Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Youtube-Redesign ist nur in…

Alternatives Youtube Frontent/Scraper: Invidious

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternatives Youtube Frontent/Scraper: Invidious

    Autor: iD0nTkn0w 25.07.18 - 22:45

    Da Youtube in mit dem neuen Layout dermaßen zäh geworden ist hatte ich mich nach einer Alternative umgesehen und habe [invidio.us] für mich entdeckt.

    Der Entwickler ist fleißig dabei neue Funktionen hinzuzufügen und verzichtet dabei auf die Nutzung jeglicher YouTube API, wodurch das Projekt so vom Zorn des großen G verschont bleiben sollte, siehe youtube-dl, NewPipe.

    Zudem handelt es sich dabei um FLOSS (AGPLv3), die man theoretisch auch selbst hosten könnte.

  2. Re: Alternatives Youtube Frontent/Scraper: Invidious

    Autor: dEEkAy 26.07.18 - 00:21

    iD0nTkn0w schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Youtube in mit dem neuen Layout dermaßen zäh geworden ist hatte ich mich
    > nach einer Alternative umgesehen und habe invidio.us für mich entdeckt.
    >
    > Der Entwickler ist fleißig dabei neue Funktionen hinzuzufügen und
    > verzichtet dabei auf die Nutzung jeglicher YouTube API, wodurch das Projekt
    > so vom Zorn des großen G verschont bleiben sollte, siehe youtube-dl,
    > NewPipe.
    >
    > Zudem handelt es sich dabei um FLOSS (AGPLv3), die man theoretisch auch
    > selbst hosten könnte.


    mega krasses project und so, ist leider nur nicht erreichbar...

  3. Re: Alternatives Youtube Frontent/Scraper: Invidious

    Autor: bioharz 26.07.18 - 00:26

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iD0nTkn0w schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da Youtube in mit dem neuen Layout dermaßen zäh geworden ist hatte ich
    > mich
    > > nach einer Alternative umgesehen und habe invidio.us für mich entdeckt.
    > >
    > > Der Entwickler ist fleißig dabei neue Funktionen hinzuzufügen und
    > > verzichtet dabei auf die Nutzung jeglicher YouTube API, wodurch das
    > Projekt
    > > so vom Zorn des großen G verschont bleiben sollte, siehe youtube-dl,
    > > NewPipe.
    > >
    > > Zudem handelt es sich dabei um FLOSS (AGPLv3), die man theoretisch auch
    > > selbst hosten könnte.
    >
    > mega krasses project und so, ist leider nur nicht erreichbar...


    Quatsch.

  4. Re: Alternatives Youtube Frontent/Scraper: Invidious

    Autor: keksperte 26.07.18 - 13:53

    Wie abartig schnell ist das denn bitte? Videos starten instant bei Klick auf Wiedergabe. Irre! :D Vielen Dank für den Tip!

  5. Re: Alternatives Youtube Frontent/Scraper: Invidious

    Autor: FrankGallagher 26.07.18 - 15:44

    Leider wird anscheinend nur max, 720p unterstützt. Ich mir zumindest 1080p gewünscht, zudem die Videos die ich getestet habe auf YT in 4k vorliegen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Baker Tilly, Düsseldorf
  2. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee
  3. Bosch Gruppe, Berlin
  4. regiocom consult GmbH, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    1. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
      Telefónica
      Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

      Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

    2. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
      Fixed Wireless Access
      Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

      BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.

    3. Smartphone: Pixel 3 lädt nur auf Google-Ladestation schnell drahtlos auf
      Smartphone
      Pixel 3 lädt nur auf Google-Ladestation schnell drahtlos auf

      Das Pixel 3 und Pixel 3 XL können drahtlos mit 10 Watt schnell geladen werden - allerdings nur auf Googles eigener Ladestation Pixel Stand. Lade-Pads mit Schnellladefunktion anderer Hersteller hat Google offenbar absichtlich blockiert, hier laden die Smartphones nur langsam auf.


    1. 17:43

    2. 17:03

    3. 16:52

    4. 14:29

    5. 14:13

    6. 13:35

    7. 13:05

    8. 12:48