1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesrat: SPD-Länder wollen…

Die geschlachtete Kuh noch melken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die geschlachtete Kuh noch melken

    Autor: Lebenszeitvermeider 15.02.19 - 11:39

    Die Politik scheint so ein bisschen in die Orientierungslosigkeit abzudriften. Die Milliarden, die die Mobilfunker für die Lizenzen abdrücken sollen, die stehen nachher nämlich nicht für den Ausbau zur Verfügung, der jede Woche schneller über die Bühne gehen soll, obwohl man seit 20 Jahren schon mit 3G hadert, trotz der bei 5G viel höheren erforderlichen Hub-Dichte.

    Achja, es ist bald Wahlkrampf, und die SPD bekommt da immer regelmäßig ihre Anfälle. Ja, aber, rechtfertigt das, den Wähler vollzulügen?

  2. Re: Die geschlachtete Kuh noch melken

    Autor: zoeck 15.02.19 - 11:49

    Lebenszeitvermeider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achja, es ist bald Wahlkrampf, und die SPD bekommt da immer regelmäßig ihre
    > Anfälle. Ja, aber, rechtfertigt das, den Wähler vollzulügen?

    Wähler belügen gehört doch bei Politikern zum guten Ton... ist doch völlig normal!

  3. Re: Die geschlachtete Kuh noch melken

    Autor: bombinho 15.02.19 - 22:22

    Lebenszeitvermeider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Milliarden, die die Mobilfunker für die Lizenzen abdrücken
    > sollen, ...

    Sollen, sollen sie nicht, bei Versteigerungen geht es um Wollen. Jeder muss nur soviel Geld bieten, wie er aufbringen kann und will. Zwar ist die Torte klein, die versteigert wird, es nehmen aber auch nur sehr Wenige ueberhaupt an der Versteigerung teil.

    Und so ganz nebenbei sind die sehr hohen Mobilfunkpreise in Deutschland eben den hohen Versteigerungspreisen geschuldet. Haetten die Mobilfunker weniger geboten, dann haetten sie auch die Preise nicht rechtfertigen koennen und trotz alledem hat es immer noch fuer jaehrliche Milliardengewinne gereicht, trotz der Abschreibungen/Abwertungen der Lizenzen, welche Betriebskosten darstellen.

  4. Re: Die geschlachtete Kuh noch melken

    Autor: senf.dazu 17.02.19 - 09:46

    Wenn die wenigen paar Mrd wie im Koalitionsvertrag wohl abgesprochen dann in's Lückenstopfen des Glasfasernetzes zurückfließen - landen sie aber hinsichtlich Netzabdeckung genau da wo sie hin müssen - und das sogar in einem gewissen Grade Mobilanbieterübergreifend.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.19 09:47 durch senf.dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. REALIZER GmbH, Bielefeld
  3. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  4. Witzenmann GmbH, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 9,99€
  2. 19,99
  3. 2,49€
  4. (-74%) 15,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    1. Windows 7: Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar
      Windows 7
      Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar

      Microsoft bietet über Partner kleinen und mittelständischen Unternehmen auch in Deutschland an, einen erweiterten Support für Windows 7 zu kaufen. Eigentlich sollte der erweiterte Support bereits seit knapp zwei Wochen verfügbar sein.

    2. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    3. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.


    1. 10:45

    2. 14:08

    3. 13:22

    4. 12:39

    5. 12:09

    6. 18:10

    7. 16:56

    8. 15:32