Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boring Company: Tunnel in…

Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: Oldy 19.05.18 - 12:23

    einen Fachmann fragen.

    "Ein wichtiger Punkt soll die Optimierung des Abtransports der Erde sein, der 15 bis 20 Prozent der Kosten ausmacht. Der Aushub soll komprimiert und mit etwas Beton vermischt werden, um Ziegelsteine als Baumaterial herzustellen."

    Aus eigener Erfahrung halten die Ziegelsteine 2-5 Jahre. Je nach Sandanteil.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.18 12:30 durch Oldy.

  2. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: FreierLukas 19.05.18 - 13:12

    Als ob Elon Musk das alles selber macht? The Boring Company hat Fachmänner angestellt. SpaceX hat 7000 Mitarbeiter und nicht nur Elon Musk (nur so nebenbei). Wenn du Ziegel selber herstellst wirst du diese kaum unter 100 bar Druck komprimieren so wie es The Boring Company tut. Unter solchen Drücken verwandelt sich dein poröser 0815 Gehweg-Ziegel in einen Naturstein. Genau das passiert tief unter der Erde. Gebirge sind nichts weiter als komprimierte Erdschichten die im Laufe der Jahrmillionen nach oben gedrückt wurden. Denk mal daran wie Diamant entsteht. In der Faust von Superman natürlich. Die kann man auch nicht mit Kohle vergleichen.

    Ich kann dir nur ironisch dazu raten einen Fachmann zu fragen bevor du Kommentare schreibst ;P



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.18 13:15 durch FreierLukas.

  3. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: Oldy 19.05.18 - 14:15

    Wir haben schon vor über 30 Jahren Versuche gemacht, aus Abraum Ziegel herzustellen. Haltbare Ziegel herzustellen benötigten soviele Zusatzmittel, das sich das finanziell nicht lohnte.

  4. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: Dwalinn 19.05.18 - 14:26

    Das ganze macht Musk natürlich mit freier Energie wodurch er die Ziegel für 1 Cent das stück verkaufen kann und dabei noch Gewinn fährt.

  5. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: freebyte 19.05.18 - 21:49

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ein wichtiger Punkt soll die Optimierung des Abtransports der Erde sein,
    > der 15 bis 20 Prozent der Kosten ausmacht. Der Aushub soll komprimiert und
    > mit etwas Beton vermischt werden, um Ziegelsteine als Baumaterial
    > herzustellen."
    >
    > Aus eigener Erfahrung halten die Ziegelsteine 2-5 Jahre. Je nach Sandanteil.

    Noch jemand der es gemerkt hat.

    Aus "Erde" bekommt man keine Ziegel gebrannt, das muss schon mindestens "Wiesenlehm" oder noch besser "Ton" für Tonziegel sein (wir hatten im Nachbarort eine Tongrube, die Produkte der angeschlossene Ziegelbrennerei bändigen schon seit 200 Jahren unterirdisch einen Bach wie man neulich festgestellt hat als der Tunnel versehentlich angestochen wurde).

    Der PR-Trick hier ist folgender: LA sitzt auf Sandstein, dh. den Aushub kann man vorort mahlen, mit Zement vermischen und mit bisserl Zuschlagstoffen daraus Betonformteile giessen die dann die Tunnelringe ergeben. Der Überschuss ist im Idealfall bester Bausand der für die Zugangssschächte verwendet wird.

    Musk kann damit Wasser in Wein verwandeln und die Fanboys glauben, dass das dann auf jeder anderen Baustelle auch funktionieren wird.

    fb

  6. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: lanG 20.05.18 - 10:12

    freebyte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Ein wichtiger Punkt soll die Optimierung des Abtransports der Erde
    > sein,
    > > der 15 bis 20 Prozent der Kosten ausmacht. Der Aushub soll komprimiert
    > und
    > > mit etwas Beton vermischt werden, um Ziegelsteine als Baumaterial
    > > herzustellen."
    > >
    > >Aus eigener Erfahrung halten die Ziegelsteine 2-5 Jahre. Je nach
    > Sandanteil.
    >
    > Noch jemand der es gemerkt hat.
    >
    > Aus "Erde" bekommt man keine Ziegel gebrannt, das muss schon mindestens
    > "Wiesenlehm" oder noch besser "Ton" für Tonziegel sein (wir hatten im
    > Nachbarort eine Tongrube, die Produkte der angeschlossene Ziegelbrennerei
    > bändigen schon seit 200 Jahren unterirdisch einen Bach wie man neulich
    > festgestellt hat als der Tunnel versehentlich angestochen wurde).
    >
    > Der PR-Trick hier ist folgender: LA sitzt auf Sandstein, dh. den Aushub
    > kann man vorort mahlen, mit Zement vermischen und mit bisserl
    > Zuschlagstoffen daraus Betonformteile giessen die dann die Tunnelringe
    > ergeben. Der Überschuss ist im Idealfall bester Bausand der für die
    > Zugangssschächte verwendet wird.
    >
    > Musk kann damit Wasser in Wein verwandeln und die Fanboys glauben, dass das
    > dann auf jeder anderen Baustelle auch funktionieren wird.
    >
    > fb

    Experten hassen ihn für diesen einen Trick!

  7. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: DASPRiD 20.05.18 - 14:16

  8. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: oxybenzol 21.05.18 - 11:36

    Ah, Beacause Science. Dann kennst du bestimmt auch Muskwatch. News zu Elon Musk im Stil von Waynes World. Gut, den Humor mag nicht jeder, aber ich find es unterhaltsam.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

  1. Fritzbox 6820 LTE als v2: Einsteiger-Fritzbox bekommt das LTE-Modul der 6890 v2
    Fritzbox 6820 LTE als v2
    Einsteiger-Fritzbox bekommt das LTE-Modul der 6890 v2

    AVM aktualisiert seine günstige LTE-Fritzbox 6820 LTE. Das neue v2-Modell bekommt ein neues Mobilfunkmodem. Dadurch ändern sich die unterstützten LTE-Bänder und die Geschwindigkeit. Einen kleinen Nachteil gibt es jedoch.

  2. Whitelisting erlaubt: Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
    Whitelisting erlaubt
    Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"

    Nach dem Bundesgerichtshof hat nun auch das Bundeskartellamt die Zulässigkeit von Eyeos Geschäftsmodell bestätigt. Allerdings musste Google einige Vertragsklauseln mit dem Adblocker-Hersteller ändern.

  3. Elektromobilität: Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
    Elektromobilität
    Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen

    Die hohen Preise für Akkus sind ein Grund, weshalb Toyota bei den Elektroautos hinter die Konkurrenz zurückfällt. Um das zu ändern, hat der Automobilhersteller mit Panasonic ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, das Akkus für Autos herstellen und entwickeln soll.


  1. 11:42

  2. 11:32

  3. 11:22

  4. 11:07

  5. 10:52

  6. 10:35

  7. 10:20

  8. 09:58