)
  3. Mitarbeiter Online-Marketing (m/w/d)
    Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. Softwarearchitekt/in (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Matrexx 55 Tower-Gehäuse für 64,90€, OWC Thunderbolt 3 Dock 14-Port...
  2. (u. a. Odyssey G7 32 Zoll QLED Curved WQHD 240Hz für 559€, Odyssey G9 49 Zoll Curved UWQHD 240Hz...
  3. 229€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Standard Edition für 69,99€, Deluxe Edition für 89,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de