Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blue Origin: Jeff Bezos will zum Mond…
  6. Thema

und man verrät auch nicht warum ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: und man verrät auch nicht warum ...

    Autor: rumme 04.03.17 - 11:51

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ffrhh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > madMatt schrieb:
    > >
    > > > Jeff Bezos dürfte allerdings nah an den oberen 1000 sein.
    > >
    > > Ja, Nummer 2. Nächstes Jahr dürfte er die Rangliste anführen.
    > >
    > > > sein Geld auch nicht mit der Vernichtung von Menschen, sondern mit der
    > > > Versorgung. Er ist ein global Player
    > >
    > > Ja, erstaunlich. Vor allem bereitet er sich heute auf die Märkte von
    > morgen
    > > vor. Was haben alle Amazon belächelt, als es über viele Jahre hohe
    > Verluste
    > > eingefahren hat, weil massivst Investitionen getätigt wurden..
    > >
    > > > und mir fällt unter den anderen auf
    > > > anhieb nur ein einziger ein der mir ähnlich große Hoffnungen macht,
    > dass
    > > > von der Menschheit nicht nur der Abschaum übrig bleibt.
    > >
    > > Hört man auf die Verschwörungstheoretiker dann muss das Bill Gates sein
    > mit
    > > dem heimlichen Ziel seiner Foundation, die Menschheit auf 500 Mio
    > Menschen
    > > zurückzuimpfen. Ansonsten würd ich auf Zuckerberg tippen. ;) Der Rest
    > sind
    > > alte Greise oder das Google-Zweigestirn (die kannst Du nicht meinen).
    >
    > Nene, unter den obersten 1000 sind die wenigsten auf der forbes liste, wenn
    > du die meinst...
    >
    > Und ich sprach von Musk :P

    Na ja, bei Musk darf man aber auch erstmal die Kleinigkeit von 100K$ zahlen, um sich Richtung Mars zu retten ... Unterkunft und Verpflegung vor Ort extra. Das können sich auch nur Superreiche oder halt die Leute leisten, die vor Ort gebraucht werden.

    Und auch das sind derzeit Fantasien, die vielleicht und eventuell in so 50 Jahren real sein könnten ...

  2. Re: und man verrät auch nicht warum ...

    Autor: madMatt 05.03.17 - 02:30

    rumme schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------> Na ja, bei Musk darf man aber auch erstmal die Kleinigkeit von 100K$
    > zahlen, um sich Richtung Mars zu retten ... Unterkunft und Verpflegung vor
    > Ort extra. Das können sich auch nur Superreiche oder halt die Leute
    > leisten, die vor Ort gebraucht werden.
    >
    > Und auch das sind derzeit Fantasien, die vielleicht und eventuell in so 50
    > Jahren real sein könnten ...

    Also von einem Preis für den Flug zum Mars von SpaceX, höre ich zum ersten mal. Gibt es darüber etwas zu lesen?

    SpaceX ist auch kein börsennotiertes Unternehmen und macht echte Fortschritte. Neue Turbinen, neue Treibstofftanks, ein neues Lander Modul, dass sanft landen kann. Gerade was den Lander angeht, da steckt ja sonst keiner Geld rein. Finde das echt großartig und kann da beim besten willen keine schlechten Absichten oder fragwürdige Interessen erkennen.

  3. Re: und man verrät auch nicht warum ...

    Autor: rumme 05.03.17 - 12:08

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rumme schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----> Na ja, bei Musk darf man aber auch erstmal die Kleinigkeit von 100K$
    > > zahlen, um sich Richtung Mars zu retten ... Unterkunft und Verpflegung
    > vor
    > > Ort extra. Das können sich auch nur Superreiche oder halt die Leute
    > > leisten, die vor Ort gebraucht werden.
    > >
    > > Und auch das sind derzeit Fantasien, die vielleicht und eventuell in so
    > 50
    > > Jahren real sein könnten ...
    >
    > Also von einem Preis für den Flug zum Mars von SpaceX, höre ich zum ersten
    > mal. Gibt es darüber etwas zu lesen?

    Z.B.
    http://www.space.com/34234-spacex-mars-colony-plan-by-the-numbers.html

    ... oder nach den entsprechenden Keywords googeln, wie
    100000$ &
    SpaceX &
    Mars

  4. Re: und man verrät auch nicht warum ...

    Autor: madMatt 06.03.17 - 00:25

    rumme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > madMatt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > rumme schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > ----> Na ja, bei Musk darf man aber auch erstmal die Kleinigkeit von
    > 100K$
    > > > zahlen, um sich Richtung Mars zu retten ... Unterkunft und Verpflegung
    > > vor
    > > > Ort extra. Das können sich auch nur Superreiche oder halt die Leute
    > > > leisten, die vor Ort gebraucht werden.
    > > >
    > > > Und auch das sind derzeit Fantasien, die vielleicht und eventuell in
    > so
    > > 50
    > > > Jahren real sein könnten ...
    > >
    > > Also von einem Preis für den Flug zum Mars von SpaceX, höre ich zum
    > ersten
    > > mal. Gibt es darüber etwas zu lesen?
    >
    > Z.B.
    > www.space.com
    >
    > ... oder nach den entsprechenden Keywords googeln, wie
    > 100000$ &
    > SpaceX &
    > Mars

    In dem Artikel wird ausgerechnet wie teuer der Transport ist. Hier ist nicht die Rede davon dass er kommerzielle Flugtickets für Superreiche verkaufen will.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Jobware GmbH, Paderborn
  3. Kisters AG, Karlsruhe
  4. interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 87,90€ + Versand
  2. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  3. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  4. 14,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00