1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blue Origin: Eine Sekunde…

Da sind Technopartys aber günstiger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da sind Technopartys aber günstiger

    Autor: Umaru 16.07.18 - 12:22

    Abflug für 10 ¤ ist auf jeden Fall drin ^_°

  2. Re: Da sind Technopartys aber günstiger

    Autor: PerilOS 16.07.18 - 13:03

    Und du kannst dir sogar mit mehr Geld in der Tasche das Durchstarten noch customizen!
    Berghain lässt Grüßen.

  3. Re: Da sind Technopartys aber günstiger

    Autor: Umaru 16.07.18 - 14:35

    Ist Berghain nicht eher so eine Touristenfalle? Ich bin in Berlin einfach in die schäbigsten Butzen sonstwo gegangen und kam auf meine Kosten. Trotzdem sollten die mal in Singapur nachfragen, wie man eine Stadt sauberhält, weil normal ist das nicht.

  4. Re: Da sind Technopartys aber günstiger

    Autor: PerilOS 16.07.18 - 15:22

    Ins Berghain geht nur der Touri der an ner Überdosis draufgehen will yo.

  5. Re: Da sind Technopartys aber günstiger

    Autor: caldeum 16.07.18 - 17:37

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist Berghain nicht eher so eine Touristenfalle? Ich bin in Berlin einfach
    > in die schäbigsten Butzen sonstwo gegangen und kam auf meine Kosten.
    > Trotzdem sollten die mal in Singapur nachfragen, wie man eine Stadt
    > sauberhält, weil normal ist das nicht.
    Die dreckigen Technokeller wo der Schweiß von der Betondecke tropft sind die besten :>



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.18 17:40 durch caldeum.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€
  2. 3,74€
  3. (-53%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. ORAN Open-Source-Mobilfunk ist nicht umweltfreundlich
  2. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  3. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23