Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BND-Sonderermittler Graulich: Im…

NSA hat Urheberrecht auf meine Telefonnummer?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NSA hat Urheberrecht auf meine Telefonnummer?!

    Autor: southy 06.11.15 - 01:00

    Wie jetzt: also wenn _meine_ Telefonnummer bei den Selektoren bei ist, dann hat die NSA darauf ein Urheberrecht?

    Geht's noch? Und so jemand war Richter?
    Ist viellicht besser, dass er in Rente ist.

    Spinnen wir den Gedanken mal weiter:
    Theoretisch könnte ich jetzt - vielleicht nicht bei einer Telnr, aber bei einer email adresse (die ich selbst festgelegt habe) eine schöpungshöhe geltend machen und daher als Urheber
    - dem Ausschuss einNutzingsrecht erteilen
    - die NSA wegen Urheberrechtsverletzung verklagen.

  2. Re: NSA hat Urheberrecht auf meine Telefonnummer?!

    Autor: Schläfer 06.11.15 - 01:31

    Es gibt ein Urheberrecht auf Datenbanken (http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__4.html). Die einzelnen Telefonnummern sind wohl eher nicht geschützt, die Sammlung insgesamt (vielleicht) schon.

    Trotzdem ist die Argumentation mal wieder typisch. Gab es da nicht schon mal einen Fall wo damit abgeblockt wurde?
    Außerdem würde ich es ja nicht als Urheberrechtsverletzung bezeichnen, wenn nur der Untersuchungsausschuss die Listen einsehen darf. Es wird ja nichts veröffentlich.

    Es ist aber schon bezeichnend, dass der NSA-Untersuchungsausschuss Daten der NSA nicht untersuchen darf.

  3. Re: NSA hat Urheberrecht auf meine Telefonnummer?!

    Autor: Moe479 06.11.15 - 02:55

    nagut es währe auch befremdlich wenn geheimdienste keine geheimnise hätten ... genauso befremdlich wie deren blose existenz in gesellschaften die von sich behaupten freiheitlich zu sein ...

    es bleibt nur eine lösung, die läden ABSCHAFFEN, denn eine ehrliche gesellsachaft hat nichts zu verbergen!

  4. Re: NSA hat Urheberrecht auf meine Telefonnummer?!

    Autor: Aslo 06.11.15 - 06:30

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nagut es währe auch befremdlich wenn geheimdienste keine geheimnise hätten
    > ... genauso befremdlich wie deren blose existenz in gesellschaften die von
    > sich behaupten freiheitlich zu sein ...
    >
    > es bleibt nur eine lösung, die läden ABSCHAFFEN, denn eine ehrliche
    > gesellsachaft hat nichts zu verbergen!

    Abschaffen? Wo sie unseren Politikern doch so dienlich sind? Eher nicht...

    Würde ich hier jetzt Herangehensweisen posten, würde das Pack mich bestimmt festnehmen und danach wegen "Volksverhetzung" anklagen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. MailStore Software GmbH, Viersen
  3. adp Gauselmann GmbH, Lübbecke
  4. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    1. Datenskandal: Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"
      Datenskandal
      Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"

      In einem aufsehenerregenden Bericht dokumentiert das britische Parlament, wie Facebook die Daten seiner Nutzer für Werbezwecke verkauft. Die Untersuchungskommission fordert eine neuartige Regulierung sozialer Medien.

    2. Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
      Carsharing
      Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

      Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.

    3. BSI: Mehr Sicherheitsvorfälle bei kritischer Infrastruktur
      BSI
      Mehr Sicherheitsvorfälle bei kritischer Infrastruktur

      Die Sicherheitslage ist angespannt. Immer mehr Sicherheitsvorfälle werden dem BSI gemeldet. Die Zahlen sind jedoch wenig aussagekräftig.


    1. 14:35

    2. 14:17

    3. 13:53

    4. 13:38

    5. 13:23

    6. 13:04

    7. 12:01

    8. 11:26