1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bradley Manning: Nicht der…

Einfach nur bitter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach nur bitter

    Autor: DrWatson 30.07.13 - 20:38

    Das ist der Lohn den man bekommt für die Aufdeckung von Kriegsverbrechen.

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana

  2. Re: Einfach nur bitter

    Autor: crazypsycho 30.07.13 - 21:06

    Und deswegen ist Snowden geflohen. Der weiß welches Unrecht einem blüht wenn man schwere Straftaten aufdeckt die der Staat begangen hat.
    Wenn ich jemanden von der Mafia bei der Polizei melde bin ich genauso dem Tode geweiht.

  3. Re: Einfach nur bitter

    Autor: DrWatson 30.07.13 - 21:26

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich jemanden von der Mafia bei der Polizei melde bin ich genauso dem
    > Tode geweiht.


    Das ist gar nicht so weit hergeholt. Das sind die Typischen Entwicklungen, wenn neben dem Rechtsstaat ein Zweiter, ein Unrechtsstaat aufgebaut wird.

    Wenn du die Omertà brichst, bist du geliefert.

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana

  4. Re: Einfach nur bitter

    Autor: Anubis123 30.07.13 - 22:02

    auch wenn die Veröffentlichungen gut finde, so muss man trotzdem bedenken, das er gegen geltende Gesetze verstoßen hat. Solange von US Bürger Seite kein Druck kommt die Gesetzte zu ändern, ist er immer noch ein Verbrecher.

  5. Re: Einfach nur bitter

    Autor: DrWatson 30.07.13 - 22:13

    Manning ist ein sogenannter Whistleblower, d.h. er hat Missstände aufgedeckt. In diesen Fällen gelten andere Regeln, die wiederum dadurch ausgehebelt werden, das er beim Militär gearbeitet hat. Das Militär ist ein Staat im Staat, der seine eigenen Gesetze hat.

    Das Amerikanische Militär hält sich nicht mal an die US-Verfassung (Guantanamo).

  6. Re: Einfach nur bitter

    Autor: teenriot 30.07.13 - 23:52

    Anubis123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch wenn die Veröffentlichungen gut finde, so muss man trotzdem bedenken,
    > das er gegen geltende Gesetze verstoßen hat. Solange von US Bürger Seite
    > kein Druck kommt die Gesetzte zu ändern, ist er immer noch ein Verbrecher.

    Die Geschwister Scholl haben auch gegen Gesetze verstoßen.

  7. Re: Einfach nur bitter

    Autor: wmayer 31.07.13 - 10:12

    Wie Anubis eben sagte - dann muss man die Gesetze ändern.

  8. Re: Einfach nur bitter

    Autor: Schnarchnase 31.07.13 - 10:34

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie Anubis eben sagte - dann muss man die Gesetze ändern.

    Oder sie einfach missachten. Ich halte es für absolut legitim Gesetze zu missachten die gegen die Verfassung oder/und andere Grundrechte (Menschenrechte) verstoßen. Es kann niemandem zugemutet werden hier zu hoffen, dass die Politik tätig wird. Gerade am Beispiel der Geschwister Scholl sollte klar werden, dass je nach Situation die Gesetze nie auf legalem Weg geändert würden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Narda Safety Test Solutions GmbH, Pfullingen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Universität Passau, Passau
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de