Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Wenn defekte…

Glasfaser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glasfaser

    Autor: ergi 12.01.18 - 15:26

    Umstellen auf Fiber und gut is ;-)

  2. Re: Glasfaser

    Autor: M.P. 12.01.18 - 16:03

    Hehe, die Glasfaser-PHY-Converter haben ggfs. auch China - Netzteile ;-)

    In der Regel schwächt sich der Glasfaserhunger der Leute ab dem Übergabepunkt im Keller stark ab. Dreck und Stemmarbeiten im Haus hat niemand gerne.

    Bei den ganz Faulen geht es von dort per WLAN drahtlos, Powerline über die Netzleitung, CoaxLan über ein altes Antennenkabel, oder G.Fast über die Telefonstrippe weiter.

    Findige lassen sich vielleicht vom Keller eine Kupfer- oder Glasfaserstrippe durch einen alten stillgelegten Kamin legen, aber spätestens an der Außenseite des Kaminschachts in der eigenen Wohnung fangen dann die Bastellösungen wieder an ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.18 16:04 durch M.P..

  3. Re: Glasfaser

    Autor: RipClaw 12.01.18 - 16:20

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hehe, die Glasfaser-PHY-Converter haben ggfs. auch China - Netzteile ;-)
    >
    > In der Regel schwächt sich der Glasfaserhunger der Leute ab dem
    > Übergabepunkt im Keller stark ab. Dreck und Stemmarbeiten im Haus hat
    > niemand gerne.

    Da sagt die Hornbach Werbung aber was anderes ;)

    Ja es macht einmal Dreck und Arbeit aber danach ist auch wieder gut. Ich versteht nicht was die Leute haben.

  4. Re: Glasfaser

    Autor: M.P. 12.01.18 - 17:30

    Das eine Problem wird sein, dass 55 % der Haushalte in Mietwohnungen wohnen.
    Von den 45% wohnen auch noch einige in Eigentumswohnungen wo man nur für Verlegungen von Leitungen komplett innerhalb der eigenen Wohnung keine Zustimmung der anderen Besitzer braucht ...

    Ich habe mit meiner Frau, das Haus ihres verstorbenen Großvaters übernommen, da haben wir vor dem Einzug auch in jeden Raum eine RJ45 Doppeldose mit 2xCAT7 gelegt ... natürlich nach dem heutigen Aufstellort der Möbel in einigen Räumen an die "falsche" Stelle ...
    Damals aus Unerfahrenheit nicht in Leerrohren, sondern direkt eingeputzt ...

  5. Re: Glasfaser

    Autor: mrombado 12.01.18 - 20:13

    Ja und wir wohnen in Eigentum aber die anderen 11 Parteien scheuen die Kosten... Ich hab so einen Hals. Sch... Rentner...

  6. Re: Glasfaser

    Autor: Dadie 12.01.18 - 22:36

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das eine Problem wird sein, dass 55 % der Haushalte in Mietwohnungen
    > wohnen.
    > Von den 45% wohnen auch noch einige in Eigentumswohnungen wo man nur für
    > Verlegungen von Leitungen komplett innerhalb der eigenen Wohnung keine
    > Zustimmung der anderen Besitzer braucht ...
    >
    > Ich habe mit meiner Frau, das Haus ihres verstorbenen Großvaters
    > übernommen, da haben wir vor dem Einzug auch in jeden Raum eine RJ45
    > Doppeldose mit 2xCAT7 gelegt ... natürlich nach dem heutigen Aufstellort
    > der Möbel in einigen Räumen an die "falsche" Stelle ...
    > Damals aus Unerfahrenheit nicht in Leerrohren, sondern direkt eingeputzt
    > ...

    Wobei Leerrohre in Häusern und Wohnungen nur an wenigen Stellen Sinn ergeben. Gerade bei Altbauten lohnt es sich die höhe der Wohnungen auszunutzen und eine Zwischendecke einzuziehen und über dieser Zwischendecke mit aufputz Kanälen die Leitung horizontal durch die Wohnung zu verteilen. Erst beim vertikalen Abzweig muss dann die Leitung unterputz verlegt werden. Nachträgliche Leitung lohnen sich dann i.d.R. zunächst auch im vertikalen Abschnitt aufputz zu verlegen um diese dann schlicht bei der nächsten Renovierung im Putz verschwinden zu lassen.

    Aber gut, ich hab mir den ganzen unterputz Aufwand gespart, weil schnell mal eben eine 1Gbit Leitung nachlegen zu können mir dann doch mehr Wert war, als ein schöner Anblick der Wände (die eh von Möbeln verdeckt werden).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.18 22:38 durch Dadie.

  7. Re: Glasfaser

    Autor: 1ras 13.01.18 - 01:41

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei Leerrohre in Häusern und Wohnungen nur an wenigen Stellen Sinn
    > ergeben.

    Leerrohre machen im Eigenheim eigentlich immer Sinn, wegen der höheren Flexibilität.

    > Gerade bei Altbauten lohnt es sich die höhe der Wohnungen
    > auszunutzen und eine Zwischendecke einzuziehen

    Jetzt wohnt nicht jeder im Altbau, aber du merkst schon gerade, dass du deine Zwischendecke als gigantisches Leerrohr benutzt?

  8. Re: Glasfaser

    Autor: Pedrass Foch 13.01.18 - 11:31

    ergi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umstellen auf Fiber und gut is ;-)

    Ja, es fehlt endlich eine Gesetzgebung die die Hausbesitzer verpflichtet ihre Hausverkabelung auf Glasfaser umzustellen. Kupfer hat einfach keine Zukunft.

  9. Re: Glasfaser

    Autor: sneaker 13.01.18 - 12:58

    Pedrass Foch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, es fehlt endlich eine Gesetzgebung die die Hausbesitzer verpflichtet
    > ihre Hausverkabelung auf Glasfaser umzustellen. Kupfer hat einfach keine
    > Zukunft.
    Zumindest bei Neubauten und Sanierungen sind Leerrohrsysteme in Mehrfamilienhäusern jetzt gesetzlich vorgeschrieben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.18 12:58 durch sneaker.

  10. Re: Glasfaser

    Autor: x2k 13.01.18 - 23:33

    > Zumindest bei Neubauten und Sanierungen sind Leerrohrsysteme in
    > Mehrfamilienhäusern jetzt gesetzlich vorgeschrieben.


    Gilt das für alle Bundesländer?

  11. Re: Glasfaser

    Autor: sneaker 14.01.18 - 00:06

    Ja, Bundesgesetz.

  12. Re: Glasfaser

    Autor: Pedrass Foch 14.01.18 - 13:08

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Bundesgesetz.

    Bitte nenne das Bundesgesetz...

  13. Re: Glasfaser

    Autor: sneaker 14.01.18 - 14:56

    § 77k Abs. 4 und 5 TKG

  14. Re: Glasfaser

    Autor: 1ras 14.01.18 - 15:10

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > § 77k Abs. 4 und 5 TKG

    "hochgeschwindigkeitsfähigen passiven Netzinfrastrukturen" sind für mich nicht mit Leerrohre gleichzusetzen. Woher stammt diese Interpretation?

    Ich vermisse die Definition von hochgeschwindigkeitsfähig und würde darunter auch Breitband-Koaxialkabel oder CAT5-Kabel einordnen.

  15. Re: Glasfaser

    Autor: sneaker 14.01.18 - 15:41

    Siehe Begriffsbestimmungen in § 3 17b TKG.
    Kabel sind ausdrücklich keine "passiven Netzinfrastrukturen" im Sinne des Gesetzes.

  16. Re: Glasfaser

    Autor: 1ras 16.01.18 - 12:06

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siehe Begriffsbestimmungen in § 3 17b TKG.
    > Kabel sind ausdrücklich keine "passiven Netzinfrastrukturen" im Sinne des
    > Gesetzes.

    Danke für den Hinweis. Das ist eine sehr unglückliche Situation, wenn an unterschiedlichen Stellen dem Begriff der "passiven Netzinfrastrukturen" unterschiedliche Bedeutung zugewiesen wird. An anderer Stelle wird nämlich sehr wohl die Verkabelung dazu gezählt: http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/ZukunftBreitband/wertschoepfungsstufen-stufe1.html

  17. Re: Glasfaser

    Autor: Pedrass Foch 17.01.18 - 06:24

    1ras schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für den Hinweis.

    Auch von mir!

    >Das ist eine sehr unglückliche Situation

    Nicht nur wegen der (versuchten) Umdefinition. Hier versucht ein Telekommunikationsgesetz in das Baurecht einzugreifen. wtf? Lese ich demnächst in der städtischen Verordnung zum Winterdienst wie ich meine Dachschindeln anzubringen habe?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  3. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Amazon Go: Kassenloser Supermarkt öffnet
    Amazon Go
    Kassenloser Supermarkt öffnet

    Mit einem Jahr Verspätung eröffnet Amazon Go. Das Besondere an dem Supermarkt ist, dass er keine Kassen hat und es keine lästigen Anstehzeiten gibt. In der Praxis könnten Wartezeiten aber an anderer Stelle entstehen.

  2. Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
    Microsoft
    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

    Bürgerrechtler, Wirtschaftsverbände und Sicherheitsexperten unterstützen im Streit um den Zugang zu Daten auf Cloud-Servern im Ausland Microsoft. Sie warnen vor großer Rechtsunsicherheit und dem Ende der Privatheit im Netz.

  3. Künstliche Intelligenz: Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles
    Künstliche Intelligenz
    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

    Wie weit künstliche Intelligenz fortgeschritten ist, lässt sich besonders gut an visuellen Aufgaben erkennen, die die Programme mittlerweile lösen können. Microsoft hat einem Bot beigebracht, das zu zeichnen, was der Nutzer ihm sagt. Fehlerfrei ist er nicht.


  1. 09:16

  2. 09:00

  3. 08:33

  4. 08:01

  5. 07:51

  6. 07:40

  7. 16:59

  8. 14:13