1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu…

Mit was hätte er das denn stemmen wollen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit was hätte er das denn stemmen wollen?

    Autor: Sharra 01.08.21 - 05:42

    Bis jetzt hat seine Vergnügungsfirma ein Kirmesfahrgeschäft für Kurztripps an die All-Grenze gebaut. Ich möchte die technische Leistung nicht in Frage stellen, aber einen Orbithoppser für ein paar Touris, die nicht wissen wohin mit ihren Milliarden, ist dann doch eine komplett andere Geschichte als ein Moonlander.

    Will sagen, Bezos´Firma hat darin absolut keine Kompetenzen.

    Gut, jetzt könnte man einwenden, SpaceX hat sowas auch noch nicht gebaut. Richtig, aber die haben die wiederverwertbare Rakete entwickelt, Schwerlastraketen gebaut, welche alle anderen in den Schatten stellen was Effizienz angeht, und sie haben eine Frachtkapsel und eine Crewkapsel gebaut, und all das funktioniert.
    Man könnte also annehmen, dass bei SpaceX Leute arbeiten, die was davon verstehen, und die inzwischen über jede Menge Erfahrung verfügen.

  2. Re: Mit was hätte er das denn stemmen wollen?

    Autor: Wakarimasen 01.08.21 - 09:29

    naja genau genommen hat spaceX das schon gebaut bietet es aber nicht für Privatkunden an. Ist wahrscheinlich ein leichtes die Kapsel ein wenig geräumiger zu machen und einen stundenflug in der Schwerelosigkeit zu geähern anstatt 4 minuten.

  3. Re: Mit was hätte er das denn stemmen wollen?

    Autor: tritratrulala 01.08.21 - 14:57

    Wakarimasen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja genau genommen hat spaceX das schon gebaut bietet es aber nicht für
    > Privatkunden an. Ist wahrscheinlich ein leichtes die Kapsel ein wenig
    > geräumiger zu machen und einen stundenflug in der Schwerelosigkeit zu
    > geähern anstatt 4 minuten.

    Ich glaub es geht darum, dass SpaceX noch kein Mondlandegerät gebaut hat. Das stimmt, aber SpaceX hat eben sehr gute Referenzen und in kurzer Zeit sehr viel erreicht, und dabei auch noch sehr innovativ und kostengünstig.

    Weltraumtourismus kann SpaceX natürlich auch, aber orbital: Die Inspiration4-Mission ist bereits auf dem Kalender, plus diverse Flüge zur ISS mit Axiom Space.

  4. Re: Mit was hätte er das denn stemmen wollen?

    Autor: TomTomTomTom 01.08.21 - 17:09

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wakarimasen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > naja genau genommen hat spaceX das schon gebaut bietet es aber nicht für
    > > Privatkunden an. Ist wahrscheinlich ein leichtes die Kapsel ein wenig
    > > geräumiger zu machen und einen stundenflug in der Schwerelosigkeit zu
    > > geähern anstatt 4 minuten.
    >
    > Ich glaub es geht darum, dass SpaceX noch kein Mondlandegerät gebaut hat.
    > Das stimmt, aber SpaceX hat eben sehr gute Referenzen und in kurzer Zeit
    > sehr viel erreicht, und dabei auch noch sehr innovativ und kostengünstig.
    >
    > Weltraumtourismus kann SpaceX natürlich auch, aber orbital: Die
    > Inspiration4-Mission ist bereits auf dem Kalender, plus diverse Flüge zur
    > ISS mit Axiom Space.

    Hinzu kommt, dass der Vorschlag von SpaceX auf einem Konzept beruht bei dessen Entwicklung man schon eine ganze Menge Arbeit in Eigeninitiative geleistet hat.

    Von Starship wurden schon viele Prototypen gebaut und geflogen. Ein Orbitalflug steht kurz bevor.

    Sofern Starship nicht an einer technischen Hürde scheitern sollte, wonach es aktuell nicht aussieht, hat die NASA bei SpaceX fast eine Liefergarantie. Selbst wenn der NASA der Geldhahn weiter zugedreht würde, könnte ich mir vorstellen, dass SpaceX die HLS-Variante auf eigenen Kappe fertigstellen würde.

  5. Re: Mit was hätte er das denn stemmen wollen?

    Autor: Hotohori 01.08.21 - 19:47

    TomTomTomTom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn der NASA der Geldhahn weiter zugedreht würde,
    > könnte ich mir vorstellen, dass SpaceX die HLS-Variante auf eigenen Kappe
    > fertigstellen würde.

    Allein wegen Musk könnte ich mir das gut vorstellen. Ich schätze ihn nicht als Jemanden ein, der nur halbe Sachen macht, wozu auch gehört etwas nur zur Hälfte fertig zu stellen und dann das Ganze einzustellen. Dafür müsste es schon mehr Gründe geben als nur eine finanzielle. Zumindest schätze ich ihn so ein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.21 19:47 durch Hotohori.

  6. Re: Mit was hätte er das denn stemmen wollen?

    Autor: Kein Kostverächter 02.08.21 - 09:31

    https://www.nbcnews.com/science/space/spacex-blue-origin-land-contracts-build-nasa-s-astronaut-moon-n1197046
    Da wurde nicht über den Tellerrand gedacht, da wurde einfach nur das alte Mondfähren-Konzept aus dem Apollo-Programm modernisiert und (schlecht) gepimpt. Alleine die ewig lange Leiter zum Ausstieg ist ein Witz (Auf dem Bild teileweise auf derr Rückseite). Darauf will man auch in der niedrigen Mondgravitation nicht mit Raumanzug herumklettern.
    Blue Origins Konzept war einfach schlecht. Ob das von SpaceX funktionieren wird, ist auch noch offen, aber immerhin wird hier echter Fortschritt versucht.
    Und SpaceX hat bisher geliefert. Blue Origin hat nur seine Kirmesrakete für Oligarchen und eine bislang seit 4 Jahren offene Triebwerksbestellung von ULA - und es gibt bislang keine Anzeichen, dass Blue Origin diese bald liefert. Zur Zeit hält ULA da noch die Füße still, weil aktuell auch niemand anders Triebwerke mit denselben Spezifikationen lieferbereit hat (Warum auch? Bei denen wurde nichts dergleichen bestellt). Aber die ULA wird auch nicht ewig warten.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad
  2. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. Requirements Engineer / Anforderungsmanager (w/m/d) - Bildungstransfer
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau
  4. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de