1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Broadcast-Flag: FCC genehmigt…

Was haben die an MEINER Box herumzuschalten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was haben die an MEINER Box herumzuschalten?

    Autor: Analognutzer 10.05.10 - 21:22

    Ich bin auf den Analogausgang angewiesen, weil mein Fernseher nur einen analogen Eingang hat. Es ist ein wirklich schönes klassisches Röhrengerät, das ich nicht gegen ein neues aus Chinafertigung mit oder ohne teurem Markenbapperl eintauschen werde. Deswegen wähle ich eine Box danach aus, ob sie einen Analogausgang hat oder nicht. Was fällt denen ein, das Gerät nach Gutsherrenmanier unbrauchbar zu machen? Es gehört ihnen nichteinmal, und doch schalten und walten sie daran herum, als sei es ihres. Pfui Katzendreck. Diese Bande gehört gelyncht. Was haben sie diesmal bezahlt, um das durchzusetzen?

  2. Re: Was haben die an MEINER Box herumzuschalten?

    Autor: Ichse 11.05.10 - 06:59

    Das mit dem Flag wurde schon bei Einführung der Technik sehr genau und lang diskutiert.

    Ich denke du hättest dich einfach informieren müssen. Die Hersteller sind jedoch der Meinung dass das garnichts schlechtes für dich als Kunden ist. Das ist doch ein MEHRWERT! :) musst es mal so sehen. (hehe)

    Ich verzichte dankend auf BluRay und co. Ich brauche mich nicht um eine "durchgehend geschlossene Verbindung" vom Player zum TV zu kümmern.

  3. Re: Was haben die an MEINER Box herumzuschalten?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.05.10 - 08:02

    An DEINER sowieso mal gar nix, solange du nicht in Amerika wohnst.

    Ansonsten bleibt dir aber immer noch die Möglichkeit, diesen Sender einfach nicht einzuschalten wenn so ein Film kommt, was du vermutlich sowieso nicht tun wirst, da du dann eh nichts siehst ;-)

  4. Re: Was haben die an MEINER Box herumzuschalten?

    Autor: Transformers3 11.05.10 - 09:09

    Der Contentinhaber muss das Recht haben seinen Content zu schützen. Das ist sein gutes Recht. Das mit dem Abschalten ist schon lange bekannt und wird auch von jedem Kunden unterstützt, ansonsten hätte er das Gerät ja nicht gekauft.

  5. Re: Was haben die an MEINER Box herumzuschalten?

    Autor: Stimme der Vernunft 11.05.10 - 09:14

    Der schutz von geistigem Eigentum ist für die Industrie elementar wichtig und sollte vorrangig vor anderen Rechten eingestuft werden.

  6. Re: Was haben die an MEINER Box herumzuschalten?

    Autor: nate 11.05.10 - 09:17

    > Was haben die an MEINER Box herumzuschalten?

    Gar nichts. Sie sagen der Box lediglich, dass sie die Analogausgänge deaktivieren soll, solange du ABC oder HBO guckst. Genauso, wie es ein Flag im Datenstrom gibt, das zwischen 16:9 und 4:3 umschaltet, gibt es eins, das zwischen "Analog ein" und "Analog aus" umschaltet. Wenn du das nicht willst, darfst du dir keine Set-Top-Box kaufen

    > Ich bin auf den Analogausgang angewiesen, weil mein Fernseher nur einen
    > analogen Eingang hat. Es ist ein wirklich schönes klassisches Röhrengerät,
    > das ich nicht gegen ein neues aus Chinafertigung mit oder ohne teurem
    > Markenbapperl eintauschen werde.

    Das ist völlig OK.

    > Was fällt denen ein, das Gerät nach
    > Gutsherrenmanier unbrauchbar zu machen?

    Du solltest erst einmal deinen Puls auf gesunde Werte herunterfahren. Dich betrifft der ganze Kram sowieso nicht, denn
    (1.) lebst du (vermutlich) in Europa, bist also ohnehin nicht betroffen,
    (2.) hast du sicherlich eine SD-Set-Top-Box, während diese Analogabschaltung lediglich HD-fähige Boxen betrifft. Falls du doch eine HD-Box hast: Warum, wenn du dann nur einen SD-Röhrenfernseher anschließt?

    Bitter ist diese Abschalterei eigentlich nur für "Early Adopter" aus den USA, die sich Set-Top-Box und HD-Fernseher in der Vor-HDMI-Ära kauften und daher auf den HD-Komponentenausgang angewiesen sind.

    > Was haben sie diesmal bezahlt, um
    > das durchzusetzen?

    Wieso "diesmal", das sogenannte "Broadcast Flag" ist seit 5 Jahren Standard.

  7. Re: Was haben die an MEINER Box herumzuschalten?

    Autor: 5555555555 11.05.10 - 11:33

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitter ist diese Abschalterei eigentlich nur für "Early Adopter" aus den
    > USA, die sich Set-Top-Box und HD-Fernseher in der Vor-HDMI-Ära kauften und
    > daher auf den HD-Komponentenausgang angewiesen sind.

    Richtig, aber es betrifft (bis jetzt!) nur PPV, von daher ist die Betrachtungsweise, das man damit jetzt etwas kann, was bisher nicht ging, nicht so falsch. Und wenn Du wirklich ein HDTV-Early Adopter warst, ist dein equipment auch schon gegen die 10 Jahre alt. Wenn Du in der "Grenzzeit" zwischen analog-hdtv und hdmi zB einen DLP gekauft hast, ist das wirklich Pech, aber dann konntest Du auch nie BluRay schauen...

    > Wieso "diesmal", das sogenannte "Broadcast Flag" ist seit 5 Jahren
    > Standard.

    ...aber nicht benutzt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  2. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  3. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. websedit AG, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99
  2. 11,99€
  3. 52,99€
  4. (-70%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    1. Windows 7: Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar
      Windows 7
      Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar

      Microsoft bietet über Partner kleinen und mittelständischen Unternehmen auch in Deutschland an, einen erweiterten Support für Windows 7 zu kaufen. Eigentlich sollte der erweiterte Support bereits seit knapp zwei Wochen verfügbar sein.

    2. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    3. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.


    1. 10:45

    2. 14:08

    3. 13:22

    4. 12:39

    5. 12:09

    6. 18:10

    7. 16:56

    8. 15:32