Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesgerichtshof: Scoring-Formel der…

Danke Schufa

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Schufa

    Autor: systemfehler249 28.01.14 - 19:00

    Auch wenn ich kein Freund der Schufa bin, hat sie mich davon abgehalten einen neuen Handyvertrag abzuschließen.

    Ich war etwa 10 Jahre Kunde bei T-Mobile und hab monatlich teilweise über 50-70¤ gezahlt. Als ich den Vertrag nach 10 Jahren gekündigt hatte, weil es günstigere Anbieter am Markt gab die mehr für weniger Geld boten, wurde ich nach einer Schufaabfrage von 3 Anbietern abgelehnt. Der Blick auf "Meine Schufa online" zeigte einen Score von 99,7% und auch sonst hab ich keine Kredite am laufen, wohne in keiner schlechten Gegend, habe keinerlei anderer Schulden und auch kein Eigenheim. Und dennoch wurde ich bei allen abgelehnt. Auf Nachfrage konnte mir keiner einen plausiblen Grund nennen.

    Da zahlt man 10 Jahre lang seine Rechnungen über 50¤ immer pünktlich, lässt sich sonst nichts zu Schulden kommen, hat einen Score von fast 100% und es werden Vertrage abgelehnt die 20¤ monatlich kosten sollen. Muss man nicht verstehen

    Aber im Nachhinein war es das beste was mir in Sachen Handyvertrag passieren konnte. Ich hab mir eine Prepaidkarte besorgt, 100¤ aufgeladen die mir dann 7 Monate reichten und ich konnte flexibel Pakete hinzubuchen, Volumen verringern wenn ich mal weniger brauchte oder auch stornieren wenn ich es gar nicht mehr benötigte und das Beste ist das ich keine 2 Jahre mehr an irgendwen und an bestimmte Tarife gebunden bin.

    Deswegen wollt ich nur noch einmal Danke sagen. Danke Schufa und Danke an die Provider die zahlungsfähige Kunden anhand einer seltsamen Berechnung ablehnen :)

  2. Re: Danke Schufa

    Autor: spin 28.01.14 - 20:05

    Bist du sicher das hier nur die Schufa befragt wurde?

    Es gibt etliche Auskunfteien und in Verträgen werden diese mittlerweile auch (zusätzlich zur Schufa) zur Bonität einer Person befragt. Evtl. hat einer dieser anderen dubiosen Läden eine Fehlinformation an den Mobilfunkprovider geliefert.

    Ich würde mir nochmal, gezielt danach, den Vertrag bzw. das "Kleingedruckte" anschauen.

  3. Re: Danke Schufa

    Autor: systemfehler249 28.01.14 - 20:10

    spin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist du sicher das hier nur die Schufa befragt wurde?
    >
    > Es gibt etliche Auskunfteien und in Verträgen werden diese mittlerweile
    > auch (zusätzlich zur Schufa) zur Bonität einer Person befragt. Evtl. hat
    > einer dieser anderen dubiosen Läden eine Fehlinformation an den
    > Mobilfunkprovider geliefert.
    >
    > Ich würde mir nochmal, gezielt danach, den Vertrag bzw. das
    > "Kleingedruckte" anschauen.

    2 Davon haben bei der Schufa angefragt. Die Anfrage steht in "meine Schufa online" eine Zeit lang drin. Beim Dritten weiss ich es nicht. Allerdings hab ich auch eine Auskunft bei Creditreform eingeholt und da ist bei mir auch nichts hinterlegt.

    Und selbst wenn, ich hab wie gesagt nirgendwo Kredite. Soviel schlechtes kann da gar nicht stehen, dass ich nicht mal einen Handyvertrag bekomme der 20¤ kostet.

  4. Re: Danke Schufa

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.14 - 20:55

    Da bist du ja nicht der idealkunde.

    Der ideale Kunde steckt in zahlungsschwierigkeiten zahlt aber immer schön brav seine ratenzahlungsvereunbarungen ab.

    Nur wer schulden macht dient der Finanzwirtschaft.

  5. Re: Danke Schufa

    Autor: Omnibrain 29.01.14 - 10:00

    Hi

    Bei Handyveträgen würde ich bei Infoscore mal nachfragen.

    mfg
    Omnibrain

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. 199,90€
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Elektromobilität: Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor
      Elektromobilität
      Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor

      Elon Musk hat der Regierung von Singapur vor einiger Zeit vorgeworfen, gegen Elektroautos zu sein. Der Tesla-Chef wolle bloß Lifestyle verkaufen, kontert der Umweltminister des Stadtstaates. Seine Regierung suche lieber Lösungen für die Klima- und Verkehrsprobleme.

    2. Fluggastdatenspeicherung: Vielflieger scheitert vor Gericht
      Fluggastdatenspeicherung
      Vielflieger scheitert vor Gericht

      Ein europäischer Fluggast hat gegen das BKA geklagt: Dieses solle seine Fluggastdaten nicht speichern, verarbeiten und übermitteln. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden lehnte die Klage jedoch mit dem Verweis auf andere Datensammlungen ab.

    3. Düsseldorf: Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an
      Düsseldorf
      Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an

      Genau wie Huawei will der Technologiekonzern Xiaomi eine Niederlassung in Düsseldorf eröffnen. Seine Produkte gibt es bereits bei Mediamarkt, Saturn und Amazon.


    1. 16:34

    2. 15:44

    3. 14:42

    4. 14:10

    5. 12:59

    6. 12:45

    7. 12:30

    8. 12:02