1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus…

Fahrgastüberwachung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fahrgastüberwachung

    Autor: hazdbe 19.10.18 - 03:16

    So kann man auch die Fahrgäste überwachen.
    Anhand der MAC-Adresse kann man sie sehr gut tracken wer wohin fährt.
    Bei gestohlenen Handy werden jetzt schon die MACs von den Telefonen kräftig mit der Polizei geteilt. Da alles mit Kameras überwacht wird an den U-Bahnhöfen ist es ein leichtes solche Leute zu identifizieren.
    Wenn man das weiterspinnt mit Gesichtserkennung und der Überwachung der Daten aus dem WLAN könnte ein gläserner Fahrgast entstehen.

    aber nur IMHO

  2. Re: Fahrgastüberwachung

    Autor: PerilOS 19.10.18 - 09:34

    Also es gibt ja viele Verschwörungstheorien und Youtube-Aluhut Bildung, aber der BVG als "Deep State" Geheimdienst von Berlin anzudichten ist eine neue Qualität.
    Deswegen reden diese Busfahrer auch nie mit mir und nicken nur mit einem flüchtigen Blick, die wissen wo ich mich rumtreibe und bewerten mich! Dachte immer das kommt einfach von der Berliner Art auf die man sich unterbewusst verständigt hat und unsere Kultur widerspiegelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.18 09:36 durch PerilOS.

  3. Re: Fahrgastüberwachung

    Autor: hazdbe 19.10.18 - 12:13

    der erste Teil wird so praktiziert.

    es geht ja nicht um Deep State und Verschwörungstheorien sondern eher um Big Data. Mit den Daten lässt sich auch eine Menge Geld verdienen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.18 12:18 durch hazdbe.

  4. Re: Fahrgastüberwachung

    Autor: PerilOS 19.10.18 - 13:56

    Nein das wird nicht praktiziert von der BVG.
    Bitte lass deine Verschwörungen da wo sie hingehören. Bei Facebook und Youtube.

  5. Re: Fahrgastüberwachung

    Autor: Micha_T 19.10.18 - 14:11

    und wer sollte ihnen das geld absprechen das sie mit sowas verdienen würden?

    die leute die, die öffentlichen die ein klo benutzen oder wie eine wohnung? die dinger bekommen so viel subventionen wegen dem kack vandalismus. und da ist jeder dran schuld weil jeder mal weg guckt. von daher liebe bvg trackt was das zeug hält wenn es der kasse dadurch besser geht. evtl fallen dann mal wieder die preise anstatt nur zu steigen. -.-'

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. QUNDIS GmbH, Erfurt
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. thyssenkrupp Digital Projects, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. 4,25€
  3. (-40%) 23,99€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Seehofer: 5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar
    Seehofer
    5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar

    Bundesinnenminister Horst Seehofer spricht sich "gegen globale und pauschale Handelsbeschränkungen" aus. In Bezug auf Huawei wurde er noch deutlicher.

  2. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  3. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.


  1. 13:16

  2. 19:02

  3. 18:14

  4. 17:49

  5. 17:29

  6. 17:10

  7. 17:01

  8. 16:42