Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boring Company: Tunnel in…

Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: Oldy 19.05.18 - 12:23

    einen Fachmann fragen.

    "Ein wichtiger Punkt soll die Optimierung des Abtransports der Erde sein, der 15 bis 20 Prozent der Kosten ausmacht. Der Aushub soll komprimiert und mit etwas Beton vermischt werden, um Ziegelsteine als Baumaterial herzustellen."

    Aus eigener Erfahrung halten die Ziegelsteine 2-5 Jahre. Je nach Sandanteil.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.18 12:30 durch Oldy.

  2. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: FreierLukas 19.05.18 - 13:12

    Als ob Elon Musk das alles selber macht? The Boring Company hat Fachmänner angestellt. SpaceX hat 7000 Mitarbeiter und nicht nur Elon Musk (nur so nebenbei). Wenn du Ziegel selber herstellst wirst du diese kaum unter 100 bar Druck komprimieren so wie es The Boring Company tut. Unter solchen Drücken verwandelt sich dein poröser 0815 Gehweg-Ziegel in einen Naturstein. Genau das passiert tief unter der Erde. Gebirge sind nichts weiter als komprimierte Erdschichten die im Laufe der Jahrmillionen nach oben gedrückt wurden. Denk mal daran wie Diamant entsteht. In der Faust von Superman natürlich. Die kann man auch nicht mit Kohle vergleichen.

    Ich kann dir nur ironisch dazu raten einen Fachmann zu fragen bevor du Kommentare schreibst ;P



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.18 13:15 durch FreierLukas.

  3. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: Oldy 19.05.18 - 14:15

    Wir haben schon vor über 30 Jahren Versuche gemacht, aus Abraum Ziegel herzustellen. Haltbare Ziegel herzustellen benötigten soviele Zusatzmittel, das sich das finanziell nicht lohnte.

  4. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: Dwalinn 19.05.18 - 14:26

    Das ganze macht Musk natürlich mit freier Energie wodurch er die Ziegel für 1 Cent das stück verkaufen kann und dabei noch Gewinn fährt.

  5. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: freebyte 19.05.18 - 21:49

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ein wichtiger Punkt soll die Optimierung des Abtransports der Erde sein,
    > der 15 bis 20 Prozent der Kosten ausmacht. Der Aushub soll komprimiert und
    > mit etwas Beton vermischt werden, um Ziegelsteine als Baumaterial
    > herzustellen."
    >
    > Aus eigener Erfahrung halten die Ziegelsteine 2-5 Jahre. Je nach Sandanteil.

    Noch jemand der es gemerkt hat.

    Aus "Erde" bekommt man keine Ziegel gebrannt, das muss schon mindestens "Wiesenlehm" oder noch besser "Ton" für Tonziegel sein (wir hatten im Nachbarort eine Tongrube, die Produkte der angeschlossene Ziegelbrennerei bändigen schon seit 200 Jahren unterirdisch einen Bach wie man neulich festgestellt hat als der Tunnel versehentlich angestochen wurde).

    Der PR-Trick hier ist folgender: LA sitzt auf Sandstein, dh. den Aushub kann man vorort mahlen, mit Zement vermischen und mit bisserl Zuschlagstoffen daraus Betonformteile giessen die dann die Tunnelringe ergeben. Der Überschuss ist im Idealfall bester Bausand der für die Zugangssschächte verwendet wird.

    Musk kann damit Wasser in Wein verwandeln und die Fanboys glauben, dass das dann auf jeder anderen Baustelle auch funktionieren wird.

    fb

  6. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: lanG 20.05.18 - 10:12

    freebyte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Ein wichtiger Punkt soll die Optimierung des Abtransports der Erde
    > sein,
    > > der 15 bis 20 Prozent der Kosten ausmacht. Der Aushub soll komprimiert
    > und
    > > mit etwas Beton vermischt werden, um Ziegelsteine als Baumaterial
    > > herzustellen."
    > >
    > >Aus eigener Erfahrung halten die Ziegelsteine 2-5 Jahre. Je nach
    > Sandanteil.
    >
    > Noch jemand der es gemerkt hat.
    >
    > Aus "Erde" bekommt man keine Ziegel gebrannt, das muss schon mindestens
    > "Wiesenlehm" oder noch besser "Ton" für Tonziegel sein (wir hatten im
    > Nachbarort eine Tongrube, die Produkte der angeschlossene Ziegelbrennerei
    > bändigen schon seit 200 Jahren unterirdisch einen Bach wie man neulich
    > festgestellt hat als der Tunnel versehentlich angestochen wurde).
    >
    > Der PR-Trick hier ist folgender: LA sitzt auf Sandstein, dh. den Aushub
    > kann man vorort mahlen, mit Zement vermischen und mit bisserl
    > Zuschlagstoffen daraus Betonformteile giessen die dann die Tunnelringe
    > ergeben. Der Überschuss ist im Idealfall bester Bausand der für die
    > Zugangssschächte verwendet wird.
    >
    > Musk kann damit Wasser in Wein verwandeln und die Fanboys glauben, dass das
    > dann auf jeder anderen Baustelle auch funktionieren wird.
    >
    > fb

    Experten hassen ihn für diesen einen Trick!

  7. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: DASPRiD 20.05.18 - 14:16

  8. Re: Ich glaube, mit den Ziegelsteinen sollte er erst einmal

    Autor: oxybenzol 21.05.18 - 11:36

    Ah, Beacause Science. Dann kennst du bestimmt auch Muskwatch. News zu Elon Musk im Stil von Waynes World. Gut, den Humor mag nicht jeder, aber ich find es unterhaltsam.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. natGAS Aktiengesellschaft, Potsdam
  3. Blue Yonder GmbH, Karlsruhe
  4. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  3. ab 349€
  4. bei Caseking kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig