Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesrat: SPD-Länder wollen…

90% der Haushalte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 90% der Haushalte

    Autor: 486dx4-160 15.02.19 - 11:50

    "Die Diskussion über Flächendeckung sei nach den Worten von Homann "physikalisch fehlgeleitet. Die Reichweite liegt bei ein paar Hundert Metern, vielleicht bei einem Kilometer." Flächendeckung würde hier sehr viele neue Funkstationen im hohen Hunderttausender Bereich erfordern, und das für jeden Netzbetreiber."

    Angenommen 90% der Haushalte wohnen auf 40% der Fläche Deutschlands, dann würden die Sendeanlagen der drei Netzbetreiber doch ausreichen, um 120% der Fläche Deutschlands zu versorgen. Sie dürften sie eben nicht alle an den selben Stellen aufstellen....und diese kostensparende und wohlfahrtssteigernde Maßnahme müssten wir ihnen eben vorschreiben.

  2. Re: 90% der Haushalte

    Autor: solary 15.02.19 - 12:30

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die Diskussion über Flächendeckung sei nach den Worten von Homann
    > "physikalisch fehlgeleitet. Die Reichweite liegt bei ein paar Hundert
    > Metern, vielleicht bei einem Kilometer." Flächendeckung würde hier sehr
    > viele neue Funkstationen im hohen Hunderttausender Bereich erfordern, und
    > das für jeden Netzbetreiber."
    >
    > Angenommen 90% der Haushalte wohnen auf 40% der Fläche Deutschlands, dann
    > würden die Sendeanlagen der drei Netzbetreiber doch ausreichen, um 120% der
    > Fläche Deutschlands zu versorgen. Sie dürften sie eben nicht alle an den
    > selben Stellen aufstellen....und diese kostensparende und
    > wohlfahrtssteigernde Maßnahme müssten wir ihnen eben vorschreiben.

    Ich ahne es schon
    Super 5G Netz, aber dann immer noch zuhause Kupfer mit 16mbit/s
    Oder man nutzt 5G auch für zuhause und zahlt 120¤ im Monat.

  3. Re: 90% der Haushalte

    Autor: bombinho 15.02.19 - 22:09

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ahne es schon
    > Super 5G Netz, aber dann immer noch zuhause Kupfer mit 16mbit/s
    > Oder man nutzt 5G auch für zuhause und zahlt 120¤ im Monat.

    Ja, die Geschaeftsidee sah schon von Anfang an so aus, dass 5G eine Art Bezahl-WLAN werden kann. Allerdings kommt jetzt der Eine oder Andere auf den Trichter, dass das Geld kostet und vor Allem, dass man sich doch die Exklusivrechte sichern muss, damit nicht Hinz und Kunz mit von der Torte naschen.

  4. Re: 90% der Haushalte

    Autor: Faksimile 17.02.19 - 21:39

    Man mus ja endlich mal von den verdammten Flatrates herunter kommen. Der Kunde muss gemolken werden. Es geht schließlich um den Ertrag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Bechtle Onsite Services, Emden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18