1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Streit um…

Die kleinen tun immer auf ganz groß wenn sie zusammen stehen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Die kleinen tun immer auf ganz groß wenn sie zusammen stehen

    Autor: TMA 17.08.22 - 22:13

    Die die Breko und Buglas will immer am Tisch der Großen mitspielen und die haben nicht umsonst ihre zentralen gegenüber dem Telekom Gebäude in Bonn errichtet.

    Wenn die Breko oder buglas große Rahmenverträge für alle ihre Mitglieder an deutschlandweite Anbieter verkaufen dann sollten die auch Regulierung Light bekommen.

    Man kann nicht wie ein großer auftreten wollen und Preise machen wollen und können wie ein kleiner.

    Regulierung sollte sich nur noch danach richten, wie viele Glasfaseranschlüsse sowohl über den Lobbyverband als auch über den Anbieter direkt vermarktet werden können. Egal wie der Anbieter heißt Regulierung muss an der Anzahl der Hausanschlüsse festgemacht oder weggelassen werden.

    Man sollte bei den versorgungsauflagen nur noch darauf schauen Wissen Kabel ist am nächsten dran.

    Sie die Breko Buglas wollen zeigen wer jetzt die große Nummer im Land ist. ich prophezeihe das Breko und buglas fusionieren werden! was nützen zwei Branchenverbände bitte schön???

    Anga und andere Kabelnetzbetreiber sollten mal auch mit der vatm fusionieren. Ich verstehe nicht warum es für jeden kleinen eine eigene Lobby geben muss. Warum kann man nicht als Branche gemeinsam auftreten?

    Ich finde das richtig geil, dass diese ganze Lobhudelei und Selbstbeweihräucherung der Stadtwerke von wegen wir versorgen alle, endlich auf die Probe gestellt wird. Die versorgen nämlich nicht alle und gehen auch nur in die straßen die wirtschaftlich ist. Das weiß ich ganz genau ich bekomme das mit.

    Endlich dürfen sie auch versorgungsauflagen erfüllen wie die großen. Denn wollen wir mal sehen wie das ist für sechsstellige mittlere Beträge eine bahnkreuzung zu bauen für zwei Kunden bitte schön, ja die Telekom macht das auch für Kupfer. Da wird auch mal für mittlere sechsstellige Beträge eine neue bahnkreuzung gebaut für zwei Anschlüsse.

    Im letzten Winkel der Nation gibt es noch irgendeine oberirdische Leitung der Telekom oder sogar ein Erdkabel. Solange darauf einer läuft und dafür bezahlt werden, muss das instand gesetzt werden und das kostet Millionen.

    Jetzt wird sich die Spreu vom Weizen trennen und die ganzen laber glasfaseranbieter kleinen brechbuden werden untergehen und die mittelstarken guten!!!! Anbieter sich rauskristallisieren und bleiben.

    Die großen Stadtwerke, die großen Energieversorger und deutsche Glasfaser und Deutsche Telekom und Vodafone. Mit ein bisschen Versatel noch dabei. Die werden sich rauskristallisieren als die guten, die was können und die anderen werden zeigen, was das eigentlich nur auf Kante genäht ist.

    Kein Anbieter baut irgendwo im letzten Wald einen Anschluss ohne Bundes oder landes kommunal oder Europa Förderung. Bezahlen tut das sowieso der Staat und der Staat zieht es wieder den Mobilfunknetzbetreibern und großen Telcos aus der Tasche.

    Bezahlt haben die Glasfaserleitungen auf dem Land zu vielen Teilen die Telekom, Vodafone, 1&1 und O2.

    Das will natürlich der kleine Zweckverband oder das kleine Stadtwerk nicht hören aber effektiv ist es so.

    Die Telekom hat plus minus null was die Förderung angeht 3 Milliarden knapp für 5g Lizenzen bezahlt 3 Milliarden knapp an Fördermitteln für Vectoring und FTTH eingenommen.

    Die deutsche Glasfaser hat jetzt eine Milliarden Fördergelder geknackt.

    Ich hoffe es bleiben nur die großen!!! übrig die auch was leisten, sowohl produkttechnisch als auch netztechnisch. Die Eintagsfliegen müssen verschwinden und werden unter den anderen aufgeteilt und aufgekauft.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application Engineer (w/m/d) mit Schwerpunkt Abbildung von Prüfungsordnungen
    Universität Passau, Passau
  2. Scrum Master m/w/d
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
  3. DevSecOps Engineer* (m/w/d)
    HARTING IT Services GmbH & Co. KG, Espelkamp, Berlin
  4. Senior Softwareingenieur - Test für Hubschraubersysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Super Mario Odyssey, Metroid Dread, The Witcher 3) im Nintendo eShop
  2. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  3. 15,99€ (-30%)
  4. (u. a. Age of Empires IV - Anniversary Edition -45%, For Honor - Complete Edition -77%)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de