1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Breko: Tiefbaubörse soll Glasfaser in…

Erstmal die 3 Mio. Telefonmasten mit Glasfaser bestücken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstmal die 3 Mio. Telefonmasten mit Glasfaser bestücken

    Autor: Netzweltler 25.03.19 - 12:21

    Der Rest kann parallel mit Tiefbau bearbeitet werden.

    Noch ein Problem: Die Deutsche Telekom (die ist in den meisten Fällen immer noch zuständig und sitzt wie eine Glucke auf ihren Pfründen) läßt sich zwischen den einzelnen Verwaltungsschritten gerne mal bis zu dreißig Tage Zeit. So zögert sie die Inbetriebnahme hinaus, obwohl die einzelne Leitung technisch längst einsatzbereit ist.
    Da ist die Ausrede mit mangelnden Tiefbaukapazitäten lächerlich.

    Und noch was: Die DT hat vor kurzem verkündet, unprofitable Netze und Nebenleitungen bestenfalls als Letzte auszubauen.
    Meiner Meinung nach gehört die DT von diese Teilen enteignet und ihr als Ausgleich von diesen meist abgeschriebenen Netzen nur der Restwert erstattet. Danach sollten die betroffenen Kommunen diese Leitungen in Eigenregie ausbauen. Dürfte ohnehin wesentlich billiger kommen als bei dem Koloß DT, dem der einzelne Kunde letztendlich egal ist.

  2. Re: Erstmal die 3 Mio. Telefonmasten mit Glasfaser bestücken

    Autor: Paule 25.03.19 - 18:08

    Netzweltler schrieb:
    -----------------------------------------------------------
    > Die DT hat vor kurzem verkündet, unprofitable Netze
    > und Nebenleitungen bestenfalls als Letzte auszubauen.
    > Meiner Meinung nach gehört die DT von diese Teilen
    > enteignet

    Welche "Teile"?

    In den meisten solcher unprofitablen kleineren Orte gibt es keinerlei Leerrohre und noch nicht einmal Glasfaser bis zum Ort. Für FTTH muss dort komplett alles neu gemacht werden, egal wer das macht. Eine oberirdische Versorgung per Mast ist in den meisten Fällen eh unerwünscht.

    > Danach sollten die betroffenen Kommunen
    > diese Leitungen in Eigenregie ausbauen.

    Das dürfen die Kommunen doch eh schon längst machen und so einige machen das auch in Eigenregie mit einer Tochterfirma der kommunalen Versorgungsbetriebe. Andere machen das in Kooperation mit diversen Netzbetreibern.

    Aber in beiden Fällen muss der Wille das durchzuziehen und ein ausreichendes Stück Grundkapital vorhanden sein. Bei manchen Kommunen mangelt es an einem von beiden und in manchen an beidem. Nur relativ wenige erfüllen beide Punkte und schaffen es.

  3. Re: Erstmal die 3 Mio. Telefonmasten mit Glasfaser bestücken

    Autor: 946ben 25.03.19 - 20:52

    Bezahlst du dann die Entschädigung für die Telekom alleine? Ich will mich nur ungern mit meinen Steuergeldern am Rückkauf maroder Infrastruktur beteiligen.

  4. Re: Erstmal die 3 Mio. Telefonmasten mit Glasfaser bestücken

    Autor: Snoozel 25.03.19 - 21:55

    > Eine oberirdische
    > Versorgung per Mast ist in den meisten Fällen eh unerwünscht

    Von wem? Die Häuser hier werden seit Jahrzehnten per Telefonmast versorgt, niemand hier hätte was dagegen wenn da auch Glasfaser aufgehängt wird.
    Und die Masten sind zum Teil nagelneu da erst kürzlich ausgetauscht.
    Im Gegenteil, es versteht keiner warum das nun plötzlich alles nur per Tiefbau gehen soll, und dabei alles noch altmodisch per Bagger statt per Kabelpflug, Erdrakete oder Horizontaltunnel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster
  2. über duerenhoff GmbH, Marburg
  3. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  4. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  3. 51,90€ (Release 12. Februar)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing