1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Internettelefonie…

Kein Wunder bei den hiesigen Datentarifen (kwt)

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Wunder bei den hiesigen Datentarifen (kwt)

    Autor: Sportstudent 22.05.20 - 19:33

    Kamehameha!

  2. Re: Kein Wunder bei den hiesigen Datentarifen (kwt)

    Autor: M.P. 22.05.20 - 19:38

    Hmm, bis man bei 8 kBit/sec für eine Whatsapp Telefonat sein Datenvolumen verbraucht hat ....

  3. Re: Kein Wunder bei den hiesigen Datentarifen (kwt)

    Autor: AntiiHeld 22.05.20 - 20:56

    Ja, die 8kbit/s merkt man...

  4. Re: Kein Wunder bei den hiesigen Datentarifen (kwt)

    Autor: XAEA-12 22.05.20 - 23:05

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die 8kbit/s merkt man...

    Mal zwei!
    Der eine muss die ja senden und der andere Empfangen.
    Und nochmal Mal zwei, weil man ja nicht nur reden sondern gleichzeitig auch hören will

  5. Re: Kein Wunder bei den hiesigen Datentarifen (kwt)

    Autor: quineloe 22.05.20 - 23:06

    woher hast du das mit 8kbit/s? Ich sehe hier nur jede Menge Tests, die von ca 1MB pro minute reden.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Kein Wunder bei den hiesigen Datentarifen (kwt)

    Autor: ChMu 23.05.20 - 12:16

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > woher hast du das mit 8kbit/s? Ich sehe hier nur jede Menge Tests, die von
    > ca 1MB pro minute reden.

    Ja, das kommt hin, 8kbits senden und empfangen. Macht 16kbits. Mal 60 Sekunden.
    Ich verstehe eh nicht warum man sich das antut. WhatsApp ist da wohl am schlimmsten. Facetime ist erheblich besser, braucht aber auch das 4-20fache an Daten, je nach dem ob voice oder Video.
    Ich dachte immer, zum Telefonieren nutzt man das Telefone? Klappt immer, der andere braucht keine App bezw ich muss nicht wissen welchen Messenger er nun nutzt, dumb und feature Phones funktionieren, Festnetz funktioniert, warum den Umweg ueber einen Messenger der, ich denke da mal laut, fuer Messenges da ist?

  7. Re: Kein Wunder bei den hiesigen Datentarifen (kwt)

    Autor: M.P. 25.05.20 - 08:07

    ISDN mit 8kSamples/sec und 8 Bit pro Sample brauchte 64 kBit/sec unkomprimiert...

    Ich bin davon ausgegangen, dass man das inzwischen so gut komprimieren kann, dass man ISDN-Qualität auf 1/8 der Bandbreite hinbekommt. Aber vielleicht komprimiert man zwar, aber bleibt bei ISDN-Datenraten zugunsten einer höheren Audio-Qualität ...

    https://www.handysektor.de/artikel/whatsapp-calls-hoher-datenverbrauch-beim-telefonieren

    > In unserem Test benötigten wir für vier Minuten etwa ein Megabyte (MB). Geht das Telefonat 10 Minuten sind es schon 2,5 MB.

    8 Megabit / 240 Sekunden = 33 kBit/sec ~ 2x16 kBit/sec ... Faktor 4 also, Man komprimiert nicht mit Faktor 8, wie ich vermutete, sondern nur mit Faktor 4, und dass die Kommunikation bidirektional ist, habe ich auch nicht bedacht ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim, Östringen
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Flammersfeld (Westerwald)
  4. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme