Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit…

Zwei Superreiche......

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwei Superreiche......

    Autor: Ultronkalaver 18.07.18 - 22:30

    .... die sich um das All kloppen.
    Warum müssen vier, fünf, sechs Parteien parallel das Rad erfinden statt einfach einmal zusammen zu arbeiten? jaja erster erster erster überall aber wären wir nicht schon viel viel weiter wenn wir Ressourcen und Know-How zusammenlegen würden?
    Musk und Bezos zum Beispiel?

    Eventuell ist mein Halbwissen auch begrenzt und sie machen es bereits.
    Für mich sieht das aber immer nach einem "Wettlauf" an. Warum gegeneinander spielen?

    ICH WILL RAUMSCHIFFE

  2. Re: Zwei Superreiche......

    Autor: KayG 18.07.18 - 23:17

    Naja wie sagt man so schön „Konkurrenz belebt das geschäft“. Hätte es den Wettbewerb zwischen den USA und der UdSSR nicht gegeben, wer weiß ob die Menschheit jemals zum Mond geflogen wäre.

  3. Re: Zwei Superreiche......

    Autor: Ach 19.07.18 - 00:11

    Raumschiffe kommen erst, wenn die Menschheit eine von der Erde unabhängige und statt dessen auf Mond/Asteroiden Rohstoffen basierende Infrastruktur im All realisiert. Dann geht es mit Raumschiffen allerdings gleich richtig zur Sache. Blöd nur, dass wir jetzt leben und nicht in hundert Jahren. In hundert Jahren sind wir der Menschheit dann ungefähr so in Erinnerung, wie die Menschen aus dem 18. Jahrhundert uns in Erinnerung sind, aus einer Zeit bevor die Menschen fliegen konnten, als es noch kein Stromnetz gab, als man mit Feuer kochte etc., und bitterster Weise können wir nicht das Geringste dagegen tun.

  4. Re: Zwei Superreiche......

    Autor: subjord 19.07.18 - 00:48

    Bezos und Musk's Raketen verfolgen unterschiedliche Ansätze. Deshalb ist es gut, dass beide Ansätze unabhängig voneinander ausgearbeitet werden. Solch eine Konkurrenz sorgt für Kreativere Methoden, die dann Schluss endlich allen nützen. Natürlich kostet es der Menschheit, wenn mehrgleisig gefahren wird, allerdings hat sich gerade das im Kapitalismus als positiv erwiesen. Ansonsten hätten Apple und Google niemals selbst Handy Betriebsysteme entwickelt, sondern auf Microsofts vorhandene Lösung gesetzt, bzw versucht Microsoft zu helfen ihr OS zu verbessern.

  5. Re: Zwei Superreiche......

    Autor: powa 19.07.18 - 07:29

    Ultronkalaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .... die sich um das All kloppen.
    > Warum müssen vier, fünf, sechs Parteien parallel das Rad erfinden statt
    > einfach einmal zusammen zu arbeiten? jaja erster erster erster überall aber
    > wären wir nicht schon viel viel weiter wenn wir Ressourcen und Know-How
    > zusammenlegen würden?
    > Musk und Bezos zum Beispiel?
    >
    > Eventuell ist mein Halbwissen auch begrenzt und sie machen es bereits.
    > Für mich sieht das aber immer nach einem "Wettlauf" an. Warum gegeneinander
    > spielen?
    >
    > ICH WILL RAUMSCHIFFE

    Du hast es doch schon selbst beantwortet. Der will Erster zu sein führt zu wesentlich stärkeren Anstrengungen. Wenn 2 Unternehmen sich zusammentun und keine Konkurrenz erwarten, dann haben sie Zeit, da sie keinen Wettlauf gewinnen müssen.

  6. Re: Zwei Superreiche......

    Autor: powa 19.07.18 - 07:33

    KayG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja wie sagt man so schön „Konkurrenz belebt das geschäft“.
    > Hätte es den Wettbewerb zwischen den USA und der UdSSR nicht gegeben, wer
    > weiß ob die Menschheit jemals zum Mond geflogen wäre.

    Konkurrenz belebt das Geschäft heißt etwas anderes. Das bedeutet, dass ein z.B. Ladengeschäft sich in der Nähe von ähnlichen Ladengeschäften niederlassen soll/kann. Die Ansammlung konkurrierender Läden ermutigt den Kunden nämlich genau dorthin zu fahren, da der Kunde sehr kurze Wege zur Konkurrenz hat, falls er sein bevorzugtes Produkt in dem einen Laden nicht findet. Es kommen eben mehr Kunden wenn mehrere gleichartige Läden in der Nähe sind.

  7. Re: Zwei Superreiche......

    Autor: KayG 19.07.18 - 09:06

    again what learned

    :-)

  8. Re: Zwei Superreiche......

    Autor: PaBa 19.07.18 - 09:46

    powa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konkurrenz belebt das Geschäft heißt etwas anderes. Das bedeutet, dass ein
    > z.B. Ladengeschäft sich in der Nähe von ähnlichen Ladengeschäften
    > niederlassen soll/kann.

    Man sieht doch an (Ex)Monopolen ganz gut, dass Deine Aussage falsch ist. Wenn ich der einzige bin, der etwas anbietet, dann habe ich keinen Grund das besonders billig, oder besonders gut zu machen. Erst wenn ich fürchten muss, dass mir ein Wettbewerber Marktanteile klaut, habe ich einen Anreiz etwas anders zu machen.

    Es ist schon gut, wenn mehrere versuchen das gleiche Ziel zu erreichen, da man unterwegs verschiedene Dinge ausprobiert und damit zu einer guten Lösung kommt.

  9. Re: Zwei Superreiche......

    Autor: Apfelbaum 19.07.18 - 09:51

    KayG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > again what learned
    >
    > :-)


    what gelearned*, wenn schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  4. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. (-67%) 3,30€
  3. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29