1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesrat: SPD-Länder wollen…

Ist 5G wirklich so schädlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist 5G wirklich so schädlich?

    Autor: Konstantin/t1000 15.02.19 - 13:00

    Eure Meinungen würden mich interessieren..... aber bitte diejenigen die was davon verstehen....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.19 13:01 durch Konstantin/t1000.

  2. Re: Ist 5G wirklich so schädlich?

    Autor: Kommentator2019 15.02.19 - 19:09

    Erst einmal müßtest du eine These aufsetzen und ne Quelle benennen

  3. Re: Ist 5G wirklich so schädlich? Nein!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.19 - 21:48

    .

  4. +1

    Autor: bombinho 15.02.19 - 22:01

    Generell ist zu sagen, dass ich davon ausgehe, dass bei Einhaltung der Grenzwerte, welche zu unserem Schutz festgelegt wurden, die Gefaehrdung fuer den Einzelnen ziemlich sicher deutlich unterhalb der Gefaehrdung durch die Teilnahme am Strassenverkehr liegt.

    Interessant wird die Komplexitaet durch eine Vervielfachung an Sendestationen und die Zunahme der Datenmengen, was zu einer Zunahme der Sendezeiten und damit der emittierten Strahlungsmenge liegt.

    Hier konkrete Aussagen zu erwarten, bevor ueberhaupt irgendwer irgendwelche Ausbauplaene hat, ist mehr als verfrueht. Beim derzeitigen Geschrei handelt sich mehrheitlich um gezieltes Jammern, um die eigenen Pfruende moeglichst ohne weiterfuehrende Gegenleistung sichern zu koennen.

  5. Re: Ist 5G wirklich so schädlich?

    Autor: Yash 15.02.19 - 23:24

    Mir wurde letztes Jahr ein gutartiger Hirntumor erfolgreich entfernt und ich habe verschiedene Fachärzte (Neurochirurgen, Neurologen usw.) nach den Entstehungsgründen gefragt: Es sind bis auf radioaktive Strahlen keine Umwelteinflüsse bekannt, die die Entstehung von Hirntumoren begünstigen. Also auch keine Funknetze, wie es ja oft von Verschwörungstheoretikern behauptet wird, dass es mehr Hirntumore wegen Handynetzen gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.19 23:25 durch Yash.

  6. Re: Ist 5G wirklich so schädlich?

    Autor: Faksimile 17.02.19 - 16:05

    Dann können sie Dir ja eine Bescheinigung darüber ausstellen, das der Tumor definitiv nicht durch elektromagnetische Strahlung verursacht wurde. Frag sie danach und bitte sie, diese Bescheinigung auszustellen.
    Ich befürchte aber, sie werden es nicht tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.19 16:10 durch Faksimile.

  7. Re: Ist 5G wirklich so schädlich?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.02.19 - 21:31

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann können sie Dir ja eine Bescheinigung darüber ausstellen, das der Tumor
    > definitiv nicht durch elektromagnetische Strahlung verursacht wurde.
    Wurde nie behauptet.

    > Frag
    > sie danach und bitte sie, diese Bescheinigung auszustellen.
    > Ich befürchte aber, sie werden es nicht tun.
    Was nichts über die Schädlichkeit von 5G aussagt ^-^

  8. Re: Ist 5G wirklich so schädlich?

    Autor: Faksimile 17.02.19 - 21:44

    Und wie soll man die Passage des Vorposts interpretieren: Zitat "Es sind bis auf radioaktive Strahlen keine Umwelteinflüsse bekannt, die die Entstehung von Hirntumoren begünstigen. Also auch keine Funknetze, wie es ja oft von Verschwörungstheoretikern behauptet wird, dass es mehr Hirntumore wegen Handynetzen gibt."

    5G ist also kein Funknetz? Es ist kein Netz, über das Telefonie läuft oder laufen kann? Es fällt also micht unter die oben getätigte Behauptung?

  9. Re: Ist 5G wirklich so schädlich?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.19 - 09:55

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie soll man die Passage des Vorposts interpretieren: Zitat "Es sind
    > bis auf radioaktive Strahlen keine Umwelteinflüsse bekannt, die die
    > Entstehung von Hirntumoren begünstigen. Also auch keine Funknetze, wie es
    > ja oft von Verschwörungstheoretikern behauptet wird, dass es mehr
    > Hirntumore wegen Handynetzen gibt."
    >
    > 5G ist also kein Funknetz? Es ist kein Netz, über das Telefonie läuft oder
    > laufen kann? Es fällt also micht unter die oben getätigte Behauptung?

    Du willst eine unbedenklichkeitserklärung für...

    > Dann können sie Dir ja eine Bescheinigung darüber ausstellen, das der Tumor
    > definitiv nicht durch elektromagnetische Strahlung verursacht wurde.

    Und sowas wirst du nicht bekommen. Maximal das elektromagnetische Strahlung bestimmter Frequenz und Leistung keine schäden anrichtet. Aber warte, das gibts ja schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. über duerenhoff GmbH, Münster
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-72%) 8,50€
  3. 52,99€
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


  1. 22:22

  2. 18:19

  3. 16:34

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 14:38

  7. 14:06

  8. 13:39