1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boeing: Die neue 737 fliegt…

Auswirkung auf Geräuschentwicklung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auswirkung auf Geräuschentwicklung

    Autor: blu3bird 01.02.16 - 11:22

    Als jemand der nur 50 Kilometer von einem Flughafen entfernt wohnt, stört mich bei Flugzeugen der unglaubliche Krach: Man hört sie selbst in 3-5KM Höhe noch deutlich, sowohl bei Start, als auch bei Landung.

    Die 787 ist da definitiv ein Schritt in die richtige Richtung, siehe dazu https://www.youtube.com/watch?v=Or5YEhiT_d4

    Also, weiß jemand inwiefern die Flugzeuge durch die neuen Motoren und die Tragflächen leiser werden?

  2. Re: Auswirkung auf Geräuschentwicklung

    Autor: PiranhA 01.02.16 - 12:01

    blu3bird schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als jemand der nur 50 Kilometer von einem Flughafen entfernt wohnt
    Also bei 50km sollte man eigentlich nichts mehr hören ;)

    > Also, weiß jemand inwiefern die Flugzeuge durch die neuen Motoren und die
    > Tragflächen leiser werden?

    Also zumindest der Airbus soll auch deutlich leiser sein.
    [www.lufthansagroup.com]
    >the 85 decibel maximum noise-level contour of a starting A320neo is around 50 per cent lower than that of the current A320

  3. Re: Auswirkung auf Geräuschentwicklung

    Autor: Mo3bius 01.02.16 - 12:21

    Boing schreibt dazu:

    >The quieter 737 MAX has a 40% smaller noise footprint than today's single-aisle >airplanes.

    http://www.boeing.com/commercial/737max/#/design-highlights/max-efficiency/quieter-communities/

    Was das in der Realität bedeutet muss sich zeigen.

    EDIT:

    Siehe hier für 787:

    >In fact, the noise footprint of the 787 is 60 percent smaller than those of today's >similarly-sized airplanes.

    http://www.boeing.com/aboutus/environment/environmental_report_09/_inc/flash-2-3-2.html

    Wenn sich beide Angaben aufs gleiche "Normflugzeug" beziehen, ist die 737 MAX lauter als die 787, was durchaus Sinn macht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.16 12:24 durch Mo3bius.

  4. Re: Auswirkung auf Geräuschentwicklung

    Autor: chefin 01.02.16 - 13:25

    Ich weis ja nun nicht, wie man in 3km Höhe das Flugzeug noch hören will. Jedenfalls modernere wie sie in Deutschland zugelassen sind. Die Krachmacher aus den 90er dürfen eh nicht mehr hier durchfliegen.

    Ein Flugzeug in 1km Höhe hört man wenn keine anderen Geräusche da sind. Aber bereits ein Auto mit 50kmh in 100m Entfernung übertönt es, wenn keine Wand oder sonstige Geräuschdämmung da ist. Solcher Umgebungslärm muss man aber aushalten. Bereits ein Husten im Nebenraum ist lauter als ein Auto in 100m Entfernung.

    Wird sowas wirklich als störend empfunden, muss es absolut geräuschfrei in der Umgebung sein. Und dann ist die Frage, wie oft derjenige selbst als Störer auffällig wird, wenn er mal Nachts mit dem Auto heim kommt.

    Ich denke hier wird bewusst übertrieben vom Threadstarter. Das ist manipulativ und zeigt nur, das es hier nicht um Lärm sondern um Rechthaberei geht.

  5. Re: Auswirkung auf Geräuschentwicklung

    Autor: Diach 01.02.16 - 13:48

    Flugzeuge sind beim Start extrem laut. Die Schallabstrahlung der Triebwerke erfolgt dabei -je nach Frequenz- in bestimmte Richtungen lauter als in andere. Das Vorhandensein von Wind kann die Schallausbreitung beeinflussen. Somit ist es durchaus möglich, dass ich, der 1.5km von der Piste eines Verkehrsflughafens entfernt wohnt, nur in seltenen Fällen unter bestimmten Umständen etwas höre und jemand, der 50km entfernt (aber entlang der Flugbahn eines abhebenden Fliegers mit alten, kleinen Triebwerken) wohnt, ein Geräusch wahrnimmt. Und wenn das alle 5min der Fall ist, würde es mich auch irgendwann stören.

    Die Landung ist im Normalfall weniger problematisch aber je nach Modell und Bedingungen auch schon mal mehr oder weniger penetrant.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.16 13:52 durch Diach.

  6. Re: Auswirkung auf Geräuschentwicklung

    Autor: wasabi 01.02.16 - 15:04

    Das mit der Richtung mag stimmen, aber die 50km kommen mir doch etwas komisch vor. Zumindest, wenn da mit Luftlinie gemeint ist. Ich habe gerade mal bei Google Maps einen 50km Radius um den Düsseldorfer Flughafen gezogen. Demnach wären Menschen in Dortmund un Köln auch "nur" 50km vom Flughafen weg. Ich glaube nicht, dass die den hören... ich wohne selbst in Düsseldorf (allerdings in Unterbilk) und höre gar nichts von den Flugzeugen. Weil alles andere in der Stadt lauter ist.

    In Meerbusch ist das wohl ein Thema, das liegt auch tastächlich auf eine imaginären verlängerten Start/Landebahn. Aber auch weniger als 10km. Mönchengladbach liegt auch auf dieser Achse, aber 25 bis 30km weg. Hört man das da wirklich? Und dann 50km? Dann darf da aber wirklich nichts andere drum herum sein, was Krach machen könnte.

  7. Re: Auswirkung auf Geräuschentwicklung

    Autor: Diach 01.02.16 - 15:11

    Okay da muss ich auf jeden Fall zustimmen. 50km sind evtl. etwas hoch gegriffen. Ich habe mal in Essen gewohnt (ca. 30km von der Piste entfernt - auch imaginäre Verlängerung der Runway) und da kann man oft noch einiges und das auch deutlich hören. Im Essener Süden sogar sehr viel. Ich bin in der Luftfahrt tätig. Daher bin ich da eher nicht empfindlich - ich habe sogar eher Spaß daran.

  8. Re: Auswirkung auf Geräuschentwicklung

    Autor: Meaculum 01.02.16 - 16:26

    Ich kann und muss leider bestätigen, dass man sogar manche Jets in knapp 12.000 Meter Höhe noch deutlich wahrnimmt.

    Vielleicht kurz zur Erläuterung: Ich wohne auf dem Land und vor allem Abends und Nachts ist es sehr still, was man aber in den eigenen vier Wänden teils deutlich wahrnimmt ist der Fluglärm. Ganz besonders der A380 übertrifft alle anderen Maschinen die bei uns regulär über den Ort fliegen bei weitem. Ich bin inzwischen bei fast 100% Treffersicherheit angelangt.

    Zur Relativierung: Stören tut es mich aber nicht... ganz im Gegenteil: Hin und wieder schau ich neugierig auf die Flightradar App wohin die Reise geht... und meistens sind es Flüge von Paris oder Zürich nach Nahost oder Richtung Indien...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.16 16:28 durch Meaculum.

  9. Re: Auswirkung auf Geräuschentwicklung

    Autor: AllDayPiano 01.02.16 - 16:43

    Also wir wohnen 90km von München direkt unter der Flugschneise und 50km von Memmingen und bei den aller aller aller aller unglücklichsten Umständen kann man mal die Turboprops hören. Aber Turbinen? Unmerklich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  4. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52