1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesrat: SPD-Länder wollen…

90% der Haushalte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 90% der Haushalte

    Autor: 486dx4-160 15.02.19 - 11:50

    "Die Diskussion über Flächendeckung sei nach den Worten von Homann "physikalisch fehlgeleitet. Die Reichweite liegt bei ein paar Hundert Metern, vielleicht bei einem Kilometer." Flächendeckung würde hier sehr viele neue Funkstationen im hohen Hunderttausender Bereich erfordern, und das für jeden Netzbetreiber."

    Angenommen 90% der Haushalte wohnen auf 40% der Fläche Deutschlands, dann würden die Sendeanlagen der drei Netzbetreiber doch ausreichen, um 120% der Fläche Deutschlands zu versorgen. Sie dürften sie eben nicht alle an den selben Stellen aufstellen....und diese kostensparende und wohlfahrtssteigernde Maßnahme müssten wir ihnen eben vorschreiben.

  2. Re: 90% der Haushalte

    Autor: solary 15.02.19 - 12:30

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die Diskussion über Flächendeckung sei nach den Worten von Homann
    > "physikalisch fehlgeleitet. Die Reichweite liegt bei ein paar Hundert
    > Metern, vielleicht bei einem Kilometer." Flächendeckung würde hier sehr
    > viele neue Funkstationen im hohen Hunderttausender Bereich erfordern, und
    > das für jeden Netzbetreiber."
    >
    > Angenommen 90% der Haushalte wohnen auf 40% der Fläche Deutschlands, dann
    > würden die Sendeanlagen der drei Netzbetreiber doch ausreichen, um 120% der
    > Fläche Deutschlands zu versorgen. Sie dürften sie eben nicht alle an den
    > selben Stellen aufstellen....und diese kostensparende und
    > wohlfahrtssteigernde Maßnahme müssten wir ihnen eben vorschreiben.

    Ich ahne es schon
    Super 5G Netz, aber dann immer noch zuhause Kupfer mit 16mbit/s
    Oder man nutzt 5G auch für zuhause und zahlt 120¤ im Monat.

  3. Re: 90% der Haushalte

    Autor: bombinho 15.02.19 - 22:09

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ahne es schon
    > Super 5G Netz, aber dann immer noch zuhause Kupfer mit 16mbit/s
    > Oder man nutzt 5G auch für zuhause und zahlt 120¤ im Monat.

    Ja, die Geschaeftsidee sah schon von Anfang an so aus, dass 5G eine Art Bezahl-WLAN werden kann. Allerdings kommt jetzt der Eine oder Andere auf den Trichter, dass das Geld kostet und vor Allem, dass man sich doch die Exklusivrechte sichern muss, damit nicht Hinz und Kunz mit von der Torte naschen.

  4. Re: 90% der Haushalte

    Autor: Faksimile 17.02.19 - 21:39

    Man mus ja endlich mal von den verdammten Flatrates herunter kommen. Der Kunde muss gemolken werden. Es geht schließlich um den Ertrag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  3. Comline AG, Dortmund
  4. ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-80%) 9,99€
  3. 11,99€
  4. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
    Mobile-Games-Auslese
    Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

    "Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
      Mobile Betriebssysteme
      Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

      Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

    2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
      Rechenzentren
      5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

      Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

    3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
      Elektromobilität
      EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

      Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


    1. 22:13

    2. 18:45

    3. 18:07

    4. 17:40

    5. 16:51

    6. 16:15

    7. 16:01

    8. 15:33