Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Wenn defekte…

also wie PLC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. also wie PLC

    Autor: GrenSo 12.01.18 - 15:25

    Genau diese Thematik findet sich immer wieder bei DSL, vorzugsweise mit Vectoring, und PLC mit HomePlug AV2 und MIMO und nicht nur schlechten oder billigen Netzteilen im Haushalt.
    In solchen Moment wünscht man sich selbst die benötigten Messgeräte im Haus zu haben.

    Der Mensch heißt Mensch weil er alles um sich verbrennt, weil er tötet und vergisst, dass er selber sterblich ist. Der Mensch bleibt Mensch und die Welt geht vor die Hunde. Wie ein Krebsgeschwür, richtet er uns zu Grunde.

  2. Re: also wie PLC

    Autor: Doubleslash 12.01.18 - 17:35

    Ich hatte nun mehrere Jahre mehrere Generationen von PLC im Haus, teilweise direkt neben der TAN-Dose und hatte keinerlei Probleme. VDSL war sehr stabil und es gab in 4 Jahren vielleicht 2 Ausfaelle.
    Dahingegen kann ich von PLC weiterhin nur abraten - es ist langsam und instabil, auch in den Gigabit-Varianten. Mittlerweile habe ich in jedem bewohnten Zimmer einen LAN-Anschluss (Neubau) und moechte das nicht mehr missen. In Verbindung mit PoE-betrieben Access Points hat das die Lebensqualitaet und den Hausfrieden enorm verbessert :)

  3. Re: also wie PLC

    Autor: x2k 13.01.18 - 22:13

    Nur sind die Messgerät leider teuer.
    Ich frag mich ob man ein Oszilloskop einfach an Eine DSL Leitung klemmen kann.

    Naja vielleicht macht es ja sin geschirmte Leitungen zu verlegen laut Google gibt's sogar schon geschirmte Stromkabel, da frage ich mich allerdings ob das hilft.

  4. Re: also wie PLC

    Autor: mrmccrash 14.01.18 - 14:22

    Mit einem Oszilloskop wirst du nicht viel erreichen. Höchstens kannst du dir über geeignete Koppler die Netzspannung und deren zerstörter Sinus ansehen. Eher wäre ein Spektralanalysator und eine Feldsonde nötig, um relevante Abstrahlungen einzugrenzen.

    MfG

  5. Re: also wie PLC

    Autor: TC 14.01.18 - 19:11

    DVB-T Stick aka RTL-SDR

    muss man nur etwas modden, siehe Direct Sampling

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  2. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  3. KLEEMANN GmbH, Göppingen
  4. SP eCommerce GmbH, Neuss

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,99€
  2. (u. a. Valerian, Kong: Skull Island, Jungle)
  3. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

  1. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  2. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.

  3. Games: US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig
    Games
    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

    "Spektakulär" findet der wichtigste US-Branchenverband das Wachstum von Gaming-Hardware und -Software im Jahr 2017. Mittlerweile beschäftigen die Unternehmen der Spieleindustrie mehr als 220.000 Mitarbeiter allein in den USA.


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05