Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brandanschlag: Primacom Kundenservice…

OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: Eheran 19.06.17 - 18:59

    Wie und wo kann man solche denn finden?
    Angenommen so ein Anschlag passiert, alle berichten darüber... wie soll irgendwer irgendein Bekennerschreiben finden? Man findet nur mehr Berichte über selbige.
    Oder melden die sich dann selbst irgendwo (wo?) und bekennen sich dazu und dies verbreitet sich dann weiter?

    Eine Quellenangabe findet sich bei den Medien, die ich gerade geprüft hatte, nicht. Als ob man soetwas dann einfach als gegeben hinnehmen muss.

  2. Re: OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: Muhaha 19.06.17 - 19:19

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie und wo kann man solche denn finden?

    Lies die Meldung.

    > Angenommen so ein Anschlag passiert, alle berichten darüber... wie soll
    > irgendwer irgendein Bekennerschreiben finden? Man findet nur mehr Berichte
    > über selbige.
    > Oder melden die sich dann selbst irgendwo (wo?) und bekennen sich dazu und
    > dies verbreitet sich dann weiter?

    Lies die Meldung. Alles, was Du wissen willst, steht im letzten Absatz inklusive Link :)

    > Eine Quellenangabe findet sich bei den Medien, die ich gerade geprüft
    > hatte, nicht. Als ob man soetwas dann einfach als gegeben hinnehmen muss.

    Lies den letzten Absatz.

  3. Re: OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: Ugly 19.06.17 - 19:22

    Meistens werden solche schreiben an Medien geschickt, quasi per Mail oder Post an eine große oder kleine Zeitung, mit fundierten Aussagen über Orte und Zeitpunkte.

    So zumindest meine Vermutung, warum man das macht ist natürlich fraglich, so wissen die Behörden gleich wo sie ansetzen müssen.

    Wenn man genau darüber nachdenkt könnte man ja auch so falsche Spuren hinterlassen.

    Interessant dass zu hinterfragen ist es allemal.

  4. Re: OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: Eheran 19.06.17 - 19:35

    Da hast du so viel zitiert und dann lese ich erneut diesen Abschnitt, klicke erneut auf den Link dort und finde erneut nichts dazu.
    Da steht:
    >Die Vermutungen der Behörden wurden am Montagvormittag auch von einem im Internet veröffentlichten Bekennerschreiben untermauert.
    "im Internet veröffentlichten" heißt was genau? Und wie findet das irgendwer?
    Das war es an Infos. Also danke, immerhin füllst du viele Zeilen mit dem vollzitat.

  5. Re: OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: ip_toux 19.06.17 - 19:36

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie und wo kann man solche denn finden?
    >
    > Lies die Meldung.
    >
    > > Angenommen so ein Anschlag passiert, alle berichten darüber... wie soll
    > > irgendwer irgendein Bekennerschreiben finden? Man findet nur mehr
    > Berichte
    > > über selbige.
    > > Oder melden die sich dann selbst irgendwo (wo?) und bekennen sich dazu
    > und
    > > dies verbreitet sich dann weiter?
    >
    > Lies die Meldung. Alles, was Du wissen willst, steht im letzten Absatz
    > inklusive Link :)
    >
    > > Eine Quellenangabe findet sich bei den Medien, die ich gerade geprüft
    > > hatte, nicht. Als ob man soetwas dann einfach als gegeben hinnehmen
    > muss.
    >
    > Lies den letzten Absatz.

    Habe ich gemacht, dort steht kommt von indymedia, diese allerdings schreiben selber nur das etwas im Internet veröffentlicht wurde ohne Angabe von Quellen.

    Die Vermutung, dass es etwas mit den G20 zutun haben könnte, haben die Medien zu erst aufgestellt und plötzlich schreiben alle von einem Bekennerschreiben das bis dato noch niemand wirklich gesehen hat.

    So kann man durchaus mutmaßen das hier auch nur iwem etwas untergeschoben werden soll?

  6. Re: OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: kampfwombat 19.06.17 - 19:43

    Bin da nicht wirklich informiert, aber solche Texte werden anscheinend gerne auf "indymedia" veroeffentlicht. siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Indymedia

  7. Re: OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: Ugly 19.06.17 - 20:15

    Glaube dieser Link führt zu dem Bekennerschreiben.

    https://linksunten.indymedia.org/de/node/215853

  8. Re: OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: Benjamin_L 20.06.17 - 07:20

    Das ist aber halt auch schlecht geschrieben und beinhaltet kein Täterwissen. Die Jugend von heute ey ;)

  9. Re: OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: Eheran 20.06.17 - 08:35

    Danke.

    Eine Ungereimtheit:
    Wenn das bei "linksunten.indymedia.org" veröffentlicht wurde... warum spricht man auf der selben Seite von "im Internet veröffentlicht" und nicht, dass es auf selbiger Seite veröffentlich wurde? Und auch ohne Link o.ä.?

    Alles sehr merkwürdig und undurchsichtig. Würde ich wohl nicht für voll nehmen.

  10. Re: OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: chefin 20.06.17 - 09:36

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke.
    >
    > Eine Ungereimtheit:
    > Wenn das bei "linksunten.indymedia.org" veröffentlicht wurde... warum
    > spricht man auf der selben Seite von "im Internet veröffentlicht" und
    > nicht, dass es auf selbiger Seite veröffentlich wurde? Und auch ohne Link
    > o.ä.?
    >
    > Alles sehr merkwürdig und undurchsichtig. Würde ich wohl nicht für voll
    > nehmen.

    Wenn es per Post geschickt wird ist es per Post, wenn es als Transportmedium das Internet nutzt ist es per Internet. Wo ist da dein Problem? Eine Webseite gehört genauso zum Internet wie eine Email. Ich könnte es also per Email an die Zeitung schicken, auch das wäre per Internet und du könntest es NICHT nachlesen. Und man könnte es als dritten Weg auch per Telefon machen. Auch wenn wir heute oftmals VoIP haben, ist Telefonie aufgrund seiner Urspünge eben nicht das Internet.

    Es scheint als wäre dein Problem eher das du nicht weis, was sich hinter einem Wort alles an Definition verbirgt. Also eher ein Allgemeinwissen Problem.

  11. Re: OT Frage zu(m) Bekennerschreiben

    Autor: kampfwombat 20.06.17 - 12:15

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke.
    >
    > Eine Ungereimtheit:
    > Wenn das bei "linksunten.indymedia.org" veröffentlicht wurde... warum
    > spricht man auf der selben Seite von "im Internet veröffentlicht" und
    > nicht, dass es auf selbiger Seite veröffentlich wurde? Und auch ohne Link
    > o.ä.?
    >
    > Alles sehr merkwürdig und undurchsichtig. Würde ich wohl nicht für voll
    > nehmen.

    Hast Du denn den Wikipedia-Artikel gelesen?
    Es wird wohl eine Schutzbehauptung sein, um keine Hinweise auf die Quelle zu geben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. MailStore Software GmbH, Viersen
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. 449€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    1. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
      Video on Demand
      RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

      Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.

    2. Vor Abstimmung: Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
      Vor Abstimmung
      Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

      Der Protest wandert vom Netz auf die Straße: Auf einer Demo gegen das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter forderten der IT-Verband Bitkom, der Verein Digitalcourage und mehrere Parteien einen Stopp der Pläne.

    3. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
      T-Systems
      Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

      Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.


    1. 19:16

    2. 16:12

    3. 13:21

    4. 11:49

    5. 11:59

    6. 11:33

    7. 10:59

    8. 10:22