Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Noch wenige…

einer mit - einer ohne - Ich glaube die Dunkelziffer ist höher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. einer mit - einer ohne - Ich glaube die Dunkelziffer ist höher.

    Autor: Golressy 09.05.17 - 09:28

    Also ich hab zwei VDSL Anschlüsse.

    Beide mit 50 MBit geordert.

    Der eine wird mit aktivem Vectoring im Hintergrund betrieben aber dann auf 55,0 Mbit/s gedrosselt. (Vor einen Softwareupdate sah man das sogar noch direkt mit ca. 120 MBit)

    Der andere ohne mit 51,4 MBit/s.

    Beide können nebenbei nur 10 MBit senden. Leitungsdaten sagen aber 46 bzw. 29 MBit wären möglich..

    Auf jedenfall hatte die Telekom damals viel an unserem ganz frischen Anschluss herum gespielt, da die Verbindung nicht 100% Stabil war. Vielleicht sind auch viele da sehr vorsichtig ob sie nun wirklich 100 MBit bestellen. Aber solche Probleme scheinen nun endgültig verschwunden. 3 Resync pro Monat, können sich sehen lassen.

    Der eine Anschluss wurde Frisch von der Telekom aufgebaut und wir waren die ersten. Und hier hieß es auch, Vectoring oder gar nicht. Als die Probleme bestanden, wollten wir immer wieder, das Vectoring abgeschaltet wird. War technisch einfach nicht machbar.

    Vielleicht ist also die Dunkelziffer deutlich größer, also die meisten überhaupt wissen bzw. sehen. 6% erscheinen mir auf jeden Fall zu niedrig.



    Auf 100 MBit aber für jeweils 5 ¤ mehr kann ich aber verzichten. Nur beim Upload würde sich das wirklich Lohnen. Noch lade ich aber keine 4k "Katzenvideos" hoch ;-) noch nicht ;-)

    Das rendern im Blender dauert mir dann doch noch zu lange. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.17 09:32 durch Golressy.

  2. Re: einer mit - einer ohne - Ich glaube die Dunkelziffer ist höher.

    Autor: sneaker 09.05.17 - 22:17

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3 Resync pro Monat, können sich sehen lassen.
    Ist für mich persönlich eher hinnehmbar. Gut ist für mich, wenn es über Monate stabil läuft.

    > Vielleicht ist also die Dunkelziffer deutlich größer, also die meisten
    > überhaupt wissen bzw. sehen. 6% erscheinen mir auf jeden Fall zu niedrig.
    Siehe Artikel bzw. Quelle. Die 6% sollen nur die Kunden sein, die einen 100 Mbit/s-Tarif über VDSL haben. Von allen VDSL-Kunden hätten 20% ein Vectoring-Profil.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Hannoversche Informationstechnologien AöR, Hannover
  3. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  4. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 31,49€
  3. (-80%) 3,99€
  4. (-33%) 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    Mobile-Games-Auslese
    Bezahlbare Drachen und dicke Bären

    Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
    3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
      Fernsehen
      ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

      Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

    2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
      Pixel 3 XL im Test
      Algorithmen können nicht alles

      Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

    3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
      Sensoren
      Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

      Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


    1. 19:04

    2. 18:00

    3. 17:30

    4. 15:43

    5. 15:10

    6. 14:40

    7. 14:20

    8. 14:00