1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Streit um…

Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: sambache 17.08.22 - 07:31

    dann müssten 10 MBit/s also ca. 0,80 EUR /Monat kosten.

    Oder wie rechnet man das ?

    217 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.2022 13:44 durch sambache.

  2. Re: Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: Paule 17.08.22 - 08:57

    sambache schrieb:
    -----------------------------------------------
    > dann müssten 10 MBit/s also ca. 0,80 EUR /Monat kosten.
    >
    > Oder wie rechnet man das ?

    Man will schauen was die Marktpreise für andere Angebote mit ähnlicher Bandbreite sind.

    Konkret sagt die Netzbehörde dazu:
    > Für die Ermittlung erschwinglicher Preise wird als
    > Referenzpunkt der bundesweite Durchschnitt von
    > Preisen für Produkte herangezogen, die mit einer
    > Grundversorgung vergleichbar sind.

    zB DSL 16 MBit/s (was teils nur ca. 6-10 MBit/s liefert) für ~ 25-30 ¤ monatlich (je nach Anbieter) wäre so ein Vergleichswert für eine Mindestversorgung mit "mindestens" 10 MBit/s.

    Daher wäre zB Starlink mit 99 ¤ monatlich wohl halt kein gültiges Angebot für die Mindestversorgung. Was aber niemanden daran hindern kann das trotzdem zu bestellen, wenn es einem das Wert ist.

    Die zum Ausbau verpflichteten Netzbetreiber können auch mehr Bandbreite ausbauen und zu einem höheren Preis anbieten als es die Mindestversorgung fordert, aber sie müssen halt auch einen Tarif anbieten, der der Mindestversorgung vom Preis her entspricht.

    Wenn Starlink einen 20 MBit/s Tarif für 30 ¤ anbieten würde, dann wäre das ggf. zulässig. Machen die aber bestimmt nicht.

  3. Re: Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: Oktavian 17.08.22 - 08:58

    > dann müssten 10 MBit/s also ca. 0,80 EUR /Monat kosten.
    >
    > Oder wie rechnet man das ?

    Man rechnet das wie beim Handy. Bei meinem Tarif kosten 20 Minuten telefonieren im Monat 30 EUR. 2000 Minuten telefonieren im Monat kosten auch 30 EUR.

  4. Re: Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: Blindie 17.08.22 - 09:01

    Hä? Wieso 80¤ für ein Gigabit? Ich zahle nur die Hälfte.

  5. Re: Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: B0SS4K 17.08.22 - 09:34

    Weil es wahrscheinlich keine 1000er Cable sondern wirklich Glasfaser ist oder mit einem entsprechend hohem Upload....

  6. Re: Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: Gokux 17.08.22 - 10:17

    Ein Provider sagte mal das alle Anschlüsse gleich viel kosten. Die mit den teuren Abos querfinanzieren einfach die mit den billigen Abos.

  7. Re: Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: nightmar17 17.08.22 - 10:29

    Alles andere wäre auch komisch.
    Klar mit einem schnelleren Anschluss verursacht man mehr Traffic, aber sicherlich nicht um den doppelten Preis zu rechtfertigen.
    Die Leitung bleibt ja die gleiche.
    Ob ich über Glasfaser nun 200 oder 1000Mbit buche, die Leitungskosten bleiben ja die gleichen.

  8. Re: Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: forenuser 17.08.22 - 12:10

    Auch die (1000/250) gibt es bereits für bummelig 50,-

    Der Vergleichbarkeit sind beide nicht hilfreich, wenn es nur lokale Angebote sind.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  9. Re: Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: TMA 17.08.22 - 22:50

    Vodafone wird Hardcore die Preise drücken und O2 auf dem Kabelnetz noch mehr. Es wird sozusagen die Gigabit Leitung des kleinen Mannes werden VDSL wird dort wo es stark verfügbar ist ohne Kabel Internet mittelfristig noch eine Lösung sein. Irgendwann jedoch nicht mehr mithalten können und aus Wirtschaftlichkeitsgründen abgestellt.

    Man könnte behaupten durch ein gemeinsames Netz würde alles billiger was auch so ist, aber wir haben hier infrastrukturwettbewerb und der treibt die Preise auch nach unten nur die Bandagen sind härter. Man verliert den Kunden ganz an ein fremdes Netz nicht nur an einen Carrier und nimmt ein bisschen weniger ein.

    Vodafone will jetzt all seine Kabelverzweiger mit glasfaserverstärken und wird die 10 Gigabit und den starken Upload massiv ausbauen und vermarkten. Dementsprechend müssen Glasfasernetze da mitziehen oder verlieren ihre Leute zurück an das Kabelnetz. Dann gibt's gar kein Geld mehr und das Netz geht pleite. Das heißt der Preis die Preisspirale geht auf jeden Fall nach unten. Auch der Austausch der technischen Komponenten oder das Einspielen weiterer Wellenlängen ist nicht mehr so viel teurer es ist nur der Tiefbau. Das heißt die Geschwindigkeiten werden exponentiell steigen und das ganze Gejaule nervt so von Leuten die sich mit dem Thema nicht beschäftigen sondern wieder nur irgendwo ins Schlaraffenland schielen. Nicht sich dafür bedanken und das anerkennen was man schon hat immer irgendwo anders hin und sagen was alles schlecht ist. Das ist nicht schön.

    Deutschland hat noch gerade eben die Kurve gekriegt was Glasfaser angeht jetzt geht es richtig los.

  10. Re: Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: Gaius Baltar 20.08.22 - 12:52

    Die Preise sind irgendwie auch teurer geworden?
    Meinen Eltern hab ich 2018 noch einen DSL-Tarif bei 1&1 verschafft, 50MBit/s dauerhaft für 30 Euro. Kann man so nicht mehr buchen, kostet dort (und bei Vodafone und anderen) mindestens 35 Euro.

    Auf permanenten Wechselkram alle zwei Jahre haben die verständlicherweise auch keine Lust. 30 Euro und gut für angemessen schnelles Internet. Mehr will man doch nicht.

  11. Re: Bei uns kosten 1000 MBit/s ca. 80 EUR / Monat

    Autor: forenuser 23.08.22 - 22:13

    Über DOCSIS bietet VF den 50'er noch immer für EUR 29,90 an. Über DSL kostet der aber in der Tat EUR 34,90.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP HANA Administrator (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  3. Senior Softwareingenieur - Test für Hubschraubersysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  4. Scrum-Master (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  2. (u. a. Super Mario Odyssey, Metroid Dread, The Witcher 3) im Nintendo eShop
  3. (u. a. Lego Star Wars: Die Skywalker Saga, The Quarry, Sonic Frontiers)
  4. (u. a. Kingdom Come Deliverance -72%, AC Valhalla -70%, Fallout 4 GOTY -78%)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USB & DIY: Crashkurs für Entwickler und Maker
USB & DIY
Crashkurs für Entwickler und Maker

Viele Mikrocontroller können vollwertige USB-Geräte sein. Damit sind ganz neue Projekte möglich, aber zuerst muss man das USB-Protokoll verstehen.
Von Johannes Hiltscher

  1. Retro Bastler baut Turbo-Button für moderne PCs
  2. Lochstreifenleser selbst gebaut Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
  3. Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico Mich küsst die künstliche Sonne wach

Wasserfall: Wie agiles Arbeiten richtig den Bach runtergeht
Wasserfall
Wie agiles Arbeiten richtig den Bach runtergeht

Als agil getarnte Wasserfallprojekte sind eine Farce und nerven gewaltig. Das muss aber nicht sein: Richtig gemacht, kommt man agil den Wasserfall wendiger hinab.
Von Marvin Engel

  1. Gegen Agile Unlust Macht es wie Bruce Lee
  2. Agilität Agiles Arbeiten braucht einen neuen Führungsstil
  3. Agiles Arbeiten Wenn nicht mal der Papierflieger abhebt

Hardware auf dem Schreibtisch: Der Tastaturen-Leitfaden
Hardware auf dem Schreibtisch
Der Tastaturen-Leitfaden

Was für Tastaturen, welche Größen und welche Layouts gibt es? Und was ist eine 40-Prozent-Tastatur? Wir geben Antworten auf Tastaturfragen.
Von Oliver Nickel

  1. Azio Cascade Slim Flache, kompakte Tastatur hat austauschbare Switches